• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Allgemeine biblische Themen könnt ihr hier diskutieren.

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 14. Oktober 2018 09:54

Wollte Gott, dass alle im Volk des HERRN Propheten wären und der HERR seinen Geist über sie kommen ließe! 4.Mose 11,29

Jesus spricht zu den Jüngern: Nehmt hin den Heiligen Geist! Johannes 20,22

In dem Moment wo ich Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn angenommen habe, bekam ich auch den Heiligen Geist der mich in alle Wahrheit führt.
https://www.youtube.com/watch?v=gxG-sQG ... A&index=29
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 15. Oktober 2018 11:43

Josua 24, 23 (Schlachter 2000):So tut nun [— sprach er —] die fremden Götter hinweg von euch, die in eurer Mitte sind, und neigt euer Herz zu dem Herrn, dem Gott Israels! 
Epheser 5, 8 (Schlachter 2000):Denn ihr wart einst Finsternis; jetzt aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts!  

Seitdem ich erkannt habe, dass Jesus Christus mich vollkommen erlöst hat, weil ich ihn als meinen Erlöser und Herrn angenommen habe, vertraue ich nur noch auf ihn.
https://www.youtube.com/watch?v=acTug3M ... -nMvmk7RcA
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 16. Oktober 2018 06:53

Recht und Gerechtigkeit tun ist dem HERRN lieber als Opfer. Sprüche 21,3

Richtet nicht nach dem, was vor Augen ist, sondern richtet gerecht. Johannes 7,24

Seit Jesus Christus mein Erlöser und Herr geworden ist, kann ich alle Menschen annehmen wie sie sind und sie achten und lieben.
https://www.youtube.com/watch?v=wLbUb3k ... k7RcA&t=0s
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 17. Oktober 2018 09:54

Jesaja 9, 6 (Schlachter 2000):Die Mehrung der Herrschaft und der Friede werden kein Ende haben auf dem Thron Davids und über seinem Königreich, daß er es gründe und festige mit Recht und Gerechtigkeit von nun an bis in Ewigkeit. Der Eifer des Herrn der Heerscharen wird dies tun!
Hebräer 13, 8 (Schlachter 2000):Jesus Christus ist derselbe gestern und heute und auch in Ewigkeit!

Es gibt mir Mut zu wissen, das alles was Jesus Christus seinen Jungen verheissen hat auch noch heute für mich gilt, wenn ich ihn als Erlöser und Herrn annehme.
https://www.youtube.com/watch?v=7B_NuGg ... &index=101
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 18. Oktober 2018 20:06

Geh hin, der HERR sei mit dir! 1.Samuel 17,37

Was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre. 1.Korinther 10,31

Mit Jesus Christus, dem Vater im Himmel und dem Heiligen Geist im Herzen kann ich zur Ehre Gottes leben und alles was ich tue für Gott tun.
https://www.youtube.com/watch?v=lqb7Y7X ... -nMvmk7RcA
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 19. Oktober 2018 06:49

1. Mose 6, 9 (Schlachter 2000):Dies ist die Geschichte Noahs: Noah, ein gerechter Mann, war untadelig unter seinen Zeitgenossen; Noah wandelte mit Gott.
Matthäus 5, 16 (Schlachter 2000):So soll euer Licht leuchten vor den Leuten, daß sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Die guten Werke die ich tun kann durch den Glauben an Jesus Christus, hat Gott schon in mir vorbereitet das ich sie tun kann.
https://www.youtube.com/watch?v=MqsUTsd ... -nMvmk7RcA
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 20. Oktober 2018 06:13

Ihr wart wie ein Brandscheit, das aus dem Feuer gerissen wird; dennoch seid ihr nicht umgekehrt zu mir, spricht der HERR. Amos 4,11

Wenn einige untreu wurden, hebt dann ihre Untreue Gottes Treue auf? Das sei ferne! Es bleibe vielmehr so: Gott ist wahrhaftig. Römer 3,3-4

Es freut und ermutigt mich zu wissen, dass Jesus Christus mir immer treu bleibt, auch wenn ich einmal in Sünde falle, vergibt er mir wieder meine Schuld.
https://www.youtube.com/watch?v=O34GvSZi1pQ
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 20. Oktober 2018 06:32

www.gute-saat.de Es ist keine Furcht Gottes vor ihren Augen.
Römer 3,18

Paulus ist im Zusammenhang dieser Stelle be­müht, den Juden aus ihren eigenen heiligen Schriften zu zeigen, dass sie vor Gott schuldig sind – genauso wie die Heidenvölker auch. Alle haben Vergebung ihrer Sünden und Befreiung von der Macht der Sünde nötig. In den vorausgehenden Versen hat Paulus den allgemeinen Zustand der Juden, dann ihr Reden und ihre Wege beleuchtet. Jetzt geht es um die Grundausrichtung ihres Herzens und ihres Lebens.

Keine Gottesfurcht! Das ist das Hauptmerkmal des sündigen Menschen. Er bezieht Gott nicht in sein Leben und in seine Überlegungen mit ein; für ihn spielt Gott keine wesentliche Rolle. Der Gedanke an den Schöpfer ist beiseitegeschoben. Doch Gott ist heilig; Er wird seinen gerechten Forderungen an sein Geschöpf Geltung verschaffen.

Gottesfurcht bedeutet, Gott in seinem Wesen und in seinen Ansprüchen ernst zu nehmen, und das in allen Lebensbereichen. – Einer hat das getan: Jesus Christus, der Sohn Gottes, als wahrer Mensch auf der Erde. Von Ihm heißt es in Psalm 16,8 prophetisch: „Ich habe den HERRN stets vor mich gestellt.“ Das bedeutet: Sein Leben war ganz auf Gott ausgerichtet. Deshalb war Christus auch der Einzige, der den Tod nicht verdient hatte. Und als Er dennoch für uns gestorben ist, hat Gott nicht zugelassen, dass „sein Frommer die Verwesung sah“, sondern hat Ihn auferweckt (Psalm 16,10).

„Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis“ und auch der Anfang des Weges zurück zu Gott (Sprüche 1,7). Ja, jeder muss einmal tief erschaudern, wenn er erkennt: Gott ist heilig und gerecht, und ich bin ein Sünder, der die ewige Strafe verdient hat. – Allen, die an diesen Punkt kommen, zeigt Gott, warum sein Sohn Jesus Christus gestorben ist: Er ist für Sünder in den Tod gegangen, damit sie frei ausgehen und ewiges Leben empfangen können.
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 21. Oktober 2018 06:09

Ich pries die Freude, dass der Mensch nichts Besseres hat unter der Sonne, als zu essen und zu trinken und fröhlich zu sein. Das bleibt ihm bei seinem Mühen sein Leben lang, das Gott ihm gibt unter der Sonne. Prediger 8,15

Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird. 1.Timotheus 4,4

Mit Freude danke ich meinem Gott und Heiland Jesus Christus für alles was er in meinem Leben schenkt und zulässt, weil es mir immer zum Heil dient.
https://www.youtube.com/watch?v=F3xVMeF ... 0s&index=8
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon fitundheil » 22. Oktober 2018 06:30

Jesaja 26, 8 (Schlachter 2000):Auch auf dem Weg deiner Gerichte, Herr, harrten wir auf dich; auf deinen Namen und dein Gedenken war das Verlangen der Seele gerichtet. 
1. Petrus 5, 6 (Schlachter 2000):So demütigt euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit! 

Vor Jesus Christus demütige ich mich gerne, weil er mich erlöst hat vom ewigen Verderben und mir alles Schuld vollkommen vergeben hat.
https://www.youtube.com/watch?v=acTug3M ... -nMvmk7RcA
Benutzeravatar
fitundheil
 
Beiträge: 2793
Registriert: 16. Oktober 2010 17:03
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine biblische Themen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste