• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Lehre uns beten

Allgemeine biblische Themen könnt ihr hier diskutieren.

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Th.... » 11. Januar 2017 14:56

Ich greif nich an, ich versuch dich blos zu beruhigen.
Benutzeravatar
Th....
 
Beiträge: 298
Registriert: 23. Oktober 2016 12:47
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Jayne » 11. Januar 2017 15:05

Th.... hat geschrieben:Ich greif nich an, ich versuch dich blos zu beruhigen.

Es gibt nichts zu beruhigen, ich bin ziemlich ruhig. Ich bin einfach daran interessiert, genauer zu erfahren, ob du die Art, wie man deinem Verständnis nach beten soll, im Alltag praktisch umsetzen kannst oder wie du dir vorstellst, dass man es können sollte. Ist das echt zu viel erwartet?
Benutzeravatar
Jayne
 
Beiträge: 299
Registriert: 1. Mai 2016 11:27
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Th.... » 11. Januar 2017 15:06

Wozu willst du das wissen? Machst du dein Gebetsleben von meinem abhängig?
Benutzeravatar
Th....
 
Beiträge: 298
Registriert: 23. Oktober 2016 12:47
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Jayne » 11. Januar 2017 15:10

Th.... hat geschrieben:Wozu willst du das wissen? Machst du dein Gebetsleben von meinem abhängig?

Nein, aber es gehört zu solchen Diskussionen nun mal dazu, dass man nachfragt, wenn jemand bestimmte Ansichten äußert, die dem eigenen Verständnis widersprechen. Aber vielleicht hast du auch gar nicht so genau nachgedacht und kannst deshalb nichts weiter dazu sagen. Auch gut, ich muss ja nicht mit dir diskutieren.
Benutzeravatar
Jayne
 
Beiträge: 299
Registriert: 1. Mai 2016 11:27
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Th.... » 11. Januar 2017 15:15

Okay dann antworte ich dir auf die Frage: ja im Grunde bin ich dazu schon in der Lage.
Benutzeravatar
Th....
 
Beiträge: 298
Registriert: 23. Oktober 2016 12:47
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Pflanzenfreak » 11. Januar 2017 17:36

Helmuth hat geschrieben:
Pflanzenfreak hat geschrieben:...den Willen Gottes lernen? Wozu sollte ich dann beten wollen?

Ich verstehe diesen Einwand nicht näher. Könntest du bitte präzisieren, was du meinst?

ja, klar kann ich das. Wenn man ganz genau weiß was Gottes Wille ist, dann kann man sich vollkommen danach richten. Dann braucht man Gott nichts zu fragen.
Gott hat aber Prioritäten gesetzt, so ist z.B. das Gebot der Liebe als das am höchsten einzuordnende Gebot. Von dem aus betrachtet gibt es aber Gesagtes, das dann nicht mehr stimmt, oder aber eine untergeordnete Priorität erhalten muß. Um herauszufinden welche Priorität Gott in dem mir begegnenden Einzelfall höher setzt brauche ich das Gebet.
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 3610
Registriert: 6. Januar 2010 17:18
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Helmuth » 11. Januar 2017 19:35

Ruhe im Hüherstall :mrgreen:
Ich gehe mal auf Pflanzenfreaks Einwand ein:
Pflanzenfreak hat geschrieben:Wenn man ganz genau weiß was Gottes Wille ist, dann kann man sich vollkommen danach richten. Dann braucht man Gott nichts zu fragen.

Ich mache dazu ein praktisches Beispiel.

Nehmen wir an, die Tochter hat einen Freund, mit dem sie eine sexuelle Beziehung haben möchte, ihn aber nicht heiraten möchte. Ich weiß also einmal ganz genau, dass Gott das NICHT will.

Dann will sie, dass dieser Freund in der deiner Wohnung übernachten dürfe. Wieder weiß man, dass das Gott NICHT will. Man erteilt dem keine Zustimmung.

Man erklärt, ihr, dass ihr Verhalten falsch ist, dabei kommt es nicht nur mit ihr zu einer Auseinandersetzug sondern auch der Freund mischt sich ein. Man erklärt ihm, dass er höchstens Gastrecht hat und gehen kann wenn es ihm nicht passt, aber ohne mit der Tochter. Es entbrennt ein Streit.

Daraufhin sagt die Tochter, Gut, dann übernachtet sie bei ihm, verlässt die Wohnung und geht mit ihm. Und wieder, man weiß dass Gott das ganz bestimmt NICHT so will.

Nun sei sie aber erwachsen und hat vor dem Gesetz das Recht sich aufzuhalten woimmer sie will. Jedefalls tageweise.

Also Gottes Wille ist klar. Aber was nützt er dir, wenn er nicht eingehalten wird? So klar dir Gottes Wille für die Sitation der Tochter ist, so unklar ist er für die Eltern, wie man darauf angemessen reagieren und sich verhalten soll. Hier sehe ich z.B. ein klares Anliegen an Gott, dass man nur durch Gebet bewältigen kann.

Die erste Reaktion war wahrscheinlich falsch, weil sie zu Streit geführt hatte. Nach Gebet denke ich kommt für den weiteren Umgang mehr Weisheit. Wie man aber weiterhin damit umgehen soll, Gott wüsste es, ich eigentlich nicht. Daher braucht man hier anhaltendes Gebet.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 4985
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Jayne » 11. Januar 2017 20:02

Helmuth hat geschrieben:Daraufhin sagt die Tochter, Gut, dann übernachtet sie bei ihm, verlässt die Wohnung und geht mit ihm. Und wieder, man weiß dass Gott das ganz bestimmt NICHT so will.

Kommt es da nicht vor allem darauf an, dass die Tochter weiß, was Gott will? Wenn du das weißt, nützt das in dieser Situation ja nur bedingt etwas, vor allem wenn sie bereits erwachsen ist und dementsprechend ihre Entscheidungen selbst treffen darf. In solchen Fällen bleibt eigentlich nur das Gebet darum, dass die Tochter für sich begreift was Gott will.

Es gibt aber auch Situationen, in denen ist es schwer, Gottes Willen klar zu erkennen, weil es nicht um richtige oder falsche Entscheidungen geht im Sünde von Sünde oder nicht Sünde. Diese finde ich viel schwieriger. Vor ein paar Jahren habe ich z. B. sehr inbrünstig um die richtige Entscheidung bezüglich einer neuen Wohnung gebetet. Wenn man eine Wohnung findet, die eigentlich perfekt ist, bei der es aber noch einige dicke Fragezeichen gibt, weiß man nicht unbedingt, ob Gott will, dass man sie nimmt oder weitersucht. In solchen Situationen geht es ja nicht um Sünde oder keine Sünde und Gottes Wille ist dann oft überhaupt nicht zu erkennen, dazu braucht es dann das Gebet um die richtige Entscheidung.
Benutzeravatar
Jayne
 
Beiträge: 299
Registriert: 1. Mai 2016 11:27
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Helmuth » 11. Januar 2017 20:13

Hallo Jayne

Danke für deine Antwort. Ich denke, du weißt welchen Fall ich hier schildere. :mrgreen:

Dein Fall ist für mich mehr ein Thema bzgl. Führung. Nimmst du diese oder jene Wohnung wird Gott egal sein. Ich bin hier zur Erkenntnis gelangt, dass hier keine "Wille" Gottes darin zu suchen sei.

Es ist ein Abwägen von Vor- und Nachteilen und ja ganz klar, hier hilft dir Gott, Weisheit zu erlangen. Aber ob du diese oder jene Wohnung oder dieses oder jenes Auto kaufst ist Gott einmal ziemlich gleich und ist eigentlich ein Feld unserer Freiheit zu wälhen und mehr ein Reifegrad bei der Auswahl, auch was Verzicht betrifft.

D.h. ein Abwägen der Interessen und Möglichkeiten sowie des Nutzens und des Zwecks sowie der zu tragenden Kosten..

Das Gesagte gilt natürlich nur, sofern hier keine Unvernunft zum Tragen kommt, wie z.B. eine überteuerte Luxuswohnung, die du dir im Grunde nicht leisten kannst oder ein Auto mit 400 PS für die Großstadt.

Beim Willen geht es wie ich es verstehe immer prior um die Beziehungen unter Menschen oder zu Gott.

Also was ich sagen will, alles was für dich kein eindeutiger Götzendienst ist, wähle die Wohnung die dir passt, kaufe das Auto, dass nützlich ist und wähle den Arbeitsplatz, der deinen Qualifikationen entspricht und Geld einbringt.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 4985
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Lehre uns beten

Beitragvon Jayne » 11. Januar 2017 20:30

Helmuth hat geschrieben:Danke für deine Antwort. Ich denke, du weißt welchen Fall ich hier schildere. :mrgreen:

Ja, weiß ich.

Helmuth hat geschrieben:Dein Fall ist für mich mehr ein Thema bzgl. Führung. Nimmst du diese oder jene Wohnung wird Gott egal sein. Ich bin hier zur Erkenntnis gelangt, dass hier keine "Wille" Gottes darin zu suchen sei.

Es ist ein Abwägen von Vor- und Nachteilen und ja ganz klar, hier hilft dir Gott, Weisheit zu erlangen. Aber ob du diese oder jene Wohnung oder dieses oder jenes Auto kaufst ist Gott einmal ziemlich gleich und ist eigentlich ein Feld unserer Freiheit zu wälhen und mehr ein Reifegrad bei der Auswahl, auch was Verzicht betrifft.

Stimmt, von Gottes Wille in dem Sinne kann man nicht sprechen, höchstens Gottes Wille, dass man eine Entscheidung trifft, die vernünftig ist und in die Lebensumstände passt. Wenn ich meine, ein 100 qm Loft mieten zu müssen, das ich nicht annähernd bezahlen kann, macht es nicht viel Sinn, hinterher zu beten, dass Gott dafür sorgt, dass das Geld schon irgendwie zusammenkommt.
Aber selbst wenn man jedes für und wider abwägt, gibt es dann ja auch immer Dinge, die man vorher nicht wissen kann und gerade für die Faktoren, die man selbst nicht mit einberechnen kann, finde ich es wichtig, um Führung zu beten. Dass man sich z. B. nicht unbewusst etwas schönredet und Dinge, die gegen eine bestimmte Entscheidung sprechen, ignoriert. Man kann sich manchmal schon verrennen, darum bitte ich auch bei solchen Entscheidungen, dass Gott mir hilft, das nicht zu tun. Und das sind zugegebenermaßen selten knapp und elegant formulierte Gebet, dafür dreht sich das Gedankenkarusell im Kopf meist zu sehr.
Benutzeravatar
Jayne
 
Beiträge: 299
Registriert: 1. Mai 2016 11:27
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine biblische Themen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste