• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

zur Erbauung !

Wie lebt man das Christein aktiv im Alltag, worauf kommt es an? Wie geht mit Herausforderungen im Job um? Können wir als Christ einen Unterschied machen? SOLLEN wir als Christ einen Unterschied machen?

Re: zur Erbauung !

Beitragvon Pilger » 26. Juli 2016 20:51

MOSE-OFFENBARUNG hat geschrieben:Hallo Pilger,

viel Freude und Erfolg wünsche ich Dir und dem Team!!!

Und in der Hauptstadt schön auf dem Boden der Realität bleiben und keine vorzeitige Himmelfahrt anstreben!!!


Liebe Grüße

Hallo,
danke dir im nachhinein für deine Wünsche.
Der Traum geht weiter... :-)
Anders, gar noch besser...Hoffen und beten wir.

Pilger
Jesus Christus spricht:
Johannes 7, 38
Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.
Benutzeravatar
Pilger
 
Beiträge: 2395
Registriert: 26. Februar 2012 16:33
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 31. Juli 2016 22:21

Matthäus 5, 23-24 (Schlachter 2000):Wenn du nun deine Gabe zum Altar bringst und dich dort erinnerst, daß dein Bruder etwas gegen dich hat, so laß deine Gabe dort vor dem Altar und geh zuvor hin und versöhne dich mit deinem Bruder, und dann komm und opfere deine Gabe!
Jesus ruft uns zur Versöhnung mit unseren Brüdern auf und zum Nachdenken darüber, warum sie eigentlich etwas gegen uns haben.

Durch eine wörtliche Übersetzung der folgenden Geschichte kommt für mich noch einmal eine ganz andere, aber sehr passende Pointe zum Vorschein, die des Friedens unter den Brüdern.

1. Mose 37, 3-4 (Schlachter 2000):Israel aber hatte Joseph lieber als alle seine Söhne, weil er ihn in seinem Alter bekommen hatte; und er hatte ihm einen bunten Leibrock machen lassen. Als nun seine Brüder sahen, daß ihr Vater ihn lieber hatte als alle seine Brüder, haßten sie ihn und wollten ihn nicht mehr mit dem Friedensgruß grüßen. [wörtlich: "Frieden" zu ihm sagen]
1. Mose 37, 12-14 (Schlachter 2000):Als aber seine Brüder nach Sichem gegangen waren, um die Schafe ihres Vaters zu weiden, da sprach Israel zu Joseph: Weiden nicht deine Brüder [die Herde] in Sichem? Komm, ich will dich zu ihnen senden! Er aber sprach: Hier bin ich! Da sprach er zu ihm: Geh doch und sieh, ob es gut steht [wörtlich: sieh nach dem "Frieden" deiner Brüder] um deine Brüder und ob es gut steht um die Herde, und bring mir Bescheid! So sandte er ihn aus dem Tal Hebron, und er wanderte nach Sichem.
Amen

Jakob hatte seinen Sohn Joseph lieber als seine anderen Söhne, deshalb wurden die älteren eifersüchtig und fingen an Joseph zu hassen. Wenn sie ihn trafen war ihr Hass so groß, dass sie ihn nicht mehr mit "Friede" begrüßen konnten. Ihr Vater Jakob merkte vielleicht, dass seine Ungleichbehandlung den Frieden unter seinen Söhnen zerstört hatte. Das schmerzte ihn und er schickte Joseph mit einem Auftrag los.

"Geh doch und sieh nach dem Frieden deiner Brüder."

Der Dienst der Versöhnung. Der Vater wünschte sich wieder Frieden zwischen seinen Söhnen.

Psalmen 34, 15 (Schlachter 2000): ...
suche den Frieden und jage ihm nach!


Sei auch du ein Friedenstifter!
In Jesu Namen
Amen


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3321
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon Pilger » 7. August 2016 22:37

Pilger hat geschrieben:So Freunde, morgen 04.00 Uhr gehts ab ins Tischtennis Trainingscamp in die Hauptstadt.
Für 1 Woche volles Training im Olympia-Court von Paraguay.
Wenn´s gut läuft habe ich den Posten des Co Trainers der hiesigen Nationalmannschaft inne.
Dann gehts ab zu Olympia nach Rio in 3 Wochen,
Also...Pilger off. 7 Tage.

Pilger

Aber für die meisten Ignoranten ist es einfach nur Zufall das ausgerechnet der Tischtennischampion nun zu Olympia die Fahne trägt.
Oh Blinde werdet sehend........
Oder ist es alles nur Zufall im Reich Gottes... :mrgreen:

Pilger
Jesus Christus spricht:
Johannes 7, 38
Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.
Benutzeravatar
Pilger
 
Beiträge: 2395
Registriert: 26. Februar 2012 16:33
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon DanEl » 8. August 2016 04:10

Ich gucke kein Olympia!

Oder sollte ich doch?
Nein, ich lasse es einfach... was hab ich an der Olympia Anbetung zu schaffen.

Vielleicht wird aber der ein oder andere zum Jesus geführt?

Der HERR weis was er tut!

Gruss
DanEl
 
Beiträge: 710
Registriert: 17. Mai 2016 16:13
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: zur Erbauung !

Beitragvon Tiric » 8. August 2016 06:30

Na, unser Timo Boll hatte auch die Fahne getragen. Scheint wohl so geplant zu sein. Zurzeit hält er ja noch durch, aber wenn er tatsächlich im Viertelfinale gegen Ma Long ran muss, sehe ich schwarz für den armen Boll.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5780
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: zur Erbauung !

Beitragvon melanie-ms » 8. August 2016 10:57

@DanEl: Warum glaubst du, dass während der Spiele Menschen zu Jesus geführt werden? Ich verstehe deinen Post nicht. Meinst du, dass die Athleten nach einem Sieg ihren Erfolg auf Jesus zurückführen und gläubiger werden?
melanie-ms
 
Beiträge: 15
Registriert: 3. August 2016 21:34
Geschlecht: Bitte auswählen
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon DanEl » 8. August 2016 11:27

Hallo melanie,

naja, da der HERR immer, überall und aus jeglicher Lage Menschen zum Vater führen kann... so kann es auch bei der Olympiade passieren.

Und nein, ich habe nicht erwähnt dass ich es glaube oder davon überzeugt bin dass es stattfinden wird.

Gruss
DanEl
 
Beiträge: 710
Registriert: 17. Mai 2016 16:13
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: zur Erbauung !

Beitragvon MOSE-OFFENBARUNG » 8. August 2016 11:59

Hallo,

es gibt viele missionarische Aktivitäten zu den Olympischen Spielen in Rio.
Dadurch können die Olympioniken zu echten Siegern in Christus werden.
1. Korinther 9, 24-25 (Schlachter 2000):Wißt ihr nicht, daß die, welche in der Rennbahn laufen, zwar alle laufen, aber nur einer den Preis erlangt? Lauft so, daß ihr ihn erlangt! Jeder aber, der sich am Wettkampf beteiligt, ist enthaltsam [d] in allem — jene, um einen vergänglichen Siegeskranz zu empfangen, wir aber einen unvergänglichen. 

1. Korinther 15, 57 (Schlachter 2000):Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!



Liebe Grüße
Benutzeravatar
MOSE-OFFENBARUNG
 
Beiträge: 394
Registriert: 20. März 2016 12:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: zur Erbauung !

Beitragvon Pilger » 8. August 2016 13:15

Tiric hat geschrieben:Na, unser Timo Boll hatte auch die Fahne getragen. Scheint wohl so geplant zu sein.

Nein es war nicht geplant gewesen.
Die Entscheidung dazu fiel 48 Std. vorher und wurde per Abstimmung gewählt.
Tiric hat geschrieben:Zurzeit hält er ja noch durch, aber wenn er tatsächlich im Viertelfinale gegen Ma Long ran muss, sehe ich schwarz für den armen Boll.
- tiric

Nun das die Chinesen einfach immer gewinnen ist ja bekannt.
Dennoch, sollte es dazu kommen gibt es ein schönes Spiel.

Pilger
Jesus Christus spricht:
Johannes 7, 38
Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.
Benutzeravatar
Pilger
 
Beiträge: 2395
Registriert: 26. Februar 2012 16:33
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: zur Erbauung !

Beitragvon lütt-matten » 21. August 2016 10:55

Matthäus 23, 37-39 (Schlachter 2000):Jerusalem, Jerusalem, die du die Propheten tötest und steinigst, die zu dir gesandt sind! Wie oft habe ich deine Kinder sammeln wollen, wie eine Henne ihre Küken unter die Flügel sammelt, aber ihr habt nicht gewollt! Siehe, euer Haus wird euch verwüstet gelassen werden; denn ich sage euch: Ihr werdet mich von jetzt an nicht mehr sehen, bis ihr sprechen werdet: »Gepriesen sei der, welcher kommt im Namen des Herrn!«
Hallelujah!

Im 23. Kapitel des Matthäus-Evangeliums lässt Jesus wirklich seinen ganzen Frust los. Er schmipft und klagt über die Blindheit, Verbortheit, Heuchelei, Hartherzigkeit, Unbarmherzigkeit und fehlende Gerechtigkeit. Er sieht, dass die geistigen Führer mehr Wert auf Äußerlichkeiten legen, als auf ein barmherziges Herz, welches doch von Gott verheißen wurde. Er sieht, dass scheinbar alle Bemühungen vergebens waren - man will einfach nicht!

Aber was heißt denn das? Hat Jesus etwa aufgegeben? Niemals! Auch wenn man jetzt nicht will, so weiß Jesus doch, was sein Vater im Himmel verheißen hat. Trotz allem Frust beendet er seine aufrüttelnde Rede mit den Worten:
Matthäus 23, 39 (Schlachter 2000):denn ich sage euch: Ihr werdet mich von jetzt an nicht mehr sehen, bis ihr sprechen werdet:
Sie werden sprechen, wie es verheißen ist ...
Psalm 118, 26 (Schlachter 2000):Gepriesen sei der, welcher kommt im Namen des Herrn!
Wir segnen euch vom Haus des Herrn aus.
Hallelujah!

Und auch Paulus schrieb...
Römer 11, 15 (Schlachter 2000):Denn wenn ihre Verwerfung die Versöhnung der Welt [zur Folge hatte], was wird ihre Annahme anderes [zur Folge haben] als Leben aus den Toten
Hallelujah!

In Jesu Namen
Amen!


Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3321
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

VorherigeNächste

Zurück zu Christen in Beruf und Alltag



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste