• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Weisheit und Klugheit

Themen die das Alte Testament betreffen könnt ihr hier diskutieren.

Weisheit und Klugheit

Beitragvon Bibelleser322 » 24. März 2018 21:53

Sprüche 8, 12 (Schlachter 2000): Ich, die Weisheit, wohne bei der Klugheit und gewinne die Erkenntnis wohldurchdachter Pläne.


Wo ist der Unterschied? Wie kann man die Klugheit erklären und wie ist die Weisheit zu verstehen?

Sprüche 9, 6 (Schlachter 2000): Verlaßt die Torheit, damit ihr lebt, und wandelt auf dem Weg der Einsicht!«


Was ist die Torheit?
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 221
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)

Re: Weisheit und Klugheit

Beitragvon ThomasWeritz » 25. März 2018 17:47

Bibelleser322 hat geschrieben:
Sprüche 8, 12 (Schlachter 2000):Ich, die Weisheit, wohne bei der Klugheit und gewinne die Erkenntnis wohldurchdachter Pläne.


Wo ist der Unterschied? Wie kann man die Klugheit erklären und wie ist die Weisheit zu verstehen?

Sprüche 9, 6 (Schlachter 2000):Verlaßt die Torheit, damit ihr lebt, und wandelt auf dem Weg der Einsicht!«


Was ist die Torheit?

Kommt Weisheit nicht von Wissen ? Und wenn die Weisheit mal nicht ausreicht, fragt sie die Klugheit nach einer Lösung und gewinnt neue Erkenntnisse hinzu.

Als Klugheit würde ich das Denkvermögen bezeichnen. Weisheit ist bereits durchdachtes Gedankengut.
Torheit, wenn ich beides verachte.
Sprüche 15, 14 (Schlachter 2000): Das Herz der Verständigen trachtet nach Erkenntnis, aber der Mund der Narren weidet sich an der Dummheit.

Liebe Grüsse Thomas
1 Kor 13, 2 Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts.
ThomasWeritz
 
Beiträge: 2369
Registriert: 26. Oktober 2011 17:52
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Weisheit und Klugheit

Beitragvon Bibelleser322 » 25. März 2018 19:51

ThomasWeritz hat geschrieben:Als Klugheit würde ich das Denkvermögen bezeichnen. Weisheit ist bereits durchdachtes Gedankengut.


Das klingt sehr gut. Ich habe jetzt nochmal ein wenig auf Wiki geschaut:
Die Weisheit so wie auch die Klugheit scheinen aus vielen Bestandteilen zu sein.
So wie ich das jetzt verstehe entsteht Weisheit (Wissen) durch:
-nachdenken
- durch nachdenken entsteht Einsicht
- durch Einsicht entsteht Erkenntnis
- durch Erkenntnis, Erfahrung, Routine entsteht eine abgeschlossene, bis zum Ende durchdachte Gewissheit die objektiv in der Praxis bestätigt ist.

Den Ansatz das Klugheit eine Art Denkvermögen ist finde ich nicht schlecht. Klugheit beinhaltet Weisheit und greift im konkreten Einzelfall auf die Weisheit zu. Aber es ist alles noch nicht schlüssig.

Wiki beschreibt Klugheit so:
Klugheit (griechisch φρόνησις phrónesis Vernunft, lat. prudentia) ist die Fähigkeit zu angemessenem Handeln im konkreten Einzelfall unter Berücksichtigung aller für die Situation relevanten Faktoren, Handlungsziele und Einsichten, die der Handelnde kennen kann.


Sprüche 2, macht das alles noch komplizierter.
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 221
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)

Re: Weisheit und Klugheit

Beitragvon ThomasWeritz » 26. März 2018 11:28

Hallo Bibelleser322,

ich finde , Wikipedia tut recht daran, die Klugheit mit dem Handeln zu verbinden.
Sprüche 8, 12 (Schlachter 2000): Ich, die Weisheit, wohne bei der Klugheit und gewinne die Erkenntnis wohldurchdachter Pläne.

Klug und umsichtig handeln wird derjenige, der etwas weiss und der sorgfältig drüber nachgedacht hat.
Ich will mir zum Beispiel gerade einen Drucker kaufen. Leider fange ich erst nach zwei Pleiten an , ernsthafter drüber nachzudenken, was das Gerät leisten soll und wie es um die Kompatiblität bestellt ist. Manchmal steht leider auch was auf dem Karton, was nicht stimmt.

Die Sprüche Salomos handeln viel von Weisheit und Klugheit. Sprüche 2, zeigt auf, wie beides vor verkehrtem Weg schützt.
Hiob 28, 28 (Schlachter 2000):und er sprach zum Menschen: »Siehe, die Furcht des Herrn, das ist Weisheit, und vom Bösen weichen, das ist Einsicht!«


Salomo spricht auch viel von der Furcht des HERRN .
Sprüche 1, 7 (Schlachter 2000): Die Furcht des Herrn [e] ist der Anfang der Erkenntnis; nur Toren [f] verachten Weisheit und Zucht!

Wer Gott fürchtet, wird über ihn nachdenken und sich anschließend bemühen, von bösen Wegen zu lassen.
Sprüche 16, 6 (Schlachter 2000): Durch Gnade und Wahrheit wird Schuld gesühnt, und durch die Furcht des Herrn weicht man vom Bösen.


Liebe Grüsse Thomas
1 Kor 13, 2 Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts.
ThomasWeritz
 
Beiträge: 2369
Registriert: 26. Oktober 2011 17:52
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----


Zurück zu Altes Testament/AT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron