• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Warum wurde Andreas und Petrus 2 mal berufen?

Themen die das Neue Testament betreffen könnt ihr hier diskutieren.

Warum wurde Andreas und Petrus 2 mal berufen?

Beitragvon Bibelleser322 » 4. März 2018 20:38

Hallo ich habe diese Frage schon mal vor einigen Jahren gestellt, ohne Erfolg (konnte diesen Beitrag nicht mehr finden).

Jetzt habe ich vor kurzem eine Predigt von meinem Lieblingspastor Bayless Conley gehört der diese 2 vollkommen unterschiedlichen Berufungsgeschichten in
Johannes 1, 37 und
Matthäus 4, 18

folgendermaßen interpretiert:
Jesus traf zuerst auf Andreas und Petrus kurz nach seiner Taufe in Juda wo sie den Nachmittag gemeinsam verbrachten.
Es besteht nun die Möglichkeit das Petrus und Andreas nach einer gewissen Zeit Jesus wieder verlassen haben um wieder ihren geschäftlichen Dingen nachzugehen, dem Fischen. Das kannten sie das konnten sie. Die Sache mit Jesus war Neuland.

Einige Zeit später tauchte aber Jesus wieder auf am See Genezareth wo Andreas, Petrus, Jakobus und Johannes ihrer Arbeit nachgingen. (Schön in Lukas 5 geschildert)
Jesus forderte sie auf ihre Netze auszuwerfen worauf Petrus einwarf:
Lukas 5, 5 (Luther):Und Simon antwortete und sprach zu ihm: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen, aber auf dein Wort will ich das Netz auswerfen.

Er kannte und vertraute Jesus schon wie man hier schön rauslesen kann. Jesus Botschaft aber war: Ich sorge für eure Speise ihr sollt euch von nun an aufs Menschenfischen konzentrieren.

Und wieder nach Jesus Auferstehung zeigt sich Jesus seinen Jüngern . Erst 2 mal in Jerusalem (1mal und nach 8 Tagen mit dem ungläubigen Thomas ein zweites Mal) und dann am See Tiberias (Genzareth). Wieder ist Petrus seiner vertrauten Arbeit nachgegangen was er eigentlich nicht sollte. Und Jesus taucht auf und fragt ganz freundlich:
Kinder, habt ihr nichts zu essen?
:mrgreen: , weil der Fischfang natürlich erfolglos war.
Und wieder sorgte Jesus für die Speise und zudem bereitete Er das Frühstück vor.
Daraufhin folgte ein Gespräch das ich nie so ganz verstanden habe, der aber in der gesamten Geschichte jetzt ein Sinn ergibt:

Johannes 21, 15-17 (Luther):Da sie nun das Mahl gehalten hatten, spricht Jesus zu Simon Petrus: Simon Jona, hast du mich lieber, denn mich diese haben? Er spricht zu ihm: Ja, HERR, du weißt, dass ich dich liebhabe. Spricht er zu ihm: Weide meine Lämmer !
Spricht er wider zum andernmal zu ihm: Simon Jona, hast du mich lieb ? Er spricht zu ihm: Ja, HERR, du weißt, dass ich dich liebhabe. Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Schafe !
Spricht er zum drittenmal zu ihm: Simon Jona, hast du mich lieb ? Petrus ward traurig, dass er zum drittenmal zu ihm sagte: Hast du mich lieb ? und sprach zu ihm: HERR, du weißt alle Dinge, du weißt, dass ich dich liebhabe. Spricht Jesus zu ihm: Weide meine Schafe !


Petrus hat nach dieser Auslegung der Geschichte Jesus 2 mal im Stich gelassen und 2 mal ist Jesus zu Petrus gekommen (nicht umgekehrt) und Jesus fragt ihn vermutlich deshalb 3 mal:
Simon Jona, hast du mich lieb ?


Was sagt ihr zu diesem Zusammenhang? Ich finde ihn schlüssig. Ich habe diese Stellen lange nicht richtig verstanden aber so ergibt das alles einen Sinn.
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 225
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)

Re: Warum wurde Andreas und Petrus 2 mal berufen?

Beitragvon Bibelleser322 » 5. März 2018 08:35

Ich möchte noch was ergänzen.
Nach der Auferstehung sind die Jünger nach Galiläa gegangen weil Jesus beim letzten Abendmahl zu Petrus sagte:

Markus 14, 28 (Luther):Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa.


Und der Engel sagte nach der Auferstehung auch noch mal zu den beiden Marias:
Matthäus 28, 7 (Luther):Und gehet eilend hin und sagt es seinen Jüngern, dass er auferstanden sei von den Toten. Und siehe, er wird vor euch hingehen nach Galiläa; da werdet ihr ihn sehen. Siehe, ich habe es euch gesagt.


Deshalb sind die Jünger nach Galiläa gegangen wo sie auf Jesus gewartet haben.
Nach einiger Zeit haben sie aber nicht mehr geglaubt das Jesus kommt, so das Petrus sagte:

Johannes 21, 3 (Luther):Spricht Simon Petrus zu ihnen: Ich will hin fischen gehen. Sie sprechen zu ihm: So wollen wir mit dir gehen. Sie gingen hinaus und traten in das Schiff alsobald; und in derselben Nacht fingen sie nichts.


Bei dieser Aussage von Petrus, so Conley, ist die Zeitform im griechischen Text "andauernd". Petrus meinte ich gehe jetzt wieder jeden Tag fischen.

Das wollte ich noch mal ergänzen.
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 225
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)

Re: Warum wurde Andreas und Petrus 2 mal berufen?

Beitragvon Abischai » 5. März 2018 12:19

Das war damals nicht so, als wenn man einen Arbeitsvertrag unterschreibt. Petrus war ein Anhänger Jesu, auch wenn er seiner normalen Beschäftigung nachging. Später hat der Herr ihn dauerhaft bei sich haben wollen, wie eine "Schule" eben.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8938
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Warum wurde Andreas und Petrus 2 mal berufen?

Beitragvon Bibelleser322 » 5. März 2018 12:59

Abischai hat geschrieben:Das war damals nicht so, als wenn man einen Arbeitsvertrag unterschreibt. Petrus war ein Anhänger Jesu, auch wenn er seiner normalen Beschäftigung nachging. Später hat der Herr ihn dauerhaft bei sich haben wollen, wie eine "Schule" eben.


Ich denke das war so zwischen der ersten Begegnung in Juda und der zweiten in Galiläa.
Da war die Aufgabe die Petrus haben sollte (Menschenfischen) womöglich noch nicht ausgesprochen.
Und ab da heißt es dann ja auch
Lukas 5, 11 (Luther):Und sie führten die Schiffe zu Lande und verließen alles und folgten ihm nach.

Also ab da war es dann klar das sie eine Mission hatten und ihre Berufsfischerei einstellen werden.

Verwirrend sind die Überschriften trotzdem:
Bei Johannes heißt die Überschrift:
"Die ersten Jünger"
Bei Lukas heißt es:
"Der wunderbare Fischzug. Die Berufung der ersten Jünger"
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 225
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)

Re: Warum wurde Andreas und Petrus 2 mal berufen?

Beitragvon Abischai » 5. März 2018 14:54

Johannes ist bei der Synopse der "Evangelien" ein Sonderfall. Wenn man die Schriften nebeneinander legt, ist es schwer, die Übereinstimmungen zu finden, die bei den ersten 3 "Evangelien" noch recht einfach zu erkennen sind.

Daher sollte man die Schriften nicht nebeneinander, sondern "übereinander" legen, sie also "addieren" bzw. "ODER"-Verknüpfen, wenn ich das mal so ausdrücken darf.

Alles was berichtet wird, ist geschehen, einiges wird hier, einiges dort nicht erwähnt, oder es wird mit anderer Akzentuierung dargestellt.

Unwesentliche Dinge werden verschieden dargestellt, das ist normal.

Fakt ist, daß Petrus und Andreas Brüder waren (leiblich) und in Galiläa Fischer. Wenn die mal wo anders waren, muß es einen triftigen Grund dafür gegeben haben.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8938
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Warum wurde Andreas und Petrus 2 mal berufen?

Beitragvon Bibelleser322 » 5. März 2018 22:13

Abischai hat geschrieben:Fakt ist, daß Petrus und Andreas Brüder waren (leiblich) und in Galiläa Fischer. Wenn die mal wo anders waren, muß es einen triftigen Grund dafür gegeben haben.


Dem kann ich nur zustimmen.
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 225
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)

Re: Warum wurde Andreas und Petrus 2 mal berufen?

Beitragvon Bibelleser322 » 9. März 2018 10:54

Hab jetzt noch mal in einigen Chroniken zu Jesus Leben nachgesehen da mich das Verhältnis von Jesus zu Petrus und Andreas nach der ersten Begegnung in Bethabara in Juda genauer interressierte. Und auch die Zwischenzeit was zwischen der ersten Begegnung in Bethabara und der zweiten Begegnung See Genezareth passiert ist.

Die Chroniken schreiben das zwischen den beiden Begegnungen mehr als ein Jahr verstrichen ist. Das würde bedeuten das Petrus, Andreas und Philippus Jesus in etwa ein Jahr begleitet haben bevor Johannes und Jakobus am See Genezareth berufen wurde.

Petrus und Andreas müssten ihn dann zwischenzeitlich verlassen haben, da Jesus die beiden am See Genezareth erneut beruft. Oder die beiden haben Jesus erst gar nicht erst begleitet sondern ihn nur für einen Tag besucht.


In Johannes 1:37 steht:
Johannes 1, 37-39 (Luther):Und die zwei Jünger hörten ihn reden und folgten Jesu nach.
Jesus aber wandte sich um und sah sie nachfolgen und sprach zu ihnen: Was suchet ihr ? Sie aber sprachen zu ihm: Meister, wo bist du zur Herberge ?
Er sprach zu ihnen: Kommt und sehet's ! Sie kamen und sahen's und blieben den Tag bei ihm. Es war aber um die zehnte Stunde.


Es spricht, meine ich, eher dafür das die beiden Jesus erstmal nur hinterhergelaufen sind und ihn für einen Tag besucht haben, sonst hätte Jesus nicht gefragt: "Was sucht ihr?" Ihr eigentlicher Wohnort und Arbeitsplatz war weit weit weg am See Genezareth in Galiaä. Und auch heißt es: "... und blieben den Tag bei ihm". Also keinen weiteren Tag.

Hingegen hat Jesus am nächsten Tag (vermutlich auch in Bethabara) Philippus aufgefordert ihm zu folgen.
Vielleicht hat Jesus auch alle 12 schon berufen die aber im Laufe des Jahres aber gekommen und gegangen sind und abwechselnd nur zeitweise mit Jesus gemeinsam waren, weil es einfach die Versorgung nicht zugelassen hat oder man zu sehr aufgefallen ist.

Mein Vorstellung war erst die das Petrus und Andreas Jesus in Bethabara besucht haben, dann wieder nach Hause zurückgekehrt sind und dann zwei Wochen später oder so Jesus die beiden wieder an ihrem Arbeitsplatz am See Genezareth aufgesucht hat und sie berufen hat und sie dann zu seinem ersten Wunder in Kanaa mitgenommen hat. Aber ein Jahr...

Hier die Chronik nochmal von der ich spreche:
http://www.zeitundzahl.de/Download/Jesus_Christus.pdf

Edit: Es gibt zwei Chroniken. Bei der hier verlinkten Chronik verging weniger als ein Jahr bei der die ich habe vergeht mehr als ein Jahr. Ich finde jetzt aber gerade nicht den Link zu der zweiten Chronik. Ich habe sie selbst nur als PDF
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 225
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)


Zurück zu Neues Testament/NT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste