• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Gottes Gericht

Allgemeine biblische Themen könnt ihr hier diskutieren.

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Helmuth » 14. November 2017 13:36

Lieber R.F.

Warum eroffnest du nicht zu deiner spezifischen Sicht zur Offenbarung einfach einmal einen eigenen Thread um deine Sichtweise mit uns zu teilen? Stattdessen pflasterst du nahezu jeden Thread mit deinen Gedanken bei passender Gelegenheit für dich derart zu und es folgen dir leider Gottes auch immer dieselben Pappenheimer in die damit verbundene OT-Schlacht.

An einer Aufarbeitung der Offenbarung hinsichtlich seiner politischen oder historischen Sichtweise über diese heutige Welt wäre mir persönlich sehr gelegen, aber ebenso tut es das hier über das Leben nach der Auferstehung und unserer Vorbereitung auf das kommende Gericht.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 5768
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Gottes Gericht

Beitragvon lütt-matten » 14. November 2017 16:00

Lieber Helmuth,
eine Frage, die mich zum Gericht beschäftigt ist die, ob die Heidenvölker vor oder nach dem Gericht durch die Blätter des Baumes des Lebens geheilt werden sollen?

Gottes Segen! :)
Lütt Matten
lütt-matten
 
Beiträge: 3054
Registriert: 2. September 2008 20:32
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Helmuth » 14. November 2017 16:33

lütt-matten hat geschrieben:eine Frage, die mich zum Gericht beschäftigt ist die, ob die Heidenvölker vor oder nach dem Gericht durch die Blätter des Baumes des Lebens geheilt werden sollen?

Das kann ich mit Sicherheit nicht im historischen Kontext einordnen. Rein chronologisch wäre es nach dem Gericht. Denn dieses ist mit den Weissagungrn gem. Offenbarung 20 abgeschlossen.

Mit Offenbarung 21 und Offenbarung 22 zeigt Gott dem Johannes den neuen Himmel und die neue Erde. Dann erfolgen keine Gerichtsworte mehr, sondern es ist eine strikte Trennung der Geretteten und der Verlorenen vollzogen. Und für die Geretteten gibt es nun das ewige Heil mit Anspruch auf den Baum des Lebens.

Aber ich sage auch immer wieder, dass es Bilder sind, welche dem Johannes gezeigt worden sein. Wir werden es alles sehen wenn es soweit ist. Heute ist unsere Aufgabe unsere Heiligung, ohne die niemand den Herrn sehen wird. Ansonsten wären auch die Blätter ohne Bedeutung, denn der Baum steht nicht in der Hölle
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 5768
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Tiric » 15. November 2017 08:02

Regula Falsi hat geschrieben:Nehmen wir das Beispiel des in mehreren Schriftstellen vorhergesagten Machtpolitikers, dessen Heere von den messianischen Streitkräften vernichtet werden...
Hast Du damit und mit dem Rest Deines Beitrages eigentlich meine Frage beantwortet? Die da lautete
Tiric hat geschrieben:Welche Ursachen sind es denn bei Dir?


@Rest,

Der Tag des Herrn wird kommen wie ein Dieb in der Nacht, weshalb es auch nicht nötig ist sich großartig darüber Gedanken zu machen... wie wir aus der Schrift wissen. Wir sollen einfach IMMER bereit sein und zu JEDERZEIT mit Jesu Wiederkehr rechnen.

Das klingt vielleicht anstrengend, ist aber notwendig. Lasst euch nicht einreden, dass es gewaltige Zeichen geben werden die eure Aufmerksamkeit eh auf sich ziehen und eure Wachsamkeit quasi automatisch wecken werden. Kriege, Krankheiten und Naturkatastrophen durchziehen die gesamte Endzeit.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5504
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Ziska » 15. November 2017 10:10

Tiric hat geschrieben:@Rest,
Der Tag des Herrn wird kommen wie ein Dieb in der Nacht, weshalb es auch nicht nötig ist sich großartig darüber Gedanken zu machen... wie wir aus der Schrift wissen. Wir sollen einfach IMMER bereit sein und zu JEDERZEIT mit Jesu Wiederkehr rechnen.
Das klingt vielleicht anstrengend, ist aber notwendig. Lasst euch nicht einreden, dass es gewaltige Zeichen geben werden die eure Aufmerksamkeit eh auf sich ziehen und eure Wachsamkeit quasi automatisch wecken werden. Kriege, Krankheiten und Naturkatastrophen durchziehen die gesamte Endzeit.
- tiric

Hallo!
Stimmt genau! Die Zeichen, die Jesus vorhersagte und in Matthäus 24, Lukas 21 und Markus 13 niedergeschrieben wurden, sind deutlich zu erkennen.
Doch die Menschen reagieren genau so wie zur Zeit Noahs. Sie waren so mit ihrem Leben beschäftigt, dass sie die Zeichen für das Ende nicht erkannten.
Der Bau der Arche dauerte ca. 50! Jahre! Noah predigte und warnte die Menschen vor dem Eingreifen Gottes.

Als Jesus damals Wunder wirkte, hätte jeder erkennen können, dass er der Sohn Gottes ist. Jeder hätte sich doch mit Freude Jesus und seinen Jüngern anschließen können.

Doch es wurden Ausreden gesucht.
Lukas 7, 31-35 (Neue Evangelistische Übersetzung):Mit wem soll ich die Menschen dieser Generation nur vergleichen? Welches Bild trifft auf sie zu?
Sie sind wie Kinder, die auf dem Markt herumsitzen und sich gegenseitig zurufen:
'Wir haben euch auf der Flöte Hochzeitslieder gespielt, aber ihr habt nicht getanzt;
wir haben euch Klagelieder gesungen, aber ihr habt nicht geweint.'
Als Johannes der Täufer kam, der fastete und keinen Wein trank, sagtet ihr:
'Er ist von einem Dämon besessen.'

Als der Menschensohn kam, der ganz normal isst und trinkt, sagtet ihr:
'Seht, was für ein Schlemmer und Säufer, dieser Freund von Zöllnern und Sündern!'
Und doch bestätigt sich die Weisheit Gottes im Werk von beiden - jedenfalls für die, die sie annehmen."


Auch wenn diese gewaltigen Zeichen am Himmel erscheinen, wie Jesus ja vorhersagte, wird nach Ausreden gesucht.
BildLiebe Grüße von Ziska,
Ich bin stolz darauf ein Zeuge Jehovas zu sein !
Gottes Königreichsregierung ist der einzige Weg zum Weltfrieden
(Psalm 46:10)
Benutzeravatar
Ziska
 
Beiträge: 5282
Registriert: 30. Juli 2011 09:48
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Zeugen Jehovas

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Helmuth » 15. November 2017 11:06

Ziska völlig OT! Schlimmes Mädchen. :mrgreen:

Worum ich zuvor R.F. gebeten habe nun auch als Bitte an dich. Aber wenn ich dich schon "in der Leitung" habe ( :-) ), eine Frage an dich:

Wie bereitest du dich auf die kommende Regierung vor? Ihr ZJ predigt ja eine kommende Regierung. Was wird deine Rolle dabei sein und wie bereitest du dich darauf heute vor?
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 5768
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Regula Falsi » 15. November 2017 11:08

Ziska hat geschrieben:- - -
Auch wenn diese gewaltigen Zeichen am Himmel erscheinen, wie Jesus ja vorhersagte, wird nach Ausreden gesucht.

Nein, meine liebe Ziska, wenn die den dritten Weltkrieg überlebenden Menschen die kosmischen Turbulenzen wahrnehmen, werden sie folgendermaßen reagieren:
Offenbarung 6,15-17 (Schlachter 2000):Und die Könige der Erde und die Großen und die Reichen und die Heerführer und die Mächtigen und alle Knechte und alle Freien verbargen sich in den Klüften und in den Felsen der Berge, und sie sprachen zu den Bergen und zu den Felsen: Fallt auf uns und verbergt uns vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes! Denn der große Tag seines Zorns ist gekommen, und wer kann bestehen?

Das sieht Deine Gemeinschaft natürlich anders...
Regula Falsi
 
Beiträge: 6204
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Ziska » 15. November 2017 11:15

Regula Falsi hat geschrieben:
Ziska hat geschrieben:- - -
Auch wenn diese gewaltigen Zeichen am Himmel erscheinen, wie Jesus ja vorhersagte, wird nach Ausreden gesucht.

Nein, meine liebe Ziska, wenn die den dritten Weltkrieg überlebenden Menschen die kosmischen Turbulenzen wahrnehmen, werden sie folgendermaßen reagieren:
Offenbarung 6,15-17 (Schlachter 2000):Und die Könige der Erde und die Großen und die Reichen und die Heerführer und die Mächtigen und alle Knechte und alle Freien verbargen sich in den Klüften und in den Felsen der Berge, und sie sprachen zu den Bergen und zu den Felsen: Fallt auf uns und verbergt uns vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes! Denn der große Tag seines Zorns ist gekommen, und wer kann bestehen?

Das sieht Deine Gemeinschaft natürlich anders...

Hallo!
Mit Ausreden meine ich, dass keine Weltbekehrung stattfinden wird.
Auch wenn die Zeichen am Himmel zu erkennen sind, werden die Menschen nicht plötzlich alles Anbeter Gottes!

Sie suchen nicht Schutz bei Gott, sondern bei ihren Regierungen...

Sie werden alle erkennen müssen, dass sie jetzt vom eingesetzten König Jesus Christus, dem Lamm Gottes gerichtet und verurteilt werden.
BildLiebe Grüße von Ziska,
Ich bin stolz darauf ein Zeuge Jehovas zu sein !
Gottes Königreichsregierung ist der einzige Weg zum Weltfrieden
(Psalm 46:10)
Benutzeravatar
Ziska
 
Beiträge: 5282
Registriert: 30. Juli 2011 09:48
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Zeugen Jehovas

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Regula Falsi » 15. November 2017 11:27

Helmuth hat geschrieben:- - -
Wie bereitest du dich auf die kommende Regierung vor? Ihr ZJ predigt ja eine kommende Regierung. Was wird deine Rolle dabei sein und wie bereitest du dich darauf heute vor?

Gute Frage, Helmuth. Im Hinblick darauf, dass einer auserwählten Anzahl Menschen die Rechtsprechung übertragen wird, müssen sich diese Auserwählten einem über Jahrzehnte erstreckenden Ausbildungsgang unterziehen - ihr Leben. Sehr wichtig ist selbstverständlich, dass sie selbst den biblischen Normen gemäß leben lernen. Gerade das ist der wichtige Teil des Ausbildungsganges. Der bequeme Spruch, Gott wird’s schon richten, ist danach Schrift-widrig...
Regula Falsi
 
Beiträge: 6204
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Gottes Gericht

Beitragvon Ziska » 15. November 2017 11:28

Helmuth hat geschrieben:Ziska völlig OT! Schlimmes Mädchen. :mrgreen:

Worum ich zuvor R.F. gebeten habe nun auch als Bitte an dich. Aber wenn ich dich schon "in der Leitung" habe ( :-) ), eine Frage an dich:

Wie bereitest du dich auf die kommende Regierung vor? Ihr ZJ predigt ja eine kommende Regierung. Was wird deine Rolle dabei sein und wie bereitest du dich darauf heute vor?

Hallo!
Ich lebe mein Leben ganz normal, wie jeder andere auch. Mit der einzigen Ausnahme, dass ich mir noch Zeit nehme, um zu evangelisieren.
Dann studiere ich noch die Bibel, um herauszufinden, was Gott von mir wünscht.
Welche Kriterien ich erfüllen muß, um einmal unter der Regierung Gottes im Paradies hier auf der Erde zu leben.

Gott hat nämlich sehr genaue Vorstellungen, wie er angebetet werden möchte und was wir in welchem Umfang tun können...
BildLiebe Grüße von Ziska,
Ich bin stolz darauf ein Zeuge Jehovas zu sein !
Gottes Königreichsregierung ist der einzige Weg zum Weltfrieden
(Psalm 46:10)
Benutzeravatar
Ziska
 
Beiträge: 5282
Registriert: 30. Juli 2011 09:48
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Zeugen Jehovas

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine biblische Themen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste