• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Was ist los?

Hier ist fast alles erlaubt - alles außer tiefe theologische Diskussionen. Hier könnt Ihr Euch einfach mal nur austauschen. Off-Topic Forum, Austausch und Unterhaltung. Also alles was auch nur im entferntesten mit Bibel oder Glauben zu tun hat bitte NICHT in dieses Forum

Re: Was ist los?

Beitragvon stereotyp » 12. März 2018 18:41

Hallo Bert,

Bert80 hat geschrieben:In anderen Foren findet man unter "aktuelle Themen" Beiträge, bis zu einem Alter von 4 Wochen, gerechnet nach dem letzten Beitrag.
Also in der Ansicht Aktive Themen kann man ganz unten den Filter von 7 Tagen auf bis zu einem Jahr umstellen. Dann bekommt man alle Themen des letzten Jahres angezeigt. Soweit ich das überblicken konnte, funktioniert das auch. Normalerweise kann man das unter Anzeige-Optionen unter den Board-Einstellungen ändern. Aber diese Funktion scheint derzeit kaputt zu sein. Zumindest hat meine Einstellung keinen Einfluss auf die Ansicht. Da konnte normalerweise auch eingestellt werden, wie Beiträge sortiert und angezeigt werden.

Hallo
Bert80 hat geschrieben:Hier verschwinden oft Themen, die nur 1 Tag alt sind.
Ist das wahr? Ich meine, dass Themen gelöscht oder verschoben/umbenannt werden, kann ja mal vorkommen.. aber dass Themen einfach "verschwinden"?

MfG
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2732
Registriert: 15. Dezember 2008 14:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Was ist los?

Beitragvon Tiric » 12. März 2018 18:45

stereotyp hat geschrieben:Ist das wahr? Ich meine, dass Themen gelöscht oder verschoben/umbenannt werden, kann ja mal vorkommen.. aber dass Themen einfach "verschwinden"?
In meiner Zeit hier im Forum ist das bereits passiert, ja. Ob man da von "oft" sprechen kann, ist wohl eine Frage der Definition. Mir sind jedenfalls weniger als eine handvoll Threads bekannt, bei denen der genannte Sachverhalt zutrifft.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5779
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Joeni » 12. März 2018 22:34

Tiric hat geschrieben:Gegenwind, in der Form bevor einige User gegangen oder gegangen worden sind, vermisse ich nicht.

Was Stereotyp wohl eher meinte: Er wünschte sich, dass wir seiner These widersprechen würden, weshalb hier tote Hose ist (oder je nach Definition: war).
Benutzeravatar
Joeni
 
Beiträge: 5035
Registriert: 15. Juni 2008 15:42
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Danik » 12. März 2018 22:39

stereotyp hat geschrieben:
Danik hat geschrieben:Wie hier am Anfang des Threads dargelegt wurde geschieht zumindest bei "unseren Foristen" eine Verschiebung in ein alternatives Forum.
Kannst du darauf näher eingehen?

Ich habe gelesen, dass einige Foristen nun im anderen Forum unterwegs sind. Ich habe dort nachgeschaut und siehe da es ist wahr. Manche vermisse ich gar nicht (z.B. manden, es ist der Wahnsinn er schreibt einfach seit Jahren das gleiche !!! *lol*) andere würde ich vermissen. Naja es zeigt halt dass es Foristen sind, die ein Forum brauchen und keine (Facebook-)Blogger.


stereotyp hat geschrieben:Also ich hatte ja schon erwähnt, dass Dave in der Tat ein bisschen mehr wollte, als "nur" ein Diskussionsforum. Und ich könnte mir vorstellen, dass da auch ein bisschen Unzufriedenheit aufkommt, wenn alles hin und her nicht zu dem gewünschten Ziel führt. Keine Ahnung, was jetzt ansteht.. ob man die Zügel lockern und straffen sollte.. Ob man die Ausrichtung überdenkt.. Jedenfalls ist das alles mit einem nicht geringen Aufwand verbunden.
Vielleicht ist man der Meinung, der Aufwand wäre es nicht mehr wert, zumal man es ja anscheinend niemandem mehr recht machen kann.

Von mir aus muss man es nicht jedem recht machen, aber dann entsprechend dem wie es gedacht war konsequent durchziehen. Könnte sogar manch einem Suchenden echt hilfreicher sein, als "darbysten", "dispensationalisten", "premiliaristen", adventisten, xxx-isten Gequassel-Geschimpfe.
(wahrscheinlich würde ich mich dann auch nicht willkommen fühlen, es würde jedoch entspr. meiner jetzigen Aktivität kaum auffallen)
GG
Danik
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. April 2014 18:51
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon stereotyp » 13. März 2018 09:00

Joeni hat geschrieben:
Tiric hat geschrieben:Gegenwind, in der Form bevor einige User gegangen oder gegangen worden sind, vermisse ich nicht.

Was Stereotyp wohl eher meinte: Er wünschte sich, dass wir seiner These widersprechen würden, weshalb hier tote Hose ist (oder je nach Definition: war).
Naja.. in einem Diskussionforum wünscht man sich zu jedem Thema "Gegenwind" (oder auch einfach nur Resonanz).
Ich meine, das Problem der Filterblasen ist real, und die Einschätzung der Stimmungslage ist doch davon abhängig, dass man, im besten Falle repräsentative, Gegenmeinungen hört.
Wie soll man sonst einschätzen können, "was los ist"?

MfG
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2732
Registriert: 15. Dezember 2008 14:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Was ist los?

Beitragvon Bonnie » 13. März 2018 11:33

stereotyp hat geschrieben:Naja.. in einem Diskussionforum wünscht man sich zu jedem Thema "Gegenwind" (oder auch einfach nur Resonanz).

Meiner Meinung nach ist die Grenze zwischen Gegenwind und Gegenwind ziemlich fließend.

Der eine Gegenwind ist informativ und konstruktiv, der andere ist eher ein immer im Hintergrund wütender Sturm, der nur auf ein Thema wartet, das er mit grundsätzlich nicht konstruktiver Kritik platt walzen kann.
Liebe Grüße
Bonnie

λέγει αὐτῷ Ἰησοῦς: Ἐγώ εἰμι ἡ ὁδὸς καὶ ἡ ἀλήθεια καὶ ἡ ζωή οὐδεὶς ἔρχεται πρὸς τὸν Πατέρα εἰ μὴ δι’ ἐμοῦ.
Joh 14,6
Benutzeravatar
Bonnie
 
Beiträge: 334
Registriert: 14. Mai 2017 17:01
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Abischai » 13. März 2018 14:20

Derlei Diskutanten sind aber schnell entlarvt und erfreuen sich dann auch keiner allzugroßen Akzeptanz.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8937
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Was ist los?

Beitragvon Tiric » 13. März 2018 14:29

Abischai hat geschrieben:Derlei Diskutanten sind aber schnell entlarvt und erfreuen sich dann auch keiner allzugroßen Akzeptanz.
Zumindest in diesem Forum war das den entsprechenden Diskutanten vollkommen egal, wobei sie unter sich genug Akzeptanz erkennen ließen, um den Spieß einfach umzudrehen. Mit ausreichend Zeit und einer enormen Quanität an Beiträgen kann man das hinbekommen.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5779
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Vorherige

Zurück zu Plauderecke



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast