• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Parteien, Wahlen, Demokratie, Gesetze Glaube und Politik

Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Beitragvon Tiric » 12. März 2018 12:41

In Berlin findet seit dem Wochenende das Kandidatenturnier 2018 statt. Teilnehmer sind Sergei Karjakin, Lewon Aronjan, Ding Liren, Şəhriyar Məmmədyarov, Alexander Grischtschuk, Wesley So, Fabiano Caruana und Wladimir Kramnik. Das Viswanathan Anand nicht dabei ist, stimmt mich etwas traurig. Wladimir Kramnik vertritt die "Alte Garde" nun alleine und derzeit (Runde 3 steht heute an) schlägt er sich recht ordentlich.

Schaut man sich die letzten Monate an, so hatten Şəhriyar Məmmədyarov und Lewon Aronjan unglaublich starke Phasen. Mir ist Aronjan wesentlich sympathischer als Məmmədyarov, aber es soll natürlich der stärkste Kandidat gewinnen.

Ziel ist übrigens, den Kandidaten für den Herausforderungskampf im November zu ermitteln. Dann darf der Sieger dieses Turniers den aktuellen Weltmeister im Schach, Magnus Carlsen, herausforden.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5778
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Beitragvon Tiric » 12. März 2018 12:45

Huups.... der Thread gehört wohl eher in die "Plauderecke". Bitte verschieben. Danke!

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5778
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Beitragvon stereotyp » 12. März 2018 17:00

Hey!

Interessant.. *räusper* *Verlegenheit*

Aber mal im ernst.. gibt es dazu auch Youtube-Videos? Und bevor jetzt jemand lacht.. ich kann mich einer gewissen Faszination für Snooker auch nicht entziehen. Manchmal entpuppen sich so scheinbar langweilige Betätigungen als unglaublich spannend.

MfG
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2732
Registriert: 15. Dezember 2008 14:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Beitragvon Bibelleser322 » 12. März 2018 17:13

stereotyp hat geschrieben:Hey!

Interessant.. *räusper* *Verlegenheit*

Aber mal im ernst.. gibt es dazu auch Youtube-Videos? Und bevor jetzt jemand lacht.. ich kann mich einer gewissen Faszination für Snooker auch nicht entziehen. Manchmal entpuppen sich so scheinbar langweilige Betätigungen als unglaublich spannend.

MfG


Snooker ist richtig gut. Da habe ich schon manche Nächte mit O'Sullivan in spannenden Finals verbracht. Schach hingegen sagt mir nix. Habe ich selber vielleicht ein dutzend mal selber gespielt. Konnte mich nicht begeistern.
Was ist also der Glaube? Er ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Überführtsein von Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
NEÜ-Hebräer 11:1
Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht.
Luther- Hebräer 11:1
Benutzeravatar
Bibelleser322
 
Beiträge: 221
Registriert: 14. März 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Am Glauben interessiert (kein Christ)

Re: Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Beitragvon Tiric » 12. März 2018 18:43

Kein Problem. Schach wird von vielen Leuten als langweilig empfunden.
stereotyp hat geschrieben:Aber mal im ernst.. gibt es dazu auch Youtube-Videos?
Auf chess24.de gibt es aber auch tatsächlich viele Videos. Einige sind auch ohne Abo einsehbar.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5778
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Beitragvon Tiric » 13. März 2018 14:21

Heute ist Ruhetag im Turnier. Wer sich mal mehrere Stunden konzentriert einem Thema gewidment hat weiß, dass man auch abseits von körperlicher Arbeit oder Sport ziemlich "erledigt" sein kann. Von daher finde ich solche Tage auch beim Schach sinnvoll.

Für Wesley So ist es darüber hinaus eine Gelegenheit zu reflektieren, was da in den letzten drei Partien so alles schiefgelaufen ist. Als Autodidakt und ohne Sekundant wird er es vermutlich schwer haben, die nötige Ruhe zu entwickeln und frische Ideen zu bekommen. Hoffentlich hat er wenigstens Vertrauenspersonen dabei die ihm helfen, nicht den Kopf hängen zu lassen. Unter den besten 20 Schachspielern der Welt ist So ja schon eine ganze Weile, aber seine Leistung ist sehr wechselhaft. Mit einer aktuellen Spielstärke von 2.799 Elo zählt er nominell zu den Favoriten, hat jedoch eine Phase der Schwäche hinter sich, die noch immer anzuhalten scheint.

Dann ist da noch "Opa" Kramnik (Jahrgang 1975) und seine gestrige Partie zu erwähnen. Er spielte mit Schwarz gegen Lewon Aronjan und machte etwas ganz erstaunliches. Zu Beginn, und das war nicht so spannend, verteidigte er sich mit einer "Berliner Mauer". Dann im Laufe des Spiels leitete er seine auf Remis und Defensive angelegte Stellung in einen Angriff über, den man in der Schachgeschichte bisher so nicht gesehen hat. Niemand wandelt eine "Berliner Mauer" in ein Offensivspiel um, da diese Spielweise ja eben dazu prädestiniert ist, ein Spiel mit Schwarz Remis zu halten. Entsprechend war Lewon Aronjan, mit einer Spielstärke von 2.794 Elo immerhin die Nr. 5 der Welt, einigermaßen überrascht und fand kein Mittel dem starken Angriff etwas entgegen zu setzen. Kramnik gewann das Spiel mit Schwarz und zumindest die Schachwelt ist in heller Aufregung.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5778
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Beitragvon Tiric » 20. März 2018 07:19

Wie ging es weiter?

Besagter Kramnik, von dem durch seine legendäre Partie man eine gehörige Portion Aufwind hätte annehmen können, verlor gleich im nächsten Spiel. Leider hatte er sich etwas leichtsinnig gegeben, was Fabiano Caruana zu nutzen wusste. Kramnik verlor mit den weißen Figuren, was doppelt bitter ist.

Was wurde aus Lewon Aronjan nach seiner Niederlage gegen Kramnik? Da muss man wohl fragen, wie es um ihn generell bestellt ist. Mir war das gar nicht so bewusst, aber der in 2017 so stabil und stark spielende Aronjan leidet offensichtlich unter dem hohen Druck den ein Kandidatenturnier mit sich bringt. Er hat sich in den letzten Jahren schon öfter in diesem Turnier versuchen dürfen und jedes Mal hielt er dem Druck nicht stand. In Armenien ist Schach ein Nationalsport und Aronjan quasi ein Held. Da kommt schon mal der Staatschef vorbei, um in einer von Aronjans Partien pressewirksam den ersten Zug zu führen. Mir tut Lewon Aronjan zurzeit richtig leid. Er ist eine sehr sympathische Erscheinung, freundlich, zurückhaltend und mit einem sehr intelligenten Humor. Mit 3 aus 8 Punkten ist er mittlerweile auf den letzten Platz durchgereicht worden.

Wer führt? Fabiano Caruana, Jahrgang 1992, hat sich bis zur Halbzeit des Turniers als der Favorit herausgestellt. Halbzeit? Mit Turnier Tag 7 hat jeder einmal gegen jeden gespielt. Jetzt spielt erneut jeder gegen jeden, jedoch mit der jeweils anderen Figurenfarbe.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5778
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Schach: Kandidatenturnier Berlin 2018

Beitragvon jsc » 20. März 2018 13:08

Wem beim Schach die Aufregung fehlt, dem empfehle ich Schachboxen! Gibt's wirklich und hat zwar als Gag begonnen ist aber mittlerweile ein ernsthafter Sport...
jsc
 
Beiträge: 1494
Registriert: 14. März 2011 17:16
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----


Zurück zu Ethik, Gesellschaft und Politik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste