• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

zur Erbauung !

Wie lebt man das Christein aktiv im Alltag, worauf kommt es an? Wie geht mit Herausforderungen im Job um? Können wir als Christ einen Unterschied machen? SOLLEN wir als Christ einen Unterschied machen?

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 25. Juni 2017 21:47

Psalm 22, 26-28 (Schlachter 2000): Von dir soll mein Loblied handeln in der großen Gemeinde;
ich will meine Gelübde erfüllen vor denen, die ihn fürchten!
 Die Elenden sollen essen und satt werden;
die den Herrn suchen, werden ihn loben;
euer Herz soll ewiglich leben!
 Daran werden gedenken und zum Herrn umkehren
alle Enden der Erde,
und vor dir werden anbeten
alle Geschlechter der Heiden.
Hallelujah!

In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 25. Juni 2017 21:54

Psalm 8, 10 (Schlachter 2000): Herr, unser Herrscher,
wie herrlich ist dein Name auf der ganzen Erde!
Hallelujah!

In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 28. Juni 2017 21:45

Prediger 3, 14-15 (Schlachter 2000):Ich habe erkannt, daß alles, was Gott tut, für ewig ist; man kann nichts hinzufügen und nichts davon wegnehmen; und Gott hat es so gemacht, damit man ihn fürchte. Was da ist, das ist schon vor Zeiten gewesen, und auch was sein wird, ist schon vor Zeiten gewesen; und Gott sucht das Vergangene wieder hervor.
Amen

Offenbarung 1, 8 (Schlachter 2000):Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende, spricht der Herr, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
Hallelujah!

Alles, was Gott tut, ist für ewig.
Er ist das A und das O, der Anfang und der Vollender der Schöpfung.
Hallelujah!


In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 28. Juni 2017 22:47

1. Mose 2, 1-3 (Elberfelder):So wurden vollendet der Himmel und die Erde und all ihr Heer. Und Gott hatte am siebten Tage sein Werk vollendet, das er gemacht hatte; und er ruhte am siebten Tage von all seinem Werk, das er gemacht hatte. Und Gott segnete den siebten Tag und heiligte ihn; denn an demselben ruhte er von all seinem Werk, das Gott geschaffen hatte, indem er es machte.
Amen

Nach jüdischer Auffassung hat dieser Satz noch eine andere Pointe, geradezu einen Auftrag.
1. Mose 2, 3 hat geschrieben:G–tt ruhte sich von allem aus, was er geschaffen hatte, damit es getan werde
Quelle: http://de.chabad.org/parshah/article_cdo/aid/464705/jewish/G-tt-ruhte-sich-von-allem-aus.htm

Teilt man diese Auffassung, so schuf Gott den Adam ebendessen; um zu heiligen und zu segnen. Auch Petrus spricht von einer Berufung zum Segnen 1. Petrus 3, 9. Nimmt man noch den Aspekt hinzu, dass Adam auch zum Herschen berufen war, so käme neben dem Heiligen und Segnen, welches priesterliche Aufgaben darstellen, auch eine königliche Aufgabe hinzu. Man könnte somit im ersten Adam auch schon einen königlichen Priester Gottes sehen.

Der Mensch als königlicher Priester Gottes! Hallelujah!
Offenbarung 1, 4-6 (Schlachter 2000):Johannes an die sieben Gemeinden, die in Asia sind: Gnade sei mit euch und Friede von dem, der ist und der war und der kommt, und von den sieben Geistern, die vor seinem Thron sind, und von Jesus Christus, dem treuen Zeugen, dem Erstgeborenen aus den Toten und dem Fürsten über die Könige der Erde. Ihm, der uns geliebt hat und uns von unseren Sünden gewaschen hat durch sein Blut, und uns zu Königen und Priestern gemacht hat für seinen Gott und Vater — Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

Hallelujah!
In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 30. Juni 2017 14:04

Apostelgeschichte 6, 7 (Schlachter 2000):Und das Wort Gottes breitete sich aus, und die Zahl der Jünger mehrte sich sehr in Jerusalem; auch eine große Zahl von Priestern wurde dem Glauben gehorsam.
Hallelujah!

Es war mir wirklich nie bewusst, wie sehr die Gemeinde in Jerusalem wuchs. Ebenso ging ich immer davon aus, dass die Gemeinde und der Tempel mit einander nicht konnten, doch sogar eine große Zahl von Priestern wurde dem Glauben gehorsam. Hallelujah!

In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 3. Juli 2017 00:50

Hesekiel 22, 30 (Schlachter 2000):Und ich suchte unter ihnen einen Mann, der die Mauer zumauern und vor mir in den Riß treten könnte für das Land, damit ich es nicht zugrunderichte; aber ich fand keinen. 
Amen

In der Bibel gibt es immer wieder Menschen, die vor Gott für andere eintreten und sich für sie einsetzen, um den Tod abzuwenden. Sie treten vor Gott in den Riss, der durch die Sünde entstanden ist. Der Riss ist der Tod, der die Menschen von Gott und untereinander trennt.

Schon Abraham trat vor Gott in den Riss, den die Einwohner Sodoms gerissen hatten.
1. Mose 18, 22-25 (Schlachter 2000):Und die Männer wandten ihr Angesicht von dort und gingen nach Sodom; aber Abraham blieb noch stehen vor dem Herrn. Und Abraham trat näher und sprach: Willst du auch den Gerechten mit dem Gottlosen wegraffen? Vielleicht gibt es fünfzig Gerechte in der Stadt; willst du die wegraffen und den Ort nicht verschonen um der fünfzig Gerechten willen, die darin sind? Das sei ferne von dir, daß du eine solche Sache tust und den Gerechten tötest mit dem Gottlosen, daß der Gerechte sei wie der Gottlose. Das sei ferne von dir! Sollte der Richter der ganzen Erde nicht gerecht richten? 

Auch Aaron trat vor Gott für sein Volk in den Riss, der dadurch entstanden war, weil es versucht hatte Mose und ihn zu stürzen.
4. Mose 17, 9 (Schlachter 2000):Und der Herr redete zu Mose und sprach: Entfernt euch aus der Mitte dieser Gemeinde, so will ich sie in einem Augenblick vertilgen! Sie aber fielen auf ihr Angesicht. Und Mose sprach zu Aaron: Nimm die Räucherpfanne und tue Feuer vom Altar hinein und lege Räucherwerk darauf; und geh schnell zu der Gemeinde und erwirke Sühnung für sie! Denn der Zorn ist vom Herrn ausgegangen; die Plage hat begonnen! 

Und auch Mose stieg auf den Berg, um vor Gott in den Riss zu treten, den das sündige Volk durch das goldene Kalb gerissen hatte.
Psalm 106, 23 (Schlachter 2000):Und er gedachte sie zu vertilgen,
wenn nicht Mose, sein Auserwählter,
in den Riß getreten wäre vor ihm,
um seinen Grimm abzuwenden, daß er sie nicht vertilgte.
Er war sogar bereit sein eigenes Leben für sie zu geben.
2. Mose 32, 31-32 (Schlachter 2000):Als nun Mose wieder zum Herrn kam, sprach er: Ach! Das Volk hat eine große Sünde begangen, daß sie sich goldene Götter gemacht haben! Und nun vergib ihnen doch ihre Sünde; wenn aber nicht, so tilge mich aus deinem Buch, das du geschrieben hast!

Wer in den Riss tritt, setzt sich vor Gott für andere Menschen ein, die dazu selbst nicht mehr in der Lage sind oder vielleicht gar nicht wissen, dass es diesen Riss überhaupt gibt. Er tritt in den Riss und schließt und heilt ihn dadurch und wendet so den Tod ab.

Endgültig wird der Riss zwischen den Menschen und Gott durch den geheilt, der für uns in den Riss getreten ist und den Tod überwunden hat. Jesus Christus! Hallelujah!

1. Timotheus 2, 5-6 (Schlachter 2000):Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. [Das ist] das Zeugnis zur rechten Zeit, 
Hallelujah!

In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 5. Juli 2017 17:19

5. Mose 16, 20 (Schlachter 2000):Der Gerechtigkeit, ja der Gerechtigkeit jage nach, damit du lebst und das Land besitzen wirst, das der Herr, dein Gott, dir geben will.
Psalm 34, 13-15 (Schlachter 2000): Wer ist der Mann, der Leben begehrt,
der sich Tage wünscht, an denen er Gutes schaut?
 Behüte deine Zunge vor Bösem
und deine Lippen, daß sie nicht betrügen;
 weiche vom Bösen und tue Gutes,
suche den Frieden und jage ihm nach!
Amen

Gerechtigkeit und Frieden, beides brauchen wir so sehr.

Herr hilf uns ihnen nachzujagen und sie zu suchen, damit wir leben.
In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 8. Juli 2017 23:12

3. Mose 18, 5 (Schlachter 2000):Darum sollt ihr meine Satzungen und meine Rechtsbestimmungen halten, denn der Mensch, der sie tut, wird durch sie leben. Ich bin der Herr!
Amen

Die jüdische Überlieferung kennt noch eine andere Lesart von 3. Mose 18, 5.
3. Mose 18, 5 (Naftali Herz Tur-Sinai - Übersetzung des AT (1954)) hat geschrieben:So wahrt meine Gesetze und Rechtssatzungen, die der Mensch üben soll, damit er durch sie lebe; ich bin der Ewige.
http://www.obohu.cz/bible/index.php?styl=NHTS&k=Lv&kap=18&v=5#v5

Während Schlachter auf ein "Wenn - Dann" Wert legt, so geht das Judentum von einem "damit" aus. Und das bleibt nicht ohne Folgen, denn so sagen sie, gibt es eine Priorität des Lebens.
Talmud Joma 85b hat geschrieben:"Woher entnehme ich, dass Lebensgefahr (Pikuach Nefesch) den Schabath verdrängt? Es heisst: '...die der Mensch zu erfüllen hat, damit er durch sie lebe', und nicht damit er durch sie sterbe" (BT - Joma 85b).
http://www.hagalil.com/judentum/torah/zwi-braun/acharej-mot-0.htm

Hallelujah!

Gottes Gebote sind dir zum Leben gegeben!
In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 12. Juli 2017 11:11

Jesaja 43, 25 (Schlachter 2000):Ich, ich tilge deine Übertretungen um meinetwillen, und an deine Sünden will ich nie mehr gedenken! 
Amen

Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 12. Juli 2017 22:42

1. Samuel 9, 19-21 (Schlachter 2000):Und Samuel antwortete dem Saul und sprach: Ich bin der Seher! Geh vor mir her zur Höhe hinauf; denn ihr sollt heute mit mir essen, und morgen will ich dich ziehen lassen; und alles, was in deinem Herzen ist, will ich dir sagen! Um die Eselinnen aber, die dir vor drei Tagen verlorengegangen sind, sorge dich nicht; denn sie sind gefunden! Und wem gehört alles Begehrenswerte in Israel? Nicht dir und dem ganzen Haus deines Vaters? Da antwortete Saul und sprach: Bin ich nicht ein Benjaminiter, von einem der kleinsten Stämme Israels, und ist mein Geschlecht nicht das geringste unter allen Geschlechtern der Stämme Benjamins? Warum sagst du mir denn solche Worte?
Amen

Es gibt einen königlichen Segen, der auf dem Stamme Juda liegt. Aus ihm sollte der verheißene Friedenskönig Israels kommen.
1. Mose 49, 8 (Schlachter 2000):Dich, Juda, werden deine Brüder preisen! Deine Hand wird auf dem Nacken deiner Feinde sein; vor dir werden sich die Söhne deines Vaters beugen. Juda ist ein junger Löwe; mit Beute beladen steigst du, mein Sohn, empor! Er hat sich gekauert und gelagert wie ein Löwe, wie eine Löwin; wer darf ihn aufwecken? Es wird das Zepter nicht von Juda weichen, noch der Herrscherstab von seinen Füßen, bis der Schilo [der Ruhebringer / Friedenschaffende] kommt, und ihm werden die Völker gehorsam sein.

Saul bedeutet "der Erbetene". Er war der Sohn eines angesehen Mannes aus dem Stamme Benjamin und der schönste und größte Mann in ganz Israel; um Haupteslänge überragte er alle anderen. Zu der Zeit, als er geboren wurde, wurde das Volk Israel durch Richter regiert. Der Prophet Samuel war damals als solcher im Amt. Als dieser alt wurde und seine Söhne das Amt als Richter übernahmen und es missbrauchten, da verlangte das Volk nach einem König, wie ihn auch die Heidenvölker hatten.
1. Samuel 8, 4-7 (Schlachter 2000):Da versammelten sich alle Ältesten von Israel und kamen zu Samuel nach Rama; und sie sprachen zu ihm: Siehe, du bist alt geworden, und deine Söhne wandeln nicht in deinen Wegen; so setze nun einen König über uns, der uns richten soll, nach der Weise aller Heidenvölker! Dieses Wort aber mißfiel Samuel, weil sie sagten: Gib uns einen König, der uns richten soll! Und Samuel betete zu dem Herrn.
Da sprach der Herr zu Samuel: Höre auf die Stimme des Volkes in allem, was sie dir gesagt haben; denn nicht dich haben sie verworfen, sondern mich haben sie verworfen, daß ich nicht König über sie sein soll! 

Also kam Samuel zu dem "Erbetenen", aus dem Stamme Benjamin, den Gott erwählt hatte, nachdem das Volk einen König forderte. Doch der "Erbetene" kannte den königlichen Segen, aus Juda sollte der "Verheißene" kommen.

So fragte Saul auch ganz erstaunt, warum der Prophet Samuel diese Worte zu ihm sprach, obwohl er doch ein Benjamiter war. Im Grunde fängt hier schon die Tragödie Sauls an, denn er übernahm die Königwürde, weil das Volk nicht auf die Verheißung warten wollte, die sich einige Jahre später im König David erfüllte.

Oh Herr,
gib die Geduld und Gelassenheit auf deine Verheißung zu vertrauen
und nicht aus eigen Kräften der Verheißung nachzuhelfen.


In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3064
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

VorherigeNächste

Zurück zu Christen in Beruf und Alltag



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Helmuth und 3 Gäste