• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Themen die das Neue Testament betreffen könnt ihr hier diskutieren.

Re: Mit Gewalt ins Reich Gottes?...

Beitragvon ThomasWeritz » 11. Dezember 2017 13:58

Hallo zusammen,

Jo2 schreibt:
helena hat geschrieben:
Vor allem ist für mich ein Rätsel, wie man mit Gewalt in das Reich Gottes eindringen kann...

Das mit Gewalt manchmal übersetzte gr. Wort „Βιαζεται“ in Joh 16,16 kann auch bedeuten:

Es wird Gewalt an gewendet um was zu erreichen oder es wird gekämpft/angestrengt dafür. Interessant ist dass das gr. Wort „βιάζομαι“ im heutigen griechisch die Bedeutung von: ich habe es eilig, ich will schnell was erreichen hat.

Diesen Beitrag finde ich erhellend. Natürlich haben sich das Volk Israel dafür angestrengt um in das Reich Gottes zu kommen. Sie haben sich bemüht , das Gesetz einzuhalten.
Was die Rechtfertigung angeht, hat uns der Herr Jesus Christus diese Bürde abgenommen.

Sie dachten allerdings an ein Königreich Davids, ein irdisches Reich für Israel.
Apostelgeschichte 1, 6 (Schlachter 2000):Da fragten ihn die, welche zusammengekommen waren, und sprachen: Herr, stellst du in dieser Zeit für Israel die Königsherrschaft wieder her? 

gemäß dér Verheißung:
Jeremia 23, 5-6 (Luther):Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass ich dem David ein gerechtes Gewächs erwecken will, und soll ein König sein, der wohl regieren wird und Recht und Gerechtigkeit auf Erden anrichten.
Zu seiner Zeit soll Juda geholfen werden und Israel sicher wohnen. Und dies wird sein Name sein, dass man ihn nennen wird: Der HERR unsre Gerechtigkeit.

Leider mußte der Herr sie enttäuschen oder zumindest auf unbestimmte Zeit vertrösten. Denn in dieser Weise ist in Israel kein Reich geworden.

Auf welche Reiche Gottes steuern wir wohl in Zukunft hin ? In welch ein Reich müßen wir durch viele Bedrängnisse hindurch eingehen ?
Also für die Christenheit sehe ich das Reich in dem Himmel , der als Wohnstatt Gottes benannt wird . Um für diese Umgebung passend zu sein, wurden wir durch das Evangelium geheiligt.
Philipper 3, 20 (Schlachter 2000):Unser Bürgerrecht [e] aber ist im Himmel, von woher wir auch den Herrn Jesus Christus erwarten als den Retter, 


Liebe Grüsse Thomas
1 Kor 13, 2 Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts.
ThomasWeritz
 
Beiträge: 2369
Registriert: 26. Oktober 2011 17:52
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Vorherige

Zurück zu Neues Testament/NT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast