• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Themen die das Neue Testament betreffen könnt ihr hier diskutieren.

Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon helena » 7. Dezember 2017 19:00

Hallo liebe Geschwister,
Wie versteht ihr folgende Stelle:
Lukas 16, 16-17 (Schlachter 2000):Das Gesetz und die Propheten [weissagen] bis auf Johannes; von da an wird das Reich Gottes verkündigt, und jedermann drängt sich mit Gewalt hinein. Es ist aber leichter, daß Himmel und Erde vergehen, als daß ein einziges Strichlein des Gesetzes falle.

Vor allem ist für mich ein Rätsel, wie man mit Gewalt in das Reich Gottes eindringen kann...

Vielen Dank
Und der Geist und die Braut sprechen: Komm!
Benutzeravatar
helena
 
Beiträge: 27
Registriert: 11. April 2017 11:27
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon Abischai » 7. Dezember 2017 19:17

Hallo Helena!

Das Bibelwort beinhaltet ja schon alles. Mit Gewalt hineindringen, meint hier sicher den Versuch, dies mit Gewalt zu tun. Das große ABER folgt jedoch: Es würden eher Himmel und Erde vergehen, als daß ein Strichlein vom Gesetz vergeht.

Ich schlußfolgere den Zusammenhang wie folgt.: Menschen wollen mit Gewalt ins Reich Gottes eindringen (wie auch immer das gehen soll), und zwar wollen sie es, ohne das Gesetz erfüllt zu haben. Und genau das geht nicht. Man kann überhaupt nicht ins Reich Gottes kommen, ohne das Gesetz zu erfüllen. Wenn man das Gesetz erfüllt kommt man automatisch hinein, wenn aber nicht, muß es "auf biegen und brechen", also mit Gewalt erfolgen.
Das geht natürlich nicht. Ich glaube daß dieser Sachverhalt damit verdeutlich werden soll.

Jesus nun hat das Gesetz erfüllt, er kann gewaltlos hinein, er IST das Reich Gottes in Person. Und er hat gesagt: "ich will daß da wo ich bin auch ihr seid".

Kurzum, wer mit, durch, bzw. in Jesus ist, wird durch ihn ins Reich Gottes "kanalisiert", wie durch eine Kanüle. ('n bissl blöder Vergleich, was besseres fiel mir gerade nicht ein)

So verstehe ich das mit dem "hineinkommen" und der "Gewalt".

Und nochwas.: "Wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen."

Das alles zusammengefaßt: In Jesus, wie ein Kind, bzw. als ein Kind (durch Kindschaft) kommen wir ins Reich Gottes mitten hinein, einen aderen Weg gibt es nicht.

Also so, oder gar nicht.

Liebe Grüße,
Tobias
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8938
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon helena » 7. Dezember 2017 19:36

Hi Tobias!
Ich danke dir für solche ausführliche Antwort!

Also wie ich dich verstanden habe, geht es hier um die, die ohne Jesus in das Reich kommen versuchen.
Und der Geist und die Braut sprechen: Komm!
Benutzeravatar
helena
 
Beiträge: 27
Registriert: 11. April 2017 11:27
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon Abischai » 7. Dezember 2017 20:43

Ja, so habe ich das verstanden. Aber die gefährliche, leicht zu übersehene Tatsache ist die, daß auch viele Menschen, die sich heute Christen nennen oder nennen lassen, vielleicht selbst sogar meinen Christen zu sein, aber in Wahrheit keine sind, diesen falschen Weg durchboxen wollen.

Wer nicht wirklich erlöst ist, nicht den Geist Gottes inwendig hat, der gehört nicht dazu.
Dieses "ohne Jesus" ist viel weiter verbreitet, als mal meint.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8938
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon Ellipirelli » 8. Dezember 2017 08:45

helena hat geschrieben:Hallo liebe Geschwister,
Wie versteht ihr folgende Stelle:
Lukas 16, 16-17 (Schlachter 2000):Das Gesetz und die Propheten [weissagen] bis auf Johannes; von da an wird das Reich Gottes verkündigt, und jedermann drängt sich mit Gewalt hinein. Es ist aber leichter, daß Himmel und Erde vergehen, als daß ein einziges Strichlein des Gesetzes falle.

Vor allem ist für mich ein Rätsel, wie man mit Gewalt in das Reich Gottes eindringen kann...

Hallo Helena,
im Text steht immer "jedermann drängt sich mit Gewalt hinein. Es steht dort nicht" möchte mit Gewalt hinein"
Lukas 16, 16-17 (Elberfelder):Das Gesetz und die Propheten waren bis auf Johannes; von da an wird das Evangelium des Reiches Gottes verkündigt, und jeder dringt mit Gewalt hinein.Es ist aber leichter, daß der Himmel und die Erde vergehen, als daß ein Strichlein des Gesetzes wegfalle.

Lukas 16, 16-17 (Menge):Das Gesetz und die Propheten (reichen) bis auf Johannes; von da an wird das Reich Gottes durch die Heilsbotschaft verkündigt, und ein jeder drängt sich mit Gewalt hinein (Mt 11,12-13).Es ist aber eher möglich, daß Himmel und Erde vergehen, als daß vom Gesetz ein einziges Strichlein hinfällig (= ungültig) wird (Mt 5,18).

Lukas 16, 16-17 (Neue Evangelistische Übersetzung):"Bis Johannes der Täufer zu predigen begann, hattet ihr nur Mose und die Propheten. Seitdem wird die gute Botschaft vom Reich Gottes verkündigt, und die Menschen drängen sich mit Gewalt hinein.Doch eher vergehen Himmel und Erde, als dass auch nur ein Strichlein vom Gesetz hinfällig wird.

Ich deute es so: Jesus wurde Gewalt angetan, bis hin zum Opfertod.
Nicht nur die römischen Soldaten taten ihm Gewalt an, nein,wir alle, die wir sündigen, taten es.
Seine Schmerzen und sein Tod sind die Folgen unserer Sünden. Ohne diese Gewalt könnten wir nicht in Gottes Reich kommen.
Der Bezug zum Gesetzt wird gemacht, weil der Tod die Folge der Sünde ist. Dieses Gesetzt wird in aller Ewigkeit bestehen. Der zweite Tod ist unwiderruflich.Jesus nahm diese Gewalt auf sich, bis hin zum Tod, damit wir leben dürfen.
Das Wort "drängen" irritiert mich ein wenig. Gottes Gnade ist ein Geschenk, können wir uns in das Reich Gottes hineindrängen?
Wenn wir drängen mit einer starken Sehnsucht (wir drängen nach seinem Reich) übersetzen dann könnte es passen. Was denkt ihr?

LG
Benutzeravatar
Ellipirelli
 
Beiträge: 831
Registriert: 29. Juni 2016 15:16
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon Helmuth » 8. Dezember 2017 09:14

Servus Helena,
helena hat geschrieben:Vor allem ist für mich ein Rätsel, wie man mit Gewalt in das Reich Gottes eindringen kann...

Abischais Aussagen stimme ich zu. Vielleicht ergänze ich noch etwas. Jesus stand in einem fortwähreneden Konflikt mit den Pharisäern. Diese bildeten zu seiner Zeit die klerikale Obrigkeit, übten dieses Amt aber gewaltsam aus. Die Aussage galt daher ihnen.

Dem Kommen des Messias ging gem. Weissagung der Schtift der Dienst des Johannes des Täufers voraus. Dieser forderte die Menschen zur Umkehr und Taufe auf. Viele folgten dem Ruf und ließen sich von ihm taufen. Die Pharisäer hingegen hielten dies für nicht notwendig, weil sie glaubten, sie wären mit der Verwaltung des Reich Gottes beauftragt.

Aber Jesus hielt ihnen vor, dass sie zwar rein legal diese Rolle tatsächlich inne hatten, aber die Menschen daran hindern in das Reich Gottes einzutreten. Insofern ist diese Aussage der gewaltsamen Ergreifung auch ein Vergleich mit dem Dienst des Johannes. Dieser redete nämlich sehr scharfe Worte an die Pharisäer, indem er ihnen die Taufe sogar verwehrte.

Man kann Jesu Aussage auch so verstehen, dass sich das Reich Gottes gegen jeden Widerstand der Menschen gewaltsam Bahn brechen wird. Der Eintritt selbst erfolgt gewaltlos, weil Gott Sanftmut fordert.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 5869
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon Ziska » 8. Dezember 2017 09:24

Hallo!
Der Paraleltext steht hier:
Matthäus 11, 12 (Neue Evangelistische Übersetzung):Von der Zeit Johannes' des Täufers an bis heute bricht sich das Reich, das vom Himmel regiert wird, mit Gewalt Bahn, und die Menschen drängen sich mit aller Gewalt hinein.

Menschen wollen sich also mit Gewalt ins Königreich Gottes hineindrängen.

Jesus stellt natürlich gewisse Anforderungen an diejenigen, die einmal das Reich Gottes erben.
Einfach zu sagen "Ich will aber in den Himmel!" oder "Ich will aber im Paradies leben!" reicht nicht aus...

Was müssen sie/wir/ich tun?
Johannes 17, 3 (Neue Evangelistische Übersetzung):Das ewige Leben bedeutet ja, dich zu erkennen, den einzigen wahren Gott,
und den, den du gesandt hast, Jesus Christus.


Im folgenden Vers spricht Jesus auch von einem Drängen oder Ringen:
Lukas 13, 24 (Neue Evangelistische Übersetzung):"Die Tür ist eng. Setzt alles dran, hineinzukommen! Denn ich sage euch: Viele werden es versuchen, aber es wird ihnen nicht gelingen.
Lukas 13, 24 (Schlachter 2000):Ringt danach, durch die enge Pforte hineinzugehen! Denn viele, sage ich euch, werden hineinzugehen suchen und es nicht können. 


Obwohl sich viele Menschen mit Gewalt ins Königreich Gottes hinein drängen, werden es nur wenige wirklich schaffen.
Zephanja 2, 2-3 (Neue Evangelistische Übersetzung):noch ehe der Rat die Tat gebiert - die Tage fliegen dahin -, noch ehe die Zornglut Jahwes über euch kommt, noch vor dem Zornestag Jahwes!
Sucht Jahwe, ihr Gebeugten im Land, die nach seinen Geboten leben.
Sucht Demut und Gerechtigkeit! Vielleicht bleibt ihr dann verschont, wenn Jahwe sein Gericht vollstreckt.


Nachfolger Jesu müssen sich also anstrengen, um einmal ins Reich Gottes zu kommen.
Denn allen Nachfolgern Jesu wird das Leben schwer gemacht.
(Das jetzt weiter auszuführen, wäre ein neues Thema...)
Es ist ein täglicher Kampf, den wir mit der Unterstützung Gottes schaffen werden...


Matthäus 11, 12 (Neue Evangelistische Übersetzung):Von der Zeit Johannes' des Täufers an bis heute bricht sich das Reich, das vom Himmel regiert wird, mit Gewalt Bahn,
und die Menschen drängen sich mit aller Gewalt hinein.


Gottes Königreichsregierung, sein Reich ist durch nichts aufzuhalten!

Trotz massiver Gegnerschaft von Seiten der größten Feinde Gottes werden Menschen im Himmel mit Jesus diese Regierung bilden.
Viele Menschen werden einmal als Untertanen dieser Regierung hier auf der Erde leben.
“Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß;
nicht alles glaubt, was man hört.
Und über den Rest einfach nur lächelt!“
Ziska
 
Beiträge: 5379
Registriert: 30. Juli 2011 09:48
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Zeugen Jehovas

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon arved » 8. Dezember 2017 09:36

Ziska hat geschrieben:Nachfolger Jesu müssen sich also anstrengen, um einmal ins Reich Gottes zu kommen.
Das ist eine große Lüge! Der Weg zum Heil KANN gar nicht mit Anstrengung erreicht werden. Weil das bekannt ist, erleichtert Jesus uns diesen Schritt ins Heil auf unglaubliche Weise.
arved
 
Beiträge: 5759
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon Ziska » 8. Dezember 2017 09:58

arved hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:Nachfolger Jesu müssen sich also anstrengen, um einmal ins Reich Gottes zu kommen.
Das ist eine große Lüge! Der Weg zum Heil KANN gar nicht mit Anstrengung erreicht werden. Weil das bekannt ist, erleichtert Jesus uns diesen Schritt ins Heil auf unglaubliche Weise.

Hallo!
Du unterstellt mir, dass ich lüge? :(
Das ist eine Frechheit! :x

Wen habe ich denn zitiert? Jesu Worte!

Bitte reiße meine Aussagen niemals aus dem Zusammenhang. :-)

Vorher schrieb ich Jesu deutlichen Hinweis:
Johannes 17, 3 (Neue Evangelistische Übersetzung):Das ewige Leben bedeutet ja, dich zu erkennen, den einzigen wahren Gott, und den, den du gesandt hast, Jesus Christus.

Was das im einzelnen heißt, geht aus den vielen Versen der Bibel hervor.
Und die wirst du, als Bibelkenner doch wohl wissen, oder ?

Natürlich können wir uns jetzt über alle Anforderungen, die Gott an uns stellt, ausführlich unterhalten.
Und wir können jetzt auch alles aufzählen, was Gott schon dafür getan hat, damit wir einmal ewig leben können.

Mach ein neues Thema auf! :-)
“Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß;
nicht alles glaubt, was man hört.
Und über den Rest einfach nur lächelt!“
Ziska
 
Beiträge: 5379
Registriert: 30. Juli 2011 09:48
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Zeugen Jehovas

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon arved » 8. Dezember 2017 10:05

Ziska hat geschrieben:Du unterstellt mir, dass ich lüge? :(
Das ist eine Frechheit!
Jaja - manchmal bin ich so - und ich bleibe dabei. ;)
arved
 
Beiträge: 5759
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Nächste

Zurück zu Neues Testament/NT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


cron