• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Flüchtlingskrise: Und jetzt?

Parteien, Wahlen, Demokratie, Gesetze Glaube und Politik

Re: Flüchtlingskrise: Und jetzt?

Beitragvon David55 » 19. Mai 2017 21:28

Sehr schwieriges Thema...

Zuerst stellt sich mir die Frage... Wer ist überhaupt unter den Flüchtlingen?
Es sind Menschen die eine bessere Zukunft wollen. Man kann alle Beweggründe nachvollziehen, das Problem ist aber die Kriminalität die dadurch steigt. Falsche Hoffnungen, falsche Erwartungen an Europa, Deutschland oder anderes Land lässt die Menschen frustrieren, die von weit hergekommen sind. Den Menschen kann man ja keinen Vorwurf machen, sofern sie sich friedlich einfügen wollen. Jedoch sind die ideologischen Religionen ein Problem bei der Integration. Ich denke wohl aber auch das man in Kriminalität getrieben wird... der einfache Mensch ist eben das Schlachtvieh das herumgetrieben wird.. Sorry aber ich muss es so sagen. Denn was die Politik da so sagt ist gelogen, betrogen, verlogen und heuchlerisch.
Genau diese Personen sind es doch die alle aufeinander hetzen. Erdogan will ein neues Islamisches Reich gründen, welches er wohl über Europa ausbreiten will, das ist nichts neues wenn man die Geschichte studiert. Und unsere Politiker spielen das Spiel mit? Dann ist die Frage warum? Wem nützt es wenn Unruhen entstehen...das ist die Große Frage.
Jetzt stellt sich für mich dennoch die Frage... Christ zu sein heisst für mich aber nicht endlos zu ertragen wie Jesus am Kreuz. Nächstenliebe sollte gelebt werden, aber was ist wenn sie mit Füßen getreten wird?
Verpflichtet der christliche Glaube nicht auch die eigene Religion hochzuhalten und sich nicht Untertan einer anderen Religion zu machen?

Für mich ist die ganze Flüchtlingskrise ein geplanter Ablauf einiger wenigen Herrschenden Personen. Es geht um Geld um noch mehr Geld und immer um Geld. Wie auch jeder Krieg wo es immer nur um Besitz und Geld geht. Nun ist es der moderne Krieg wo Menschen von Machtpersonen missbraucht werden um das Gemeinsame zusammenleben zu stören.

Wenn ich mich recht errinere gibt die USA 600 Mrd für den Militärsektor jedes Jahr aus... mit 600 Mrd könnte man jede Hungersnot lindern und Frieden für alle schaffen... Man will es einfach nicht. Der Mensch soll, wird und musste immer im Interesse der Elite bluten.

Sähet Gutes so erntet ihr auch Gutes.
Was bringt es denn wenn wir Gewalt mit Gewalt entgegnen... Gerechtigkeit? Rache?

Wenn der Flüchtling eine Frau vergewaltigt oder im Supermarkt klaut... Dann macht er es nicht aus Spaß... ich denke er würde auch lieber irgendwo friedlich mit Frau und Kind einen schönen Tag verbringen...

Wer ist Schuld an der Misere? Wir alle selbst! Es ist wie ein Dominoeffekt... Wer Billigfleisch nach Afrika exportiert, dort die Märkte kaputt macht brauch sich nicht wundern wenn die Leute hierherkommen.. Recht haben sie... aber wir sind es die diese Politik gewählt haben sofern ihr gewählt habt. Wir sind es die billige Kleidung tragen und die Armut schüren... Wir sind es die glauben immer das billigste Kaufen zu müssen... Irgendwer auf der Welt bezahlt dafür den Preis!

Nun stellt sich mir die Frage.. Warum lässt Merkel die Menschen alle rein.. Hat sie ein schlechtes Gewissen? Will sie etwas gut machen? oder ist es eine Agende der sie zu folgen hat um unsere Gesellschaft zu spalten?

Flüchtlingskrise.. ein schwieriges Thema...
Benutzeravatar
David55
 
Beiträge: 8
Registriert: 17. Mai 2017 23:26
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Katholische Kirche

Re: Flüchtlingskrise: Und jetzt?

Beitragvon Regula Falsi » 20. Mai 2017 09:36

David55 hat geschrieben:- - -
Wer ist Schuld an der Misere? Wir alle selbst! Es ist wie ein Dominoeffekt... Wer Billigfleisch nach Afrika exportiert, dort die Märkte kaputt macht brauch sich nicht wundern wenn die Leute hierherkommen.. Recht haben sie... aber wir sind es die diese Politik gewählt haben sofern ihr gewählt habt. Wir sind es die billige Kleidung tragen und die Armut schüren... Wir sind es die glauben immer das billigste Kaufen zu müssen... Irgendwer auf der Welt bezahlt dafür den Preis!

Der christliche Bürger wählt die Parteien, die den Weiterbestand der gegenwärtigen Verhältnisse garantieren. Es wäre an den Eliten, die Menschen vor den Folgen zu warnen...
David55 hat geschrieben:Nun stellt sich mir die Frage.. Warum lässt Merkel die Menschen alle rein.. Hat sie ein schlechtes Gewissen? Will sie etwas gut machen?
- - -

Das möchten man zu ihren Gunsten mal annnehmen. Frau Dr. Merkel weiß selbstverständlich um die Schuldigen an den Kriegen und Krisen im Mittleren/ Nahen Osten und Afrika.
Regula Falsi
 
Beiträge: 6204
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Flüchtlingskrise: Und jetzt?

Beitragvon Regula Falsi » 20. Mai 2017 11:46

Regula Falsi hat geschrieben:- - -
Frau Dr. Merkel weiß selbstverständlich um die Schuldigen an den Kriegen und Krisen im Mittleren/ Nahen Osten und Afrika.


Dazu folgender Spiegel-Artikel aus dem Jahre 2003:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/b ... 37040.html
Regula Falsi
 
Beiträge: 6204
Registriert: 24. April 2010 16:25
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Flüchtlingskrise: Und jetzt?

Beitragvon Hundefreundin » 4. Juni 2017 16:15

Mein christliches Grundverständnis sagt mir, dass wir weiterhin Menschen in Not helfen sollten und müssen.

Allerdings können wir auch nicht jeden retten. Daher plädiere ich dafür vornehmlich die aufzunehmen, welche am Dringendsten Hilfe brauchen.
Ein Mensch des Glaubens muss man sein.
Hundefreundin
 
Beiträge: 130
Registriert: 3. Juni 2017 19:02
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Vorherige

Zurück zu Ethik, Gesellschaft und Politik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste