• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Hier ist fast alles erlaubt - alles außer tiefe theologische Diskussionen. Hier könnt Ihr Euch einfach mal nur austauschen. Off-Topic Forum, Austausch und Unterhaltung. Also alles was auch nur im entferntesten mit Bibel oder Glauben zu tun hat bitte NICHT in dieses Forum

Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon stereotyp » 9. März 2018 11:39

Also ich weiß nicht, was ich falsch mache. Mal ist er zu dick, mal zu dünn, zu viel Milch, zu viel Mehl.. ich habe keine Ahnung.

Meine Zutaten (für eine Person):

etwas Vannilin-Zucker,
2 Eier,
etwas Milch und
etwas Mehl und ein paar Rosinen.

Die Mengenangaben tun mir leid.. ich habe keine geeigneten Messinstrumente zuhause.

Nachdem die Eier geschlagen wurden, kommt im Verhältnis zum "Rührei" etwa halb so viel Milch und genauso viel Mehl hinzu. Das ganze wird dann mit Margarine "gebraten".

Hat jemand eine Idee, welches Verhältnis die Zutaten besser haben sollten?

MfG
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2732
Registriert: 15. Dezember 2008 14:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon Tiric » 9. März 2018 11:57

stereotyp hat geschrieben:Die Mengenangaben tun mir leid.. ich habe keine geeigneten Messinstrumente zuhause.
Ohne Meßbecher, Küchenwaage und Rezept fange ich solche Gerichte gar nicht erst an. Meine Frau kann "frei nach Schnauze" kochen und ihr Essen gelingt (meistens). Ich habe für diese Freiheit kein Talent.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5779
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon stereotyp » 9. März 2018 13:41

Hehe..

ja, von Talent kann bei mir auch keine Rede sein. Dieses "leichte" Rezept habe ich knallhart in der Gastronomie lernen müssen. Da war keine Zeit für Meßbecher und Küchenwaagen.

Man könnte das ja jetzt wissenschaftlich angehen, mit Versuch A, B und C und jeweils nur eine Zutat variieren. Aber sooo wichtig ist es mir dann eigentlich auch nicht. Hauptsache es schmeckt. Und da ist die Margarine wichtiger als das Verhältnis von Milch und Mehl.

MfG
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2732
Registriert: 15. Dezember 2008 14:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon arved » 9. März 2018 14:00

Na, ganz falsch ist das nicht. Aber dann kommt ja noch die je nach Jahreszeit unterschiedliche Gravitation, die Fliehkraft der Rotation derselben, Windrichtung, Anzahl der Gammablitze im Sirius, Sonneneinfallswinkel und Luftfeuchte dazu. All diese Variablen KANN man gar nicht komplett berücksichtigen...
arved
 
Beiträge: 5759
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon stereotyp » 9. März 2018 14:09

arved hat geschrieben:Na, ganz falsch ist das nicht. Aber dann kommt ja noch die je nach Jahreszeit unterschiedliche Gravitation, die Fliehkraft der Rotation derselben, Windrichtung, Anzahl der Gammablitze im Sirius, Sonneneinfallswinkel und Luftfeuchte dazu. All diese Variablen KANN man gar nicht komplett berücksichtigen...

köstlich :))
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2732
Registriert: 15. Dezember 2008 14:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon Ziska » 9. März 2018 15:21

Hallo!
Hier mal ein Video zum Kaiserschmarrn:
Hier klicken um das Video auf Youtube anzuschauen

Ich esse gerne Mehlpfannkuchen mit Apfel.
Der Teig ist ähnlich. Aber die Eier kommen als ganzes hinein. Dann spart man sich das Eischnee schlagen...
Er muß etwas zähflüssig von der Kelle fließen. Dann ist er gut.
Damit der Pfannkuchen nicht auseinander fällt, den Teig zuerst, dann die Apfelspalten drauf.

Hier klicken um das Video auf Youtube anzuschauen
“Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß;
nicht alles glaubt, was man hört.
Und über den Rest einfach nur lächelt!“
Ziska
 
Beiträge: 5379
Registriert: 30. Juli 2011 09:48
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Zeugen Jehovas

Re: Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon Danik » 11. März 2018 00:19

stereotyp hat geschrieben:Meine Zutaten (für eine Person):

warum auch immer...ich glaube hier liegt der Fehler
Danik
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. April 2014 18:51
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde

Re: Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon stereotyp » 11. März 2018 09:28

Danik hat geschrieben:
stereotyp hat geschrieben:Meine Zutaten (für eine Person):

warum auch immer...ich glaube hier liegt der Fehler
Ha! Ähm.. ja, stimmt. Man könnte dann drei Eier auf zwei Personen verteilen. Das würde vielleicht den Unterschied machen :)

MfG
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2732
Registriert: 15. Dezember 2008 14:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: Mein Kampf mit dem Kaiserschmarrn

Beitragvon Danik » 11. März 2018 12:29

stereotyp hat geschrieben:Man könnte dann drei Eier auf zwei Personen verteilen.

*Daumenhoch* ! so geht's auch :angel:
Ich dachte eigentlich an das "Zusammen-Kochen".
Ist schon etwas länger her, aber ich fand das war früher gute Abwechslung für den Alltag: ein Freund von mir hat immer wieder Leute eingeladen zum zusammen Kochen. Wir haben Zutaten eingekauft oder er hat eingekauft und wir haben zusammen gelegt und dann hat er uns an die Zutaten in seiner Küche losgelassen :o
Hmm ob das damals mit dem Kaiserschmarrn klappen würde...
Es war auf jeden Fall am Ende alles Essbar und die witzige Gemeinschaft hat jeden Geschmack überschattet <>< -+ :heart:
Danik
 
Beiträge: 469
Registriert: 18. April 2014 18:51
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Brüdergemeinde


Zurück zu Plauderecke



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste