• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Themen die das Neue Testament betreffen könnt ihr hier diskutieren.

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon ThomasWeritz » 8. November 2017 16:42

Hallo Bonnie,

da hast Du dir ja ein sehr spezielles Thema ausgesucht.

Ich finde, die Farbe ist irgendwie nicht das Wichtige. Für mich wäre mehr interessant, was Pferde für eine symbolische Bedeutung haben. Oder was sind das für Reiter ?

Gibt es einen Tod ? Es klingt manchmal so.
Offenbarung 20, 14 (Schlachter 2000):Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. 

Die vier Strafen, die genannt werden, sind als Strafen Israels im AT bekannt. Hesekiel 14, 21
Diese Strafen treffen also nur diejenigen, die in Gottes Augen schuldig sind und mit Tod und Totenreich im Feuersee enden werden.

Haben wir diese Zeiten schon ? Bringen die himmlischen Boten schon gerechte Strafe und Tod über diese Welt, so wie es das Pferd mit dem Tod als Reiter symbolisiert ?

Liebe Grüsse Thomas
1 Kor 13, 2 Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts.
ThomasWeritz
 
Beiträge: 2369
Registriert: 26. Oktober 2011 17:52
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon Regula Falsi » 8. November 2017 17:32

ThomasWeritz hat geschrieben:- - -
Ich finde, die Farbe ist irgendwie nicht das Wichtige. Für mich wäre mehr interessant, was Pferde für eine symbolische Bedeutung haben. Oder was sind das für Reiter ?
- - -

Offenbarung 6,1-8 (Schlachter 2000):Und ich sah, wie das Lamm eines von den Siegeln öffnete, und ich hörte eines von den vier lebendigen Wesen wie mit Donnerstimme sagen: Komm und sieh! Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, hatte einen Bogen; und es wurde ihm eine Krone gegeben, und er zog aus als ein Sieger und um zu siegen.
Und als es das zweite Siegel öffnete, hörte ich das zweite lebendige Wesen sagen: Komm und sieh! Und es zog ein anderes Pferd aus, das war feuerrot, und dem, der darauf saß, ihm wurde gegeben, den Frieden von der Erde zu nehmen, damit sie einander hinschlachten sollten; und es wurde ihm ein großes Schwert gegeben.
Und als es das dritte Siegel öffnete, hörte ich das dritte lebendige Wesen sagen: Komm und sieh! Und ich sah, und siehe, ein schwarzes Pferd, und der darauf saß, hatte eine Waage in seiner Hand. Und ich hörte eine Stimme inmitten der vier lebendigen Wesen, die sprach: Ein Maßa Weizen für einen Denar, und drei Maß Gerste für einen Denar; doch das Öl und den Wein schädige nicht!
Und als es das vierte Siegel öffnete, hörte ich die Stimme des vierten lebendigen Wesens sagen: Komm und sieh! Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd, und der darauf saß, dessen Name ist »der Tod«; und das Totenreich folgt ihm nach. Und ihnen wurde Vollmacht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit dem Schwert und mit Hunger und mit Pest und durch die wilden Tiere der Erde.


Wäre damit nicht die letzten dreieinhalb Jahre der gegenwärtige Ära gemeint, könnte man in den vier Reitern den schon oft in der Geschichte beobachteten Verlauf sehen: In einer unsicheren Zeit kommt den Menschen ein Retter zur Hilfe: der Reiter auf dem weißen Pferd. Er erfüllt die Hoffnung der Menschen nicht, vielmehr kommt es zu Kriegen - der Reiter auf dem roten Pferd. Danach die auch aus früheren Kriegen bekannten Folgen: Verknappung der Lebensmittel, wofür der Reiter auf dem schwarzen Pferd steht. Hungersnöte schwächen die Menschen, sie werden anfällig für Seuchen - symbolisiert durch den Reiter auf dem vierten Pferd.

Wären in Vers 8 nicht die ungeheuren Verluste genannt - ein Viertel der Menschheit entsprechen heute fast zweitausend Millionen -, könnte man vermuten, dass mit den vier Reitern der übliche Werdegang geschichtlicher Katastrophen gemeint ist.
Regula Falsi
 
Beiträge: 6392
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon Bonnie » 9. November 2017 11:56

ThomasWeritz hat geschrieben:Hallo Bonnie,

da hast Du dir ja ein sehr spezielles Thema ausgesucht.

Ich finde, die Farbe ist irgendwie nicht das Wichtige. Für mich wäre mehr interessant, was Pferde für eine symbolische Bedeutung haben. Oder was sind das für Reiter ?


Hallo Thomas,

Das habe ich mir nicht ausgesucht, es hat mich bei meinen Nachforschungen zu den 4 apokalyptischen Reitern angesprungen ;) .

Heute Morgen noch ging mir, was die Farbe angeht, derselbe Gedanke durch den Kopf, den du jetzt niedergeschrieben hast. Natürlich ist die Farbe nicht wichtig, die Bedeutung des 4. Reiters steht absolut im Vordergrund. Und das war in der Vorbereitung auf eine Bibelstunde und bei der Besprechung von Off 6 auch im Mittelpunkt.

Mich hat alleine die pure Neugier dazu gebracht, dieses Thema zu eröffnen. Zum Einen aus sprachlicher Sicht, zum Anderen wegen der entsprechenden möglichen Auslegung, wenn der Reiter denn grün wäre.

Vielen Dank für deine Antwort mit der Bibelstelle aus Hesekiel :-) .
Liebe Grüße
Bonnie

λέγει αὐτῷ Ἰησοῦς: Ἐγώ εἰμι ἡ ὁδὸς καὶ ἡ ἀλήθεια καὶ ἡ ζωή οὐδεὶς ἔρχεται πρὸς τὸν Πατέρα εἰ μὴ δι’ ἐμοῦ.
Joh 14,6
Benutzeravatar
Bonnie
 
Beiträge: 334
Registriert: 14. Mai 2017 17:01
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon Regula Falsi » 9. November 2017 12:22

Bonnie hat geschrieben:- - -
Mich hat alleine die pure Neugier dazu gebracht, dieses Thema zu eröffnen. Zum Einen aus sprachlicher Sicht, zum Anderen wegen der entsprechenden möglichen Auslegung, wenn der Reiter denn grün wäre.
- - -

Wofür die einzelnen Reiter stehen, ist doch deutlich beschrieben. Etwas schwieriger ist die Zeit abzuschätzen, wann diese in Bewegung gesetzt werden. Doch wollen wir vor dem Wochenende niemand in eine Nervenkrise stürzen...
Regula Falsi
 
Beiträge: 6392
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon Tiric » 9. November 2017 13:08

Regula Falsi hat geschrieben:Wofür die einzelnen Reiter stehen, ist doch deutlich beschrieben. Etwas schwieriger ist die Zeit abzuschätzen, wann diese in Bewegung gesetzt werden. Doch wollen wir vor dem Wochenende niemand in eine Nervenkrise stürzen...
Nun, von den Schwierigkeiten die Zeit abzuschätzen, wissen die meisten Christen nicht erst seitdem es hier im Forum bereits mehrmals erfolglos versucht wurde.

Das solche Schätzungen angesichts einer ständig notwendigen Wachsamkeit und der gestellten Aufgaben, für Christen gelinde gesagt Zeitverschwendung sind, sei nur am Rande erwähnt.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5779
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon Regula Falsi » 9. November 2017 13:23

Tiric hat geschrieben:
Regula Falsi hat geschrieben:Wofür die einzelnen Reiter stehen, ist doch deutlich beschrieben. Etwas schwieriger ist die Zeit abzuschätzen, wann diese in Bewegung gesetzt werden. Doch wollen wir vor dem Wochenende niemand in eine Nervenkrise stürzen...
Nun, von den Schwierigkeiten die Zeit abzuschätzen, wissen die meisten Christen nicht erst seitdem es hier im Forum bereits mehrmals erfolglos versucht wurde.

Ich weiß recht gut um die Lesekompetenz der meisten Mitmenschen. So genau wollen die das übrigens doch gar nicht wissen. Den Messias als Herrscher über die Welt wollen die doch überhaupt nicht...
Tiric hat geschrieben:Das solche Schätzungen angesichts einer ständig notwendigen Wachsamkeit und der gestellten Aufgaben, für Christen gelinde gesagt Zeitverschwendung sind, sei nur am Rande erwähnt.
- - -

Man nennt Jesus einen falschen Propheten, wäre dies "Zeitverschwendung". Die beiden in Offenbarung 11 vorgestellten Autoritäten jedenfalls werden den Völkern der Erde das Nötige sagen...
Regula Falsi
 
Beiträge: 6392
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon Bonnie » 9. November 2017 20:47

Regula Falsi hat geschrieben:Wofür die einzelnen Reiter stehen, ist doch deutlich beschrieben.

Ich habe nicht das Gegenteil behauptet :-).

Da ich aber, im Gegensatz zu dir, denke, dass die apokalyptischen Reiter schon seit 2000 Jahren "galoppieren", gehören für mich noch zusätzliche Nachforschungen dazu. Damit vergrößert sich einfach der Zeitaufwand um neben dem Erkennen, wofür die Reiter stehen, was in der Tat flott geht, in Vergangenheit und Gegenwart zu schauen, wie sich die Reiter auswirken/ ausgewirkt haben.
Liebe Grüße
Bonnie

λέγει αὐτῷ Ἰησοῦς: Ἐγώ εἰμι ἡ ὁδὸς καὶ ἡ ἀλήθεια καὶ ἡ ζωή οὐδεὶς ἔρχεται πρὸς τὸν Πατέρα εἰ μὴ δι’ ἐμοῦ.
Joh 14,6
Benutzeravatar
Bonnie
 
Beiträge: 334
Registriert: 14. Mai 2017 17:01
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon ThomasWeritz » 10. November 2017 16:00

Hallo Bonnie,

ich habe den Verdacht, daß es sich bei den Pferden um Engel handelt. Es sind ja Viele. " Ihnen wird Macht gegeben....."

Aber ich glaube nicht, daß es heute schon so weit ist. Es trifft doch immer noch wahllos alle Menschen.
Böse Leute werden eher verschont. So mein Eindruck, wenn ich die Nachrichten sehe.

Und die Gerichtsstrafen Gottes müßten eigentlich über die bösen Menschen ergehen. Die kamen ja erst , wenn Israel böse wurde.

Liebe Grüsse Thomas
1 Kor 13, 2 Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts.
ThomasWeritz
 
Beiträge: 2369
Registriert: 26. Oktober 2011 17:52
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon Helmuth » 10. November 2017 18:13

Bonnie hat geschrieben:Da ich aber, im Gegensatz zu dir, denke, dass die apokalyptischen Reiter schon seit 2000 Jahren "galoppieren", gehören für mich noch zusätzliche Nachforschungen dazu.

Guter Ansatz das mit den 2000 Jahren "galoppieren". Ich würde dem Thema nur nicht zu viel Zeit widmen. Persönlich meine ich es sind weder Pferde, noch Engel noch sonst was, es sind Bilder bzw. wie die Schrift spricht "Gesichte". Dem Johannes werden in unterschiedlichster Form dämonischen Kräfte und Mächte gezeigt, ähnlich einst dem Daniel.

Ein spezifisches historisches Geschehen anstelle eines allgemeinen weissagenden Charakters wie R.F da hineinzulegen versucht, halte ich für eine Verfehlung der Botschaft. Denn ein anderes Gesicht zeigt ein völlig anderes Bild, ein anderes Tier oder eine andere Wirkung etc. Diese verschiedenen Bilder fügen sich nicht zusammen, zumindest nicht historisch.

Ich finde aber die Parallele zu Hesekiel, die Thomas gezogen hat sehr aufschlussreich. Darum geht es meiner bescheidenen Meinung nach tatsächlich: Strafgerichte, in welcher Form auch immer. Wir können heute im Geiste diese Mächte als anwesend betrachten, nicht aber in historischer Perspektive Menschen zuordnen. Das ginge (heute noch) zu weit.

Manche Gesichte bilden sehr wohl einen historischen Bezugspunkt, manche nur einen geistlichen. Ist es ein hstorischer wird es dazugesagt. Bei den Reitern wird keiner angegeben.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 5869
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Ist der 4. apokalyptische Reiter GRÜN?!

Beitragvon Regula Falsi » 11. November 2017 07:44

Helmuth hat geschrieben:
Bonnie hat geschrieben:Da ich aber, im Gegensatz zu dir, denke, dass die apokalyptischen Reiter schon seit 2000 Jahren "galoppieren", gehören für mich noch zusätzliche Nachforschungen dazu.

Guter Ansatz das mit den 2000 Jahren "galoppieren". Ich würde dem Thema nur nicht zu viel Zeit widmen.
- - -

Würden die führenden Politiker der mächtigsten Staaten die Bedeutung der vier Reiter kennen bzw. an den göttlichen Ursprung der Schrift glauben, sie würden ihre Politik wohl umgehend ändern...
Regula Falsi
 
Beiträge: 6392
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

VorherigeNächste

Zurück zu Neues Testament/NT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste