• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Saul & Saulus, die Benjamiter

Allgemeine biblische Themen könnt ihr hier diskutieren.

Saul & Saulus, die Benjamiter

Beitragvon lütt-matten » 12. Februar 2018 22:31

Gruß in die stiller gewordene Forenrunde.
Ist hier schon mal jemandem aufgefallen, dass beide, der König Saul ebenso wie Saulus (Paulus) Benjamiter waren? Hat das etwas zu bedeuten?

Apostelgeschichte 13, 21 (Schlachter 2000):Und von da an begehrten sie einen König, und Gott gab ihnen Saul, den Sohn des Kis, einen Mann aus dem Stamm Benjamin, 40 Jahre lang. 
Römer 11, 1 (Schlachter 2000):Ich frage nun: Hat Gott etwa sein Volk verstoßen? Das sei ferne! Denn auch ich bin ein Israelit, aus dem Samen Abrahams, aus dem Stamm Benjamin. 
Apostelgeschichte 26, 14 (Schlachter 2000):Als wir aber alle zur Erde fielen, hörte ich eine Stimme zu mir reden und in hebräischer Sprache sagen: Saul! Saul! Warum verfolgst du mich? Es wird dir schwer werden, gegen den Stachel auszuschlagen!
In dieser Hinsicht kann ich den Schock des Saulus noch eindringlicher verstehen. Die Stimme sprach auf Hebräisch zu ihm und Saulus wusste ja, wen Saul verfolgt hatte, den König David.

Wie seht ihr das? Bin gespannt auf eure Antworten.

Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3305
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Saul & Saulus, die Benjamiter

Beitragvon Abischai » 13. Februar 2018 21:35

Interessante Frage...

Ich würde aber einfach von einem "Zufall" ausgehen, daß die Beiden den gleichen (ähnlichen) Namen haben. Vielleicht war der ja unter Benjaminitern besonders beliebt, kann sein, oder eben Zufall. Heute sind völlig undenkbare Namen bei uns auch wieder modern: Franz, Paul, Heinrich, Lanzelot, Maximilian. Vor 30 Jahren wäre das undenkbar gewesen. Ein Junge heißt Frank, Michael oder Uwe oder so. So dachte man damals.

Wenn uns das heute auffällt, können wir davon ausgehen, daß Saulus (Paulus) das selbst sein Leben Lang mit sich herumgetragen und darüber nachgesonnen hat, und vielleicht ähnlich wie ich (Abischai) seinem Namensvetter unbewußt als Vorbild gefolgt ist. Saul war ja zu Anfang auch ein ziemlicher Eiferer für Jahweh.

Ich könnte mir vorstellen, daß Saulus von Tarsus in seiner eigenen Vorstellung sehr mit König Saul verbunden gewesen war, und daß der Herr an genau diesem Punkt anknüpft, als er ihn zur Umkehr ruft.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8937
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----


Zurück zu Allgemeine biblische Themen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


cron