• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Was ist los?

Hier ist fast alles erlaubt - alles außer tiefe theologische Diskussionen. Hier könnt Ihr Euch einfach mal nur austauschen. Off-Topic Forum, Austausch und Unterhaltung. Also alles was auch nur im entferntesten mit Bibel oder Glauben zu tun hat bitte NICHT in dieses Forum

Re: Was ist los?

Beitragvon Christine » 10. März 2018 07:58

stereotyp hat geschrieben:Hey,

eigentlich wollte ich euch gerade dazu ermuntern, ein eigenes Thema zu eröffnen, da ihr ja eindrücklich gezeigt habt, "was los ist".

Andererseits gehört das wohl zum Heilungsprozess dazu.. also.. nur zu.

MfG
Unverständlicherweise wurden die entsprechenden Posts aus dem Thema entfernt.
"Was hier los ist" will die Moderation wohl doch nicht so eindrücklich dargestellt zeigen.

@Kleinmüh: was denkst du, was hier los ist?
Glaubst du, wir brauchen im Ernst einen Adventisten Bereich, wo wir ungestört über Ellen White diskutieren können? Das ist das letzte, was ich tun werde!
Dies ist das Wort des Glaubens, das wir verkündigen. Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, daß Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.
Benutzeravatar
Christine
 
Beiträge: 8241
Registriert: 11. November 2008 12:16
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Tiric » 10. März 2018 11:23

Christine hat geschrieben:Unverständlicherweise wurden die entsprechenden Posts aus dem Thema entfernt.
Ich verstehe es sehr gut. Die Besonderheiten der STA lang und breit in einem Thread über den allgemeinen Zustand dieses Forums zu belassen, würde nur das fortsetzen, worunter dieses Forum bereits seit Jahren leidet: Fehlende Themendisziplin. Denn die STA Besonderheiten sind beweitem nicht representativ.
Christine hat geschrieben:"Was hier los ist" will die Moderation wohl doch nicht so eindrücklich dargestellt zeigen.
Ich sehe den Willen seitens des Teams über das "Was ist hier los" zu reden, gerade durch die Aufspaltung der Beiträge sehr deutlich belegt. Es geht im Forum halt nicht nur um die STA.
Christine hat geschrieben:Glaubst du, wir brauchen im Ernst einen Adventisten Bereich, wo wir ungestört über Ellen White diskutieren können? Das ist das letzte, was ich tun werde!
Weshalb einen Adventistenbereich? Da wo jetzt über die STA geredet werden kann, ist es doch gut aufgehoben. Ich sehe da keinen Zusammenhang zur Themenaufspaltung.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5779
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Danik » 10. März 2018 21:29

Abischai hat geschrieben:
jonas.sw hat geschrieben:Ich selber habe Schwierigkeiten mich argumentativ durchzusetzen. In Diskussionen fällt es mir schwer meine Sichtweise darzulegen. Ich gebe zu, meine Gedankengänge sind auch nicht wirklich geordnet.
Du bist aber ein sehr angenehmer Zeitgenosse hier im Forum, weil Du nicht "zankst", sondern eben etwas bescheidender auftrittst, als viele andere.

Selten lieber Abi, immer seltener lese ich deine Beiträge überhaupt...
Aber diesmal hast du eigentlich genau das getroffen was "hier los ist" - nur meine Meinung.
Ja ähmm, mein Senf zu dem Thema: wenn mir einer auf den Keks geht, dann versuche ich es ihm sanft beizubringen(bin eigentlich vom alten Adam her ein Hitzkopf, aber der Herr arbeitet an mir!), wenn's nicht klappt dann versuche ich den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen und ignoriere ihn. Wenn die Personengruppe dominiert die ich ignorieren will, dann hab ich einfach besseres zu tun.
Ich habe den Eindruck bekommen, dass die jetzige Mehrheit(und sie ist sehr klein :o ) gar nicht diskutieren möchte.
Andererseits muss es ja nicht mit jedem klappen, weswegen ich die Zufriedenen im Frieden lassen möchte.
Ich warte bis entweder meine lieben Diskussionspartner bzw Schreiber wieder auftauchen oder Neue dazukommen. Ich danke für die Tipps für anderen Foren ;)
Interessanterweise haben sich in diesem Thread genau diejenigen sorgenvoll ausgesprochen die ich mag. Hoffentlich fliehen sie nicht.. :disheartened:
Danik
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. April 2014 18:51
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Joeni » 11. März 2018 19:08

Allgemein sehe ich eine Verschiebung von Foren zum Instant-Messaging. Auch FaceBook - einst als Hype der jungen Generation gefeiert - hat den Zenit längst überschritten. Damit geht ein anderer Wandel einher: Menschen denken nur noch in Miniatur-Aussagen, die so schnell vergessen sind wie sie geäußert wurden. Was im Forum steht, bleibt für die Zukunft erhalten, es ist statisch, durchsuchbar und hängt davon ab, dass ganze Gedankengänge klar und zusammenhängend formuliert werden können. Und wenn das verloren geht - wenn jeder Satz nur noch eine in sich geschlossene Einheit ohne Kontext ist - dann gibt es immer mehr Menschen, die im Forum abgehängt werden.
Benutzeravatar
Joeni
 
Beiträge: 5035
Registriert: 15. Juni 2008 15:42
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Abischai » 11. März 2018 19:48

Hm... may be.

Da es aber nicht im Sinne derer die solche short messages nicht pflegen ist, sich diesem Untrend anzupassen, müßten hier im Forum eigentlich diejenigen verbleiben, die herzlich wenig Wert auf Unbedeutsamkeit legen.
Wenn aber gar niemand mehr übrigbleibt, muß dir Ursache wo anders zu verorten sein.

Dieses Forum ist das Baby des Eigners. Und dieser ist hier so rar, daß man meint er wäre verschollen.
So kann das nichts werden.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8938
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Was ist los?

Beitragvon Danik » 12. März 2018 12:45

Joeni hat geschrieben:Allgemein sehe ich eine Verschiebung von Foren zum Instant-Messaging.

Wie hier am Anfang des Threads dargelegt wurde geschieht zumindest bei "unseren Foristen" eine Verschiebung in ein alternatives Forum.
An sich nichts Schlimmes -> "jedem das Seine"
Jedes Forum hat so seine Eigenheiten und wird nicht nur von Mods sondern auch von den Forum-Bewohnern geprägt.
Ich verstehe derzeit die Ausrichtung des Forums nicht wirklich. Soll es wie in diesem Thread oft angesprochen wurde eine Art "Tech-Support"-Forum sein? Im Sinne von "ich habe eine Frage/Problemm..." die Frage wird beantwortet, die Mods überprüfen ob die Antwort richtig ist => Thread geschlossen.
Oder soll es eine Diskussionsplattform sein? Im Sinne von "ich möchte mich zu einem Thema mit Anderen austauschen". Die Mods achten dann "nur" nach Ausdrucksweise und dass man beim Thema bleibt.
Vll denke ich zu kompliziert...
Ist auch nicht einfach für die Mods bei den unterschiedlichen Erwartungen und Erfahrungen eine goldene Mitte zu finden.
Oder wie versteht ihr das Forum? Was erwartet ihr davon? Fragen beantworten, diskutieren, von Andersdenkenden etwas abgewinnen, sonstiges? (da war doch mal schon mal was mit "Gemeinde VS Marktplatz" :) ) ist das schon etwas für einen neuen Thread?
LG
Danik
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. April 2014 18:51
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon stereotyp » 12. März 2018 13:41

Hi Danik,

Danik hat geschrieben:Wie hier am Anfang des Threads dargelegt wurde geschieht zumindest bei "unseren Foristen" eine Verschiebung in ein alternatives Forum.
Kannst du darauf näher eingehen?
Eigentlich hatte ich vor allem bei dem Thema mit dem reißerischen Titel mehr "Gegenwind" erwartet. Liegt das jetzt an dem "Zustand" (technisch, bzw. Teilnehmer-spezifisch) des Forums, oder daran, dass es keine Opposition mehr dazu gibt? Was glaubt ihr?

Danik hat geschrieben:Ist auch nicht einfach für die Mods bei den unterschiedlichen Erwartungen und Erfahrungen eine goldene Mitte zu finden.
Oder wie versteht ihr das Forum?
Also ich hatte ja schon erwähnt, dass Dave in der Tat ein bisschen mehr wollte, als "nur" ein Diskussionsforum. Und ich könnte mir vorstellen, dass da auch ein bisschen Unzufriedenheit aufkommt, wenn alles hin und her nicht zu dem gewünschten Ziel führt. Keine Ahnung, was jetzt ansteht.. ob man die Zügel lockern und straffen sollte.. Ob man die Ausrichtung überdenkt.. Jedenfalls ist das alles mit einem nicht geringen Aufwand verbunden.
Vielleicht ist man der Meinung, der Aufwand wäre es nicht mehr wert, zumal man es ja anscheinend niemandem mehr recht machen kann.

Joeni hat geschrieben:Allgemein sehe ich eine Verschiebung von Foren zum Instant-Messaging.
Ja, das ist in der Tat auch eine Entwicklung, die wir Twitter, Facebook und Co zu verdanken haben. Und vor allem ist das auch der Grund, warum ich lieber in einem Forum diskutiere, als sonstwo. Da kann man sich etwas Zeit nehmen, Quellen angeben, ausführlicher werden.

MfG
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2732
Registriert: 15. Dezember 2008 14:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Was ist los?

Beitragvon Tiric » 12. März 2018 14:23

stereotyp hat geschrieben:Liegt das jetzt an dem "Zustand" (technisch, bzw. Teilnehmer-spezifisch) des Forums, oder daran, dass es keine Opposition mehr dazu gibt? Was glaubt ihr?
Aus meiner Sicht gibt es bei den verbliebenden Usern noch ausreichend potentielle Opposition. Kleine Dispute in den letzten Tagen machen das deutlich. Allerdings muss sich technisch etwas in Richtung "neue User" ändern.

Gegenwind, in der Form bevor einige User gegangen oder gegangen worden sind, vermisse ich nicht. Da wurden Dispute ohne Maß betrieben, was zu den bereits genannten und sichtbaren Folgen führte. Ich hatte mich damals für aktive Apologetik entschieden und dafür sowohl diverse Unterstützung als auch massenweise Kritik bekommen. Irgendwann fehlte mir für das genannte Vorgehen die Kraft, was ein untrügliches Zeichen für einen notwendigen Richtungswechsel darstellt.

- tiric
Zuletzt geändert von Tiric am 12. März 2018 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5779
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Schoham » 12. März 2018 14:44

Sobald wir wieder mehr miteinander reden - ist hier wieder mehr los :-).

Ich teile gerne mit anderen was mich beschäftigt und freut. Auch ist jede wahrhaftige, wenn auch nur ganz kurze Begegnung mit einem anderen Menschen, erfüllend für mich.

Das man im Forum nicht mehr richtig was suchen kann, finde ich schade.
Schoham
 
Beiträge: 2592
Registriert: 21. November 2007 06:10
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Was ist los?

Beitragvon Bert80 » 12. März 2018 16:07

Hallo Foristen.

Ich schaue mir im Forum gerne die aktuellen Themen an. Wenn ich hier diese Liste mit der in anderen Foren vergleiche, stelle ich fest, dass diese Liste immer sehr kurz ist. Woran das liegt, vermag ich aber nicht zu ergründen. In anderen Foren findet man unter "aktuelle Themen" Beiträge, bis zu einem Alter von 4 Wochen, gerechnet nach dem letzten Beitrag. Hier verschwinden oft Themen, die nur 1 Tag alt sind.

Mir geht es dann so, dass ich die Überschriften nicht behalten habe und ein mühsames Suchen mir zu lästig ist. Und so ist die Liste der Themen, an denen man sich beteiligen könnte, oft sehr kurz. Die Folge: ich schreibe einfach nicht mehr. Und ich denke, ich stehe da nicht allein auf weiter Flur.

L G v. Bert
Bert80
 
Beiträge: 4529
Registriert: 10. Februar 2013 19:28
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Siebenten-Tags-Adventisten

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste