• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Was ist das Totenreich?

Allgemeine biblische Themen könnt ihr hier diskutieren.

Was ist das Totenreich?

Beitragvon GlaubensMensch » 29. September 2016 19:50

Hallo,

in der Bibel ist oft vom Totenreich die Rede. Was ist damit gemeint? Lediglich das Grab oder ein Aufenthaltsort der Seelen nach dem Tod?

Gibt es einige genauere Aussagen, die wir darüber aus der Bibel entnehmen können?

Ich freue mich auf hoffentlich spannende Diskussionen :-)
Beiträge als Moderator in grün, schwarz ist meine eigene Meinung.
GlaubensMensch
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2464
Registriert: 8. Juni 2013 18:06
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon Pilger » 30. September 2016 10:56

Offenbarung 20, 13 (Schlachter 2000):Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. 

Wir müssen davon ausgehen das es nicht nur das Grab betrifft sondern ein Ort ist an dem sich die Seelen nach dem Tod befinden die nicht in Christus lebendig wurden.
Wir wissen aus der Schrift das diese Seelen erst nach den 1000 Jahren lebendig werden und dann vor Gericht erscheinen.

Pilger
Jesus Christus spricht:
Johannes 7, 38
Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.
Benutzeravatar
Pilger
 
Beiträge: 2395
Registriert: 26. Februar 2012 16:33
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon SK35483 » 3. Oktober 2016 15:23

Hallo,

mir ist letztens ein Vers aufgefallen, der vielleicht unter diesem Blickwinkel noch nie betrachtet wurde.
Johannes 1, 4 (Schlachter 2000):In ihm war das Leben [c], und das Leben war das Licht der Menschen. 


Möglicherweise haben wir es hier mit einer grundsätzlichen Definition von Leben zu tun.
Als lebendig gilt der Mensch, wenn er vom Licht des Wortes Gottes geleitet wird.
Prediger 9, 5 (Schlachter 2000):Denn die Lebendigen wissen, daß sie sterben müssen; aber die Toten wissen gar nichts, und es wird ihnen auch keine Belohnung mehr zuteil; denn man denkt nicht mehr an sie. 

Leben im biblischen Sinne heißt Erkenntnis Gottes und seines Sohnes.
Johannes 17, 3 (Schlachter 2000):Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. 
Johannes 14, 6 (Schlachter 2000):Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich! 

Wer daran kein Anteil hat, gilt nicht als lebendig, gleich wie viel (unnützes) Wissen er sich auch angeignet haben mag.

Gruß, Sven
Jeder sollte sich fragen, ob er sein Gegenüber verstehen will, oder nur eine Begründung sucht, sich über ihn mit Recht aufregen zu dürfen, einfach nur weil er anders ist und denkt.
Benutzeravatar
SK35483
 
Beiträge: 2194
Registriert: 30. August 2011 03:06
Wohnort: BaWü
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Landeskirchliche Gemeinschaft

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon Bibelleser322 » 3. Oktober 2016 18:30

Hallo Glaubensmensch,
habe mir vor kurzem den Youtube-Kanal von maxispeedy angesehen, welchen er hier verlinkt hat und dort wird das Thema ("Was passiert nach dem Tod") recht gut behandelt.
https://www.youtube.com/channel/UCq138f ... -JHa8BcYAQ

In vielen Punkten gibt es meiner Meinung nach aber solche Widersprüche, das ich nicht denke das Tote nur in das Totenreich kommen, sondern nur einige. Ein anderer Teil der Toten "schläft" bis zum jüngsten Tag.

Das Totenreich selber ist denke ich ein Ort wie ihn Jesus in Lukas 16, 19 in der Geschichte von Lazarus beschreibt. Eine Seite wo Abraham die gestorbenen Christen tröstet und eine andere Seite eben, wo auch "der reiche Mann" ist(Korrektur: hab zuerst Lazarus geschrieben).
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 225
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon Bert80 » 3. Oktober 2016 19:14

Hallo.

Das "Totenreich" ist ein Bild, ein Wort aus der orientalischen Bilder Sprache. Durch den Zusdatz "Reich" entsteht für manche der Eindruck, man habe zu Jesu Zweiten geglaubt, dass das Leben nach dem körperlichen Tod im "Jenseits" in etwa so weitergehe wie hier auf der Oberfläche der Erde.

Diese Vorstellungen hatten die heidnischen Völker, die Israel umgaben, bicht aber Israel. Nach biblischer Abgabe ist der Mensch tot und zeigt keinerlei Spuren mehr von Leben oder Aktivitäten. Er schläft den "Totenschlaf"

Das kommt auch immer wieder auf den orientalischen Grabinschriften zum Ausdruck, wo man auf vielen Grabsteinen die Bemerkung liest: Er ruht hier im Hades.

Biblisch gesehen b e s i t z t der Mensch keine Seele, sondern er ist eine Seele: 1. Mose 2:7:

Luthrt:
7 Da machte Gott der HERR den Menschen aus Erde vom Acker und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.

Elberfelder:
da bildete Gott, der HERR, den Menschen, aus Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele

HfA
7 Da nahm Gott Erde, formte daraus den Menschen und blies ihm den Lebensatem in die Nase. So wurde der Mensch lebendig.

NeÜ
7 Dann formte Jahwe, Gott, den Menschen aus loser Erde vom Ackerboden und hauchte Lebensatem in sein Gesicht4. So wurde der Mensch ein lebendes Wesen


"Seele" ist ein Begriff aus der Sprache unserer heidnischen Vorfahren, die glaubten, das Leben komme aus dem See und gehe wieder dahin zurück
In der Bibel steht aber gleich am Anfang, dass der Mensch einfach ein lebendiges Wesen ist. Als Gott ihm das Leben in die Nase blies, w u r d e (nicht bekam !) er eine lebendige Seele bzw. ein lebendes Wesebn

Dann verhieß ihm Gott den Tod, falls er sündigen würde. Doch Satan belehrte die Eva, dass sie nie sterben würden. Das war die erste "Predigt" über die unsterbliche Seele, wie sie heute in allen heidnischen Religionen geglaubt wird. Und manche Christen fallen leider auch darauf rein.

Das "Totenreich" ist also eine bildliche Sprachform und meint schlicht und einfach "Grab" oder "Friedhof". Dort ruhen die Toten, bis Jesus sie ruft, zur ersten oder zweiten Auferstehung. Vor einigen hundert Jahren, als die Christen noch mehr an die Bibel glaubten, schrieben sie deshalb auf den Grabstein: RIP (Lateinisch für: Ruhe in Frieden). Erst neuere religiöse Denominationen haben neben der RKK die alte platonische Vorstellung von Menschen aus Seele und Leib wieder auf gegriffen. Und darauf baut ja der moderne Spiritismus ebenfalls auf.

L G v. Bert
Bert80
 
Beiträge: 4529
Registriert: 10. Februar 2013 19:28
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Siebenten-Tags-Adventisten

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon Christine » 3. Oktober 2016 19:42

Bibelleser322 hat geschrieben:Das Totenreich selber ist denke ich ein Ort wie ihn Jesus in Lukas 16, 19 in der Geschichte von Lazarus beschreibt. Eine Seite wo Abraham die gestorbenen Christen tröstet und eine andere Seite eben, wo auch "der reiche Mann" ist.
Das ist richtig.
Jesus Christus hat uns einen Blick in das Totenreich machen lassen.
Seine Beschreibung ist sehr eindrücklich.

Lukas 16, 22-23 (Schlachter 2000):Es geschah aber, daß der Arme starb und von den Engeln in Abrahams Schoß getragen wurde. Es starb aber auch der Reiche und wurde begraben. Und als er im Totenreich seine Augen erhob, da er Qualen litt, sieht er den Abraham von ferne und Lazarus in seinem Schoß. 


Jesus Christus ist die Wahrheit in Person. Er hat nie gelogen. Seinen Worten kann man vertrauen. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen. Doch ich weiss jetzt schon, dass Schwätzer sogleich versuchen werden, Jesu Worte als unwahr hinzustellen. Das ist normal, und sollte keinen Gläubigen beunruhigen.
Johannes 6, 63-64 (Schlachter 2000):Jesus sprach: Die Worte, die ich zu euch rede, sind Geist und sind Leben. Aber es sind etliche unter euch, die nicht glauben. Denn Jesus wußte von Anfang an, wer die waren, die nicht glaubten 


Gruss, Christine
Dies ist das Wort des Glaubens, das wir verkündigen. Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, daß Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.
Benutzeravatar
Christine
 
Beiträge: 8241
Registriert: 11. November 2008 12:16
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon arved » 3. Oktober 2016 19:46

@Bert80, bei allem Wohlwollen, aber:
Er schläft den "Totenschlaf"
Wer, wie Du mehrfach behauptest, der Mensch komplett nicht mehr vorhanden ist, dann kann er auch nicht schlafen. Wer nicht existiert, kann auch nicht schlafen. Ich sagte doch schon, dass Du Dir selbst widersprichst.
arved
 
Beiträge: 5759
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon DanEl » 3. Oktober 2016 19:49

Hallo Christine,

Wenn jemand diese Schriftstelle anders auslegt, so sagt er nicht, dass Jesus gelogen hat und Schwätzer ist man dann auch nicht gleich.

Gruss
DanEl
 
Beiträge: 710
Registriert: 17. Mai 2016 16:13
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon Helmuth » 3. Oktober 2016 19:58

Christine hat geschrieben:Doch ich weiss jetzt schon, dass Schwätzer sogleich versuchen werden, Jesu Worte als unwahr hinzustellen. Das ist normal, und sollte keinen Gläubigen beunruhigen.

Christine, das ist nicht fair. Auffassungsunterschiede bedeuten noch keineswegs nicht zu glauben sondern es eben anders aufzufassen. Und ich sehe es nun mal anders. Nicht mehr nicht weniger.

Bin ich nun ein Schwätzer? Ein Ungläubiger? (... auch ich weiß jetzt schon, dass manche das wieder sagen werden ...) Aber ich stell dir deswegen nun kein derartiges Zeugnis aus. Wir müssen das aushalten.

Selbst Luther hat es zu seiner Zeit falsch verstanden und es an manchen Stellen irrtümlich mit Hölle übersetzt und für gehörig Verwirrung gesorgt. Jaja, der Luther, der Ungläubige :mrgreen:

Wenn ich Zeit habe mache ich ein gründliches Wortstudium. Bis dahin habe ich die Auffassung es entweder als Grab, als Erdreich oder einfach als leblose Materie zu betrachten. Jesus benutze den Begriff hier allegorisch, soweit mein derzeitiges Verständnis.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 5869
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Was ist das Totenreich?

Beitragvon Christine » 3. Oktober 2016 20:00

DanEl hat geschrieben:Wenn jemand diese Schriftstelle anders auslegt, so sagt er nicht, dass Jesus gelogen hat und Schwätzer ist man dann auch nicht gleich.
"anders auslegt" ist ein dehnbarer Begriff.
Bring mal ein Beispiel, bitte.

Ich hab bestimmt schon ein paar dutzend mal hier den immer gleichen Einwand gelesen, gebetsmühlenartig, dass Jesus hier gar keine wahre Geschichte erzählt, ist doch nur ein Gleichnis, und mit Abraham auch nicht Abraham gemeint hat, und ueberhaut hier nicht von echten Menschen sprich, alles nur erfunden, nicht wahr. Das ist nichts anders als Jesus Lüge zu unterstellen.

Gruß, Christine
Dies ist das Wort des Glaubens, das wir verkündigen. Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, daß Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.
Benutzeravatar
Christine
 
Beiträge: 8241
Registriert: 11. November 2008 12:16
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Nächste

Zurück zu Allgemeine biblische Themen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron