• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Zweite Wiederkunft Jesus

Themen die das Neue Testament betreffen könnt ihr hier diskutieren.

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Erich » 14. März 2018 15:46

Regula Falsi hat geschrieben:
Erich hat geschrieben:Offenbarung 9,13-21
Hast Du schon einmal vier Engel am großen Strom Euphrat gesehen?

Nirgendwo steht geschrieben, dass Menschen diese Engel wahrnehmen würden.
Erich hat geschrieben:Sie töten aber den dritten Teil der Menschen.

Das tun doch nicht die Gehilfen Gottes, sondern die Asiaten...
Hier steht geschrieben:
Offenbarung 9, 15 (Schlachter 2000):Und die vier Engel wurden losgebunden, die auf Stunde und Tag und Monat und Jahr bereitstanden, den dritten Teil der Menschen zu töten. 
Kannst Du lesen?

Erich hat geschrieben: Offenbarung 9,13-21
Wo gibt es denn noch solch große reitenden Heere (zwanzigtausendmal zehntausend)?
Erst seit wenigen Jahren sind die Länder der Shanghai-Formation zur Aushebung von 200 Millionen in der Lage - übrigens einer der Hinweise, dass die Offenbarung hauptsächlich für uns heutige Menschen geschrieben ist.
200000000 Pferde gibt es nicht auf der Erde, und erst recht nicht in irgendeiner Armee auf Erden.

Dass die im 9. Kapitel beschriebenen "Pferde" technische Waffen und Transportmittel sind, müsste eigentlich klar sein. Und dass nicht alle 200 Millionen Armee-Angehörigen an Kämpfen beteiligt sein werden, wissen jene, die die Berichte über die anglo-keltische Invasion am 6. Juni 1944 an der normannischen Küste kennen. Die weitaus größte Zahl der Militärs waren seinerzeit für den Nachschub und für die Versorgung zuständig. Aktiv in Kämpfe verwickelt waren kaum mehr als zehn Prozent der ca. drei Millionen Armee-Angehörigen.
Was sollen denn diese Ausreden? - Gib doch einfach zu, dass ich recht habe.

Erich hat geschrieben:Offenbarung 9,13-21
Hast Du schon einmal Pferde (Rosse) gesehen aus deren Mäulern Feuer und Rauch und Schwefel kommt und deren Schwänze Schlangen gleich waren, usw?

Dass damit fahrbare Waffen wie Panzer und Kanonen gemeint sein müssen, liegt auf der Hand, und wird auch von vielen Auslegern so gesehen.

Erich hat geschrieben:Du meinst also, dass diese Pferde Bilder für Panzer und Kanonen sind? - Es gibt aber auch keine 200000000 Panzer und Kanonen in irgendeiner Armee auf Erden.

Du weißt die Antwort...
Ja, ich schon, aber Du leider nicht.

- Nix für ungut, aber Deine Träume und Phantasien, die nicht von Gott kommen, die helfen niemanden und auch mir nicht einen Millimeter weiter auf dem rechten Weg.

Du kannst mir also auch nichts Besseres sagen, als das, was ich schon weiß und glaube.

Bitte unterlasse doch nun mal diese unsinnige "rumrechnerei", bei der Du ja sowieso noch zu keinem wahren Ergebnis gekommen bist und auch nicht kommen wirst. - Glaube doch lieber unserem Herrn und Gott, Jesus Christus, der sagt:
Matthäus 24, 35-36 (Schlachter 2000):Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.
Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein mein Vater. 
Matthäus 25, 13 (Schlachter 2000):Darum wacht! Denn ihr wißt weder den Tag noch die Stunde, in welcher der Sohn des Menschen kommen wird.
Apostelgeschichte 1, 7 (Schlachter 2000):Er aber sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, die Zeiten oder Zeitpunkte zu kennen, die der Vater in seiner eigenen Vollmacht festgesetzt hat; 


Nebenbei: Weißt Du auch, dass diese Offenbarung früher sehr umstritten war, und man lange überlegte, ob man sie in den Kanon der Bibel aufnehmen sollte?

Also: Versteif Dich nicht und mache dich nicht verrückt damit, denn es heißt ja zwischendurch in dieser Offenbarung auch, dass man Weisheit und Verstand benötigt.
- Und Weisheit, Verstand, Einsicht und Erkenntnis gibt uns nur der Heilige Geist, und zwar wann und wo und wem er will!!
1. Korinther 12, 11 (Schlachter 2000):Dies alles aber wirkt ein und derselbe Geist, der jedem persönlich zuteilt, wie er will.

LG! Erich
Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab,
damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
(Johannes 3, 16)
Benutzeravatar
Erich
 
Beiträge: 2936
Registriert: 19. August 2013 15:08
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch Lutherische Gemeinde

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Regula Falsi » 14. März 2018 16:31

Erich hat geschrieben:- - -
Bitte unterlasse doch nun mal diese unsinnige "rumrechnerei", bei der Du ja sowieso noch zu keinem wahren Ergebnis gekommen bist und auch nicht kommen wirst. - Glaube doch lieber unserem Herrn und Gott, Jesus Christus, der sagt:
Matthäus 24, 35-36 (Schlachter 2000):Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.
Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein mein Vater. 
Matthäus 25, 13 (Schlachter 2000):Darum wacht! Denn ihr wißt weder den Tag noch die Stunde, in welcher der Sohn des Menschen kommen wird.
Apostelgeschichte 1, 7 (Schlachter 2000):Er aber sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, die Zeiten oder Zeitpunkte zu kennen, die der Vater in seiner eigenen Vollmacht festgesetzt hat; 


Jesus Worte beschreiben eine generelle Regel. Es ist wie auf dem Gebiet des Rechts: Lex specialis derogat legi generali (das spezielle Gesetz geht dem allgemeinen Recht vor).
Genaueres wusste Jesus Seinen Worten zufolge, als Ihm der Vater die Offenbarung übergab. Mithilfe dieser Schrift ist die Ankunft Jesu fast auf den Tag bestimmbar - vorausgesetzt, es sind gewisse vorhergesagte Ereignisse eingetreten.
Erich hat geschrieben:Nebenbei: Weißt Du auch, dass diese Offenbarung früher sehr umstritten war, und man lange überlegte, ob man sie in den Kanon der Bibel aufnehmen sollte?

Die da "lange überlegten" waren mit Sicherheit nicht autorisiert, darüber zu entscheiden. Die meisten Kirchenväter waren erbärmliche Verräter. Das Wohlwollen der weltlichen Herren war ihnen wichtiger als die wahre Botschaft...
Regula Falsi
 
Beiträge: 6392
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Erich » 15. März 2018 18:30

Regula Falsi hat geschrieben:Genaueres wusste Jesus Seinen Worten zufolge, als Ihm der Vater die Offenbarung übergab.

Hallo Regula!

Ich zitiere nochmals:
Offenbarung 1, 1-3 (Schlachter 2000):Offenbarung Jesu Christi, die Gott ihm gegeben hat, um seinen Knechten zu zeigen, was rasch geschehen soll; und er hat sie bekanntgemacht und durch seinen Engel seinem Knecht Johannes gesandt, der das Wort Gottes und das Zeugnis Jesu Christi bezeugt hat und alles, was er sah.
Glückselig ist, der die Worte der Weissagung liest, und die sie hören und bewahren, was darin geschrieben steht! Denn die Zeit ist nahe.

- In Kürze (oder rasch) soll geschehen, was hier geschrieben steht.
1900 Jahre sind in meinen Augen aber nicht rasch.

- Die Zeit ist nahe!
Wenn die Zeit damals schon nahe war, warum warten wir dann immer noch?

Mithilfe dieser Schrift ist die Ankunft Jesu fast auf den Tag bestimmbar - vorausgesetzt, es sind gewisse vorhergesagte Ereignisse eingetreten.

Welche Ereignisse sind denn nun schon eingetreten?
Und welche Ereignisse sollen denn noch eintreten?

LG! Erich
Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab,
damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
(Johannes 3, 16)
Benutzeravatar
Erich
 
Beiträge: 2936
Registriert: 19. August 2013 15:08
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch Lutherische Gemeinde

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Danik » 16. März 2018 15:39

@Regula Falsi
Vll hab ich was übersehen, magst du mir etw. ausführlicher erklären wie und wo du in der Offenbarung den Islam siehst?
Danik
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. April 2014 18:51
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Bert80 » 16. März 2018 17:31

Hallo Danik.

Ich bin zwar nicht R.F.. doch verstehe ich die Offenbarung anders als der Darbysmus nicht als Buch, welches sich ausschließlich auf das Ende unserer Wet bezieht. Ich sehe die Offenbarung historisch, also als Buch, welches die Gemeinde Jesu von Johannes an bis zum Ende begleitet. Und bei dieser anderen Auslegungsweise kommen natürlich auch alle Feinde des Christentums von innen und außen vor. Auch der Islam. Dessen Emporkommen und die Dauer seiner bestimmenden Macht werden in Offb. 9 unter dem 5. Siegel genau in vielen Symbolen beschrieben. Vor allem die Dauer der Herrschaft des originalen Islam, 5 Monate = 150 Prophetische Tage = 150 Kalender Jahre stimmt genau mit den Angaben der Weltgeschichte überein.

L G v. Bert
Zuletzt geändert von Bert80 am 16. März 2018 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Bert80
 
Beiträge: 4529
Registriert: 10. Februar 2013 19:28
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Siebenten-Tags-Adventisten

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Danik » 16. März 2018 17:48

Bert80 hat geschrieben:.... doch verstehe ich die Offenbarung anders als der Darbysmus ...

Echt jetzt? Schon wieder der darbysten sch****(ß)? Willst du mich ärgern?

Bert80 hat geschrieben:Ich sehe die Offenbarung historisch,

Ich vertrete auch die sogenannte historische auslegungsmethode, allerdings liegt
Nach meinem Verständnis dennoch ca 75% der off in der Zukunft.
Danik
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. April 2014 18:51
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Danik » 16. März 2018 17:51

Trotzdem danke für die Bibel stellen werd sie mir noch anschauen. Ich habe allgemein Schwierigkeiten islam in der Bibel prophetisch zu identifizieren.
Danik
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. April 2014 18:51
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Bert80 » 16. März 2018 18:51

Lieber Danik.

Ich will Dich mit dem Namen Darby keineswegs ärgern. Doch er hat ja mit der Formulierung der dispensationalistischen Bibel Auslegungs-Methode nun Mal die Brüder Gemeinden gegründet. Und wenn deren Glieder seinen Namen kaum oder gar nicht mehr kennen, ist das eigentlich traurig. Darby steht am Beginn jeder Brüder Gemeinde.

Eine andere Frage ist es, ob seine moderne Ausleungs-Methode richtig ist. Es gibt ja mehrere Auslegungs-Methoden, die auch alle zu unterschiedlichen End-Ergebnissen führen. Darbystische Theologen lehren, dass das NT Bedeutung für die Gemeinde hat vom Johannes Evangelium Kapitel 20 bis Offb. 3. Der Rest der Offenbarung spiele sich in der Endzeit ab.
Die historische Auslegungs-Methode besagt aber, dass es keine Extra-Dispensation für die Gemeinde gebe und dementsprechend auch keine dazu gehörenden Bibelteile. Die Offenbarung spiegelt als Ganzes die Zeit des NT wieder, von Johannes bis ans Ende der Zeit. Das wirkt sich natürlich auf die Auslegung des verschiedenen Symbole entscheidend aus.

Ich weiß aus vielen Foren Beiträgen, aber auch aus dem Internet und von meiner Familie, dass die Glieder der Brüder Gemeinden den durchaus ehrenhaften Begriff "Darbysten" als Schimpfname empfinden. Sei meinen, alle ihre Lehren, auch die Irrlehren, stammten aus der Bibel. Doch das stimmt nicht. Es lässt sich historisch nachweisen, dass die meisten von Darby selbst oder von seiner unmittelbaren Umgebung entwickelt wurden. Darby ist also ein Religionsstifter. Und von ihm kann man mit Recht behaupten, dass die Lehren der Brüder Gemeinden von ihm stammen. Also das, was man so gerne Ellen White und den STA anhängen möchte. Bei Darby stimmt das zu fast 100 %, bei EW aber nur zu 0 %.

L G v. Bert.
Bert80
 
Beiträge: 4529
Registriert: 10. Februar 2013 19:28
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Siebenten-Tags-Adventisten

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon arved » 16. März 2018 19:42

Bert80 hat geschrieben:Ich weiß aus vielen Foren Beiträgen, aber auch aus dem Internet und von meiner Familie, dass die Glieder der Brüder Gemeinden den durchaus ehrenhaften Begriff "Darbysten" als Schimpfname empfinden.
Im Laufe meines Lebens habe nur einen kennen gelernt, der das Wort "Darbyisten" und "Darbyismus" wie eine Stachelkeule geschwungen und Menschen damit lauthals beschimpft und verletzt hat und darin fortfährt - und das bist Du, Bert80! Was Du nicht verstehst und was Deiner Meinung widerspricht, beschimpfst Du als "darbyistisch" - und wenn das noch so weit von der Wahrheit abweicht.
arved
 
Beiträge: 5759
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Zweite Wiederkunft Jesus

Beitragvon Ellipirelli » 16. März 2018 21:06

Bert80 hat geschrieben:. Und von ihm kann man mit Recht behaupten, dass die Lehren der Brüder Gemeinden von ihm stammen. Also das, was man so gerne Ellen White und den STA anhängen möchte. Bei Darby stimmt das zu fast 100 %, bei EW aber nur zu 0 %.

@Bert, dass ist nicht mehr normal, wie du die sogenannten "Darbyisten " beschimpfst.
Warum machst du das..?
Der Verdacht liegt nahe, dass du lieber auf einen anderen siehst, als auf eure EGW. Gibt es da etwas, was du nicht sehen willst, oder besser gesagt, kannst?
Eine Wegbereiterin für eine Endzeitgemeinde. Eine Gemeinde die über alle anderen Gemeinden steht. Eine Gemeinde mit einem Absolutheitsanspruch, gegründet auf eine Person, die sich für etwas ganz besonderes hielt. Eine Person, von der man weiß, dass jeder der ihr folgt, am Ende zu den Ausgewählten gehören wird...aber nur wenn man sich ganz dolle anstrengt und das Untersuchungsgericht übersteht.
Bevor du loslegst mit dem Schimpfen, sage ich dir, dass mir das schnurtzpiepegal ist. :-)

LG
Benutzeravatar
Ellipirelli
 
Beiträge: 831
Registriert: 29. Juni 2016 15:16
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

VorherigeNächste

Zurück zu Neues Testament/NT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast