• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Roboter

Parteien, Wahlen, Demokratie, Gesetze Glaube und Politik

Roboter

Beitragvon SK35483 » 20. März 2017 12:11

Einen ziemlich aktuellen Stand der Technik kann man im folgenden kurzen Video der Firma Boston Dynamics sehen :

https://www.youtube.com/watch?v=rVlhMGQgDkY

Ich setze mal voraus, dass dies kein Fake ist.

Beim Anschauen spürte ich Emotionen zwischen Faszination, Mitleid und Unbehaglichkeit.

Ich möchte nicht über die Technik ansich diskutieren, sondern auf die gesellschaftliche Auswirkungen unter der Voraussetzungen, dass das auch irgendwann mal alltagstauglich und einsatzfähig wird. Daher habe ich es in dieses Unterforum gesetzt.

Ich bin noch unsicher, was ich von all dem halten soll. Vielleicht hat ja wer von euch ein paar Gedankenanstöße ?


Gruß, Sven
„Denn man dient Gott auch durch Nichtstun, ja durch keine Sache mehr als durch Nichtstun.” - Martin Luther 1530 in einem Brief an Philipp Melanchthon
Benutzeravatar
SK35483
 
Beiträge: 1990
Registriert: 30. August 2011 03:06
Wohnort: BaWü
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Landeskirchliche Gemeinschaft

Re: Roboter

Beitragvon Jayne » 20. März 2017 12:13

Mir fällt da immer spontan die Serie "Battlestar Galactica" ein und die von Menschen geschaffenen Zylonen, die sich schließlich gegen die Menschheit wenden. Ein interessantes Gedankenexperiment, das in der Serie ziemlich weit geht.
Benutzeravatar
Jayne
 
Beiträge: 269
Registriert: 1. Mai 2016 11:27
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Roboter

Beitragvon Tiric » 20. März 2017 12:23

Roboter im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz sehe ich schon sehr kritisch. Dazu kommt generell das "Internet der Dinge", da auch Roboter vernetzt sein werden.

Zurzeit ist die "KI" ja noch recht dumm, aber bereits jetzt wird immer mehr automatisiert und mit Algorithmen analysiert und entschieden. Kombiniert man Roboter mit KI, wird sich sehr viel in unserer Welt ändern. Die Computer betreten sozusagen aktiv handelnd die Welt.

In dem Thread "Wir Netzkinder" wurde da schon einiges zur KI berichtet.

Mir geht es wie Sven. Eine Kombination aus verschiedenen Emotionen. Der erste gehackte Polizeiroboter, Industrieroboter, Staubsaugerroboter etc. wird noch für Aufmerksamkeit sorgen. Irgendwann ist auch das normal und wir gewöhnen uns auch an die neuen Risiken.

- tiric
Ps 130,4 "Denn bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte."
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 4685
Registriert: 19. August 2014 07:58
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Roboter

Beitragvon Schoham » 20. März 2017 16:23

SK35483 hat geschrieben:Beim Anschauen spürte ich Emotionen zwischen Faszination, Mitleid und Unbehaglichkeit.


Mir erging es ähnlich. Ist es nicht erstaunlich, ja fast unheimlich, das wir Mitleid für das "Wesen" empfinden das geschubst wird, obwohl unser Verstand weiss, das es nur eine Maschine ist?! Heute kann man so eine Maschine so verpacken das sie fast wie echt aussieht.

https://www.youtube.com/watch?v=fvzrIJdKlZI

Ich kann mir vorstellen das diese neuste Errungenschaft gutes wie schlechtes bringen wird.
Schoham
 
Beiträge: 2298
Registriert: 21. November 2007 06:10
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Roboter

Beitragvon Abischai » 20. März 2017 22:14

Mehr oder weniger "nettes" Spielzeug...
Aber wenn das außer Kontrolle gerät, weiß man nicht, was so eine Maschine anrichten kann. Als Arbeiter an gefährlichen Stellen, stellvertretend für den Menschen (daher kommt das tschechische Kunstwort "Roboter" = "Arbeiter") mag das ganz gut sein. Aber an einen Menschen, der ohne jegliche menschliche "Leistung" (abgesehen von Schwangerschaft und Geburt) lediglich "nebenbei" aufgezogen wird und um viele 10er-Potenzen leistungsfähiger und störsicherer und zudem im Fehlerfall selbstheilend ist, kommt ein solcher Roboter, unbezahlbar und unverhältnismäßig unbrauchbar, längst nicht heran, und das wird er auch nie.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8295
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Roboter

Beitragvon arved » 21. März 2017 07:29

Aber zumindest sind sie dazu nütze, dass man die tollsten und dümmlichsten Filme über die Dinger drehen und verkaufen kann, hinzu kommen Bücher, die schon vor Jahrzehnten darüber geschrieben wurden mit Philisophien und Romanen und allem Plisch & Plum. Ist doch auch was...
Bitte beachten, dass es sich bei meinen Aussagen um meine persönliche Meinung handelt, nicht um eine "Lehre". Zitate sind als solche gekennzeichnet.
Nutzungsbedingungen & Community-Regeln - Regelzusatz

In grün bin ich Moderator, in schwarz bin ich Mensch.
Benutzeravatar
arved
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4972
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Roboter

Beitragvon joh146 » 21. März 2017 07:56

Beeindruckend, ich hätte nicht gedacht, dass man bereits so weit ist. Wohl ist mir nicht dabei.
joh146
 
Beiträge: 3341
Registriert: 3. Mai 2013 14:14
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde

Re: Roboter

Beitragvon Joeni » 21. März 2017 10:49

KI wird immer relativ beschränkt bleiben. KI wird sich zB nicht über Ästhetik freuen können. Die Frage ist höchstens, ob der Mensch im Zuge der KIisierung noch beschränkter wird.
Benutzeravatar
Joeni
 
Beiträge: 5023
Registriert: 15. Juni 2008 15:42
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Roboter

Beitragvon Tiric » 21. März 2017 10:54

KI wird unterschätzt. Wir überlassen längst weite Teile unseres Lebens den Computern. KI sind Algorithmen und die werden immer komplexer. Google, IBM, Microsoft und co. geben für Deep Learning mehr Geld aus als das BIP mancher Staaten. KI wird uns alle überrumpeln... auch die, die damit rechnen.

- tiric
Ps 130,4 "Denn bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte."
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 4685
Registriert: 19. August 2014 07:58
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Roboter

Beitragvon Joeni » 21. März 2017 11:15

Das Radio, das Telefon, das Fernsehen, das Internet hat uns alle auch schon lange überrumpelt. Keiner ist mehr wie davor. Dieses Überrumpeln hat einfach die Eigenschaft, dass jeder meint, es sei alles wie zuvor. Bei der KI ist es nicht anders.
Benutzeravatar
Joeni
 
Beiträge: 5023
Registriert: 15. Juni 2008 15:42
Wohnort: Nordschwarzwald
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Nächste

Zurück zu Politik und Gesellschaft



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste