• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

In aller Stille....

Parteien, Wahlen, Demokratie, Gesetze Glaube und Politik

Re: In aller Stille....

Beitragvon jsc » 11. Januar 2017 21:18

Aslan hat geschrieben:
jsc hat geschrieben:Wozu soll ich eine These aufstellen?

Na, warum das nicht zum Thema in den Medien gemacht wird, ich halte das für einen Skandal und nicht für eine "Nichtdichkeit"...

Also doch. Du bist also der Meinung, es würde nicht zum Thema in den Medien gemacht? Wie kommst du darauf? Und wieso behauptest du das immer noch? Auch nachdem ich dir nach 2 Mintuen Google zwei Quellen posten konnte, die a) darüber berichten, b) und zwar Tage *vor* der "Nicht-Lügenpresse" und c) sogar noch wirklich berichten (im Gegensatz zum vor Meinung strotzenden "Bericht" von RT...)
Warum sollte ich jetzt dazu eine These aufstellen?
Nee, warum wohl auch...? ;)

Weiß nicht, vielleicht weil unsere Regierung ihre Bürger auch gerne bespitzeln möchte, es aber nicht darf und daher den "Umweg" über die USA macht?
jsc
 
Beiträge: 1200
Registriert: 14. März 2011 18:16
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: In aller Stille....

Beitragvon Aslan » 11. Januar 2017 21:33

@stereotyp
Ich hätte es nicht besser auf den Punkt bringen können, super! :-)
Sei ganz Sein oder lass ganz sein!

Beiträge als Moderator in grün, schwarz ist meine private Meinung
Aslan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4779
Registriert: 24. Januar 2013 20:49
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: In aller Stille....

Beitragvon Aslan » 11. Januar 2017 21:36

jsc hat geschrieben:Weiß nicht, vielleicht weil unsere Regierung ihre Bürger auch gerne bespitzeln möchte, es aber nicht darf und daher den "Umweg" über die USA macht?

Vielleicht, könnte sein, denn die (USA) dürfen das ja weltweit seit dem 11. September 2001
Sei ganz Sein oder lass ganz sein!

Beiträge als Moderator in grün, schwarz ist meine private Meinung
Aslan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4779
Registriert: 24. Januar 2013 20:49
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: In aller Stille....

Beitragvon stereotyp » 11. Januar 2017 21:39

jsc hat geschrieben:Auch nachdem ich dir nach 2 Mintuen Google zwei Quellen posten konnte, die a) darüber berichten, b) und zwar Tage *vor* der "Nicht-Lügenpresse" und c) sogar noch wirklich berichten (im Gegensatz zum vor Meinung strotzenden "Bericht" von RT...)
Naja.. Nachrichten, die 4 Wochen nach dem Beschluss in einer Zeit veröffentlich werden, zu der die Welt allerhöchstens die Weihnachtsansprache erwartet, sind als Argument ziemlich schwach, findest du nicht?
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2394
Registriert: 15. Dezember 2008 15:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

Re: In aller Stille....

Beitragvon jsc » 11. Januar 2017 21:44

stereotyp hat geschrieben:Es ist ja nicht ungewöhnlich in diesen Tagen, dass völlig Belangloses rauf und runter debattiert wird, aber der Kern einer Sache niemals berührt wird. Die Öffentlichkeit interessiert sich für sowas nicht. Und selbst wenn, wie beim NSA-Skandal.. es werden einfach keine Konsequenzen gezogen. Sowas wird ausgesessen. Bei Steuer-Skandalen gibts sofort Gesetzesinitiativen und demonstrative Forderung.. Aber bei sowas? Bei Themen, die den Alltag von Millionen Menschen betrifft?
Wir wissen jetzt zwar, dass die Amerikaner uns ausspionieren.. aber? Aber nichts. Niemand verantwortlich, niemand hats gewusst und mittlerweile fragt auch niemand mehr. Quelle: NSA-Skandal

Gefühlt wird und wurde schon immer alles unliebsame ausgesessen, oder? Ich bin auch enttäuscht, dass aus dem NSA Skandal nicht mehr raus gekommen ist, aber ich verstehe, dass ein Großteil der Menschen halt noch immer am "wer nichts zu verbergen hat..." Dogma festhält. Anscheinend ist das nur ein Thema für Nerds. Das merke ich ganz stark im Reallife, dass dies leider nur ein Nischeninteresse ist und außerhalb des "Internets" für fast alle uninteressant ist...
Bei den Steuerhinterziehungen geht es aber auch nur um Aktionismus und Wählerstimmenfang. So wirklich sinnvoll wurde da doch noch nichts gemacht, oder?
Von dieser "Öffentlichkeit" kann man nichts erwarten. Und wenn ich Öffentlichkeit sage, meine ich den Kreis aus Journalisten, Politikern und anderen Personen des öffentlichen Lebens (wozu auch die Kirchen zählen), die den Diskurs in den etablierten Medien bestimmen. Es gibt längst eine Gegenöffentlichkeit, die sich dezentral durch (oder im) Internet bildet. Das, was die Etablierten mit "Filterblasen" meinen. Sie sind eigentlich viel größer, als man meinen würde. Allein, es fehlt das, was sich dieser erlauchte Kreis der Öffentlichkeit nach Jahren aufgebaut hat - eine abgegrenzte Einflußsphäre. Blogger werden - egal wie groß die Reichweite (also Leserschaft) ist, nicht als "Presse" anerkannt. Und umgekehrt werden die Themen, die die Leser (von den vielen, vielen Blogs und alternativen Medien) offensichtlich interessiert, nicht zum Tagesordnungspunkt im Bundestag. Eben weil es keine Wechselwirkung zwischen diesen beiden Bereichen gibt. Obwohl die "vierte Gewalt" ihre Macht allein durch diesen Mechanismus bekommt. Fehlt das, dreht sich diese (nun kleiner gewordene) Öffentlichkeit nur noch um sich selbst, und leidet früher oder später an Realitätsverlust.

Genau den kursiven Teil bezweifle ich doch ganz stark, denn eine Alternative sind die "alternativen Medien" leider nicht. Sieht man ja an diesem Thread:
Angeblich "verschweigen" die Lügenmedien alles - nur die "alternativen Medien" beglücken uns mit der Wahrheit. Diesem Mantra wird geglaubt - unabhängig von Belegen und Gegenbelegen...
"Filterblase" heißt also nicht: "Ich informiere mich unabhängig" sondern ich laufe einfach anderen Rattenfängern hinterher. (Ist genauso unsinnig, wie nur ARD und ZDF zu vertrauen)
Ich erwarte unheimlich viel von "der Presse" (auch und gerade von den öffentlich rechtlichen): Sie sollen die Menschen informieren. Sie sollen den Menschen klar machen, was diese oder jene Entscheidung bedeutet - oder auch nicht bedeutet. Ich erwarte, dass sie die Behauptungen der Politiker (egal ob links oder rechts) überprüft und aufdeckt. Und dass soll dann bitte auch unabhängig und neutral gemacht werden.
Auf der anderen Seite stehen natürlich die Bürger, die, angeblich so reich wie nie zuvor, keine Zeit haben, sich mit dem ganzen Mist auseinanderzusetzen. Die Leute sind doch froh, wenn sie sich um steigende Wälder, sterbende Meeresspiegel und den Gender-Pay-Gap kümmern können. Das ist einfach.. das kann man im Supermarkt erledigen.
Und das ist doch eigentlich genau das, was man von einer dekadenten Gesellschaft erwarten würde, oder nicht?

Halt ein Wohlstandsproblem. "Solange ich genug zu beißen habe kümmert es mich nicht."
jsc
 
Beiträge: 1200
Registriert: 14. März 2011 18:16
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: In aller Stille....

Beitragvon jsc » 11. Januar 2017 21:50

stereotyp hat geschrieben:
jsc hat geschrieben:Auch nachdem ich dir nach 2 Mintuen Google zwei Quellen posten konnte, die a) darüber berichten, b) und zwar Tage *vor* der "Nicht-Lügenpresse" und c) sogar noch wirklich berichten (im Gegensatz zum vor Meinung strotzenden "Bericht" von RT...)
Naja.. Nachrichten, die 4 Wochen nach dem Beschluss in einer Zeit veröffentlich werden, zu der die Welt allerhöchstens die Weihnachtsansprache erwartet, sind als Argument ziemlich schwach, findest du nicht?

Auch hier kann geholfen werden:
http://www.ndr.de/nachrichten/niedersac ... my104.html
jsc
 
Beiträge: 1200
Registriert: 14. März 2011 18:16
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: In aller Stille....

Beitragvon Aslan » 11. Januar 2017 22:09

jsc hat geschrieben:Sie sollen die Menschen informieren. Sie sollen den Menschen klar machen, was diese oder jene Entscheidung bedeutet - oder auch nicht bedeutet.

Könnte man in einer heilen Welt erwarten, richtig. Aber das wird vor dem Tausendjährigen Reich definitiv nicht passieren. Leider ist das Weltbild vieler Menschen jenes einer heilen Welt, oder sie wollen sich zumindest dieser utopischen Illuison nicht berauben lassen.

jsc hat geschrieben:Ich erwarte, dass sie die Behauptungen der Politiker (egal ob links oder rechts) überprüft und aufdeckt. Und dass soll dann bitte auch unabhängig und neutral gemacht werden.

Die Medien samt den Nachrichtenagenturen sind leider nicht neutral und unabhängig.
Dein Anspruch in allen Ehren, aber genau das wird nicht passieren.
Sei ganz Sein oder lass ganz sein!

Beiträge als Moderator in grün, schwarz ist meine private Meinung
Aslan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4779
Registriert: 24. Januar 2013 20:49
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: In aller Stille....

Beitragvon jsc » 11. Januar 2017 22:15

Aber genau diese Anforderungen habe ich auch an die "alternativen Medien" - und deshalb falle ich auf die nicht rein...
(Ich bin mir natürlich im Klaren, dass meine Idealvorstellung nicht Realität ist...)
jsc
 
Beiträge: 1200
Registriert: 14. März 2011 18:16
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: In aller Stille....

Beitragvon Aslan » 11. Januar 2017 22:22

Auf dieser Seite seht ihr einen kurzen Video-Clip über die Truppenbewegungen http://n23.tv/
Das erinnert mich stark an die Zeit vor der Wende - und an einen neuen Krieg in Europa.

Seit Monaten hört und liest man von Kriegsvorbereitungen gegen Russland.
Hoffentlich macht Trump dieser Kriegstreiberei der Obama-Regierung ein Ende und zieht die Truppen wieder ab.
Sei ganz Sein oder lass ganz sein!

Beiträge als Moderator in grün, schwarz ist meine private Meinung
Aslan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4779
Registriert: 24. Januar 2013 20:49
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: In aller Stille....

Beitragvon stereotyp » 11. Januar 2017 22:23

jsc hat geschrieben:Genau den kursiven Teil bezweifle ich doch ganz stark, denn eine Alternative sind die "alternativen Medien" leider nicht. Sieht man ja an diesem Thread:
Angeblich "verschweigen" die Lügenmedien alles - nur die "alternativen Medien" beglücken uns mit der Wahrheit. Diesem Mantra wird geglaubt - unabhängig von Belegen und Gegenbelegen...

Hmm.. also ich glaube du hast keine Vorstellung davon, wie umfangreich die alternativen Medien in Wirklichkeit sind. Das beschränkt sich keineswegs nur auf "Anti-Medien". Vier Medienhäuser können nun mal nicht das gesamte Meinungsspektrum einer individualisierten Gesellschaft abdecken.
Und natürlich schreibt der Mainstream längst nicht alles, was es vernünftigerweise zu schreiben gäbe. Und eine Lüge ist manchmal einfach nur eine abweichende Schlussfolgerung. Das ist (leider) nicht alles so schwarz und weiß, wie man das dem Argument zuliebe gerne hätte.
Aber da wären wir bei den Extremen.. eine Story für sich.

Gute Nacht!
Sprüche 18,2 (Elberfelder):Der Tor hat keine Lust an Verständnis, sondern nur daran, daß sein Herz sich offenbare.
Benutzeravatar
stereotyp
 
Beiträge: 2394
Registriert: 15. Dezember 2008 15:00
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Baptisten

VorherigeNächste

Zurück zu Politik und Gesellschaft



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste