• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Der Krieg...

Allgemeine biblische Themen könnt ihr hier diskutieren.

Re: Der Krieg...

Beitragvon Sascha » 12. Februar 2018 18:49

Hallo!
Hier wird von einem Krieg im Himmel berichtet.
Offenbarung 12, 7 (Neue Evangelistische Übersetzung):Dann brach im Himmel ein Krieg aus: Der Engelfürst Michael kämpfte mit seinen Engeln gegen den Drachen.
Der Drache und seine Engel wehrten sich,aber sie konnten nicht standhalten.

Von da an war für ihn und seine Engel kein Platz mehr im Himmel.
Der große Drache, die uralte Schlange, die auch Teufel oder Satan genannt wird
und die ganze Welt verführt hatte,
wurde mit all seinen Engeln auf die Erde hinabgestürzt.

Da hörte ich eine laute Stimme im Himmel rufen: "Jetzt ist es geschehen!
Die Rettung ist da!
Gott hat seine Macht unter Beweis gestellt und die Herrschaft gehört ihm.

Von jetzt an regiert Christus, sein gesalbter König!
Und der, der unsere Geschwister Tag und Nacht bei Gott verklagt hat,
ist aus dem Himmel hinausgeworfen worden.

Doch sie haben ihn besiegt, weil das Lamm sein Blut für sie vergossen hat
und weil sie ohne Rücksicht auf ihr Leben
sich zur Botschaft des Lammes bekannten,
bereit, auch dafür zu sterben.

Darum freue dich, Himmel! Jubelt, die ihr darin wohnt!

Doch wehe dir, Erde, und wehe dir, Meer! Denn der Teufel ist zu euch herabgekommen
und rast vor Wut, weil er weiß, dass er nicht mehr viel Zeit hat."

Grüße von Ziska!

Dieser Krieg im Himmel aus Offb. 12,7 WIRD erst noch stattfinden, nach der Entrückung der Gemeinde, in der Hälfte der Drangsalzeit, also nach 3,5 Jahren. Satans Himmelsreich, also der 2te Himmel wird dann nicht mehr existieren, DANK/DURCH die initiative der Drangsalgläubigen, die ihr seelisches Leben nicht geliebt, also verleugnet haben (in dieser Zeit auch nur zwingend logisch, wenn man dann als ehemals ungläubiger begriffen hat, dass das mit Jesus, Ewigkeit usw. alles real/ernst ist) und der Mensch Antichrist dann wortwörtlich vom Teufel besessen sein wird (wie einst Judas) und alle verfolgen und umbringen/köpfen WIRD!!, die Juden & Christen sind. Da Satan aus den himmlischen Gefilden geschmissen wurde, heißt das also auch inkl. seiner "Unter-Engel"---> „Und wie es in den Tagen Noahs geschah...“

Den Fehler machen viele, das einfach mal random in die Vergangenheit zu lesen....
YT Channel
Gottes Heilsplan verstehen
✡ Heplev - Psalm 129,5-6
Warum befolgen Chr. nicht alle Gebote der Bibel?
Anticharismatisch.de
- Hebr 11,6
„Wer etwas will sucht Wege, wer etwas nicht will sucht Gründe!“
0cn.de/w7nc|0cn.de/8luu|0cn.de/fdh6| 0cn.de/d9m4|0cn.de/ta92 - 0cn.de/s9m9
(DE = /s9m9c)|0cn.de/Hades
t1p.de/2qqi
Sascha
 
Beiträge: 845
Registriert: 7. August 2009 01:31
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Der Krieg...

Beitragvon Aslan » 12. Februar 2018 23:04

Sascha hat geschrieben:
Den Fehler machen viele, das einfach mal random in die Vergangenheit zu lesen....

Und andere sehen die Offenbarung immer nur in der Zukunft - und chronologisch.
Aber das ist nicht der Fall. Der Text aus Offenbarung 17 beschreibt die vergangene Ewigkeit.

Die Sünde Luzifers begann in der Ewigkeit. Dessen Fall begann in der Ewigkeit - vor den ersten Menschen. Wäre dem nicht so, gäbe es keine Schlange im Paradies. Da bleibe ich doch besser bei dem, was ich gelernt habe und worin sich die meisten Ausleger einig sind. Ansonsten wird es zu schwurbelig... ;)
Sei ganz Sein oder lass ganz sein!

Beiträge als Moderator in grün, schwarz ist meine private Meinung
Aslan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5464
Registriert: 24. Januar 2013 19:49
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Der Krieg...

Beitragvon Mirjam » 13. Februar 2018 08:21

arved hat geschrieben:
Mirjam hat geschrieben:Schon sehr oft in meinem Leben habe ich Jesus diese Frage gestellt.
So schwierig ist die Antwort nicht, denn sie steht in der Bibel.

Ja, leicht ist die Antwort wenn ich glaube, dass ich nach meinem irdischen Leben wiedergeboren werde.
Schwer wird sie wenn ich glaube (und das tue ich), dass ich schon jetzt wiedergeboren bin und ebenso alle die Menschen, die es glauben und bekennen, dass Jesus Christus der Retter ist und es ohne Ihn keine Rettung gibt.
Unter diesen Menschen sucht man das
arved hat geschrieben:Wer zur Familie Jesu gehört und das Fleisch mit dem Tod "hinter" sich gelassen hat, dem wohnt der Frieden inne.

meisst vergebens.
Und da hab ich eben Jesus oft gefragt: "Wie werden wir wohl miteinander umgehen, wenn wir dann endlich bei Dir sind? Und wie sehr werden wir uns dann schämen wenn wir daran denken, wie wir hier auf Erden miteinander umgegangen sind?"

Tiric hat geschrieben:Durch den Heiligen Geist wiedergeborene Menschen verlieren in der leiblichen Auferstehung den letzten Rest ihrer sündigen Existenz. Anders würden sie auch nicht in den Hinmel kommen.

Ja tiric, das glaube ich auch.
Gott ist der Einzige der tun kann, was uns Menschen unmöglich ist:
ER kann den Sünder von der Sünde trennen.
ER liebt Sünder und hasst Sünde.

Wir Menschen schaffen das kaum zu denken, darum verdammen wir auch gerne den Sünder sammt der Sünde.
Ein Gott, der nicht mehr zu tun vermag als Menschen, ist für mich kein Gott.

Der Gott dem ich gehöre, dem ist kein Ding unmöglich.

Gott, sei Dank! sagt Mirjam :)
Denn das Leben ist für mich Christus, und das Sterben Gewinn
(Phil. 1,21)
Mirjam
 
Beiträge: 231
Registriert: 9. Februar 2011 18:56
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Der Krieg...

Beitragvon arved » 13. Februar 2018 10:24

Mirjam hat geschrieben:Ja, leicht ist die Antwort wenn ich glaube, dass ich nach meinem irdischen Leben wiedergeboren werde.
Es scheinen viele Menschen zu hoffen, dass das möglich sein könnte. Jesus hat sich da allerdings unzweideutig ausgedrückt.
arved
 
Beiträge: 5759
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Der Krieg...

Beitragvon Tiric » 13. Februar 2018 12:10

Mirjam hat geschrieben:Wir Menschen schaffen das kaum zu denken, darum verdammen wir auch gerne den Sünder sammt der Sünde.
Weshalb sollte man das nicht denken können? Verdammen tut lediglich Gott, welcher uns auffordert das Gute und das Böse zu erkennen und zu beurteilen, wozu er uns auch ausrüstet.
Mirjam hat geschrieben:Ein Gott, der nicht mehr zu tun vermag als Menschen, ist für mich kein Gott.
Nicht nur für Dich. Jemand der tut was ein Mensch tut, ist genau das; ein Mensch.
Mirjam hat geschrieben:Der Gott dem ich gehöre, dem ist kein Ding unmöglich.
Dem Gott dem ich gehöre ist es unmöglich sich mit Sünde eins zu machen. Außerdem ist es ihm unmöglich widersprüchlich, ungeduldig, lieblos, ungerecht oder sonst wie sündig zu sein. Er ist der, der tut was er sagt und hält was er verspricht. Aus dem Grund hat er auch alles wichtige niederschreiben lassen.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Jer 17,14 Heile mich, HERR, so bin ich geheilt, hilf mir, so ist mir geholfen...
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5778
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Der Krieg...

Beitragvon Sascha » 13. Februar 2018 16:17

Aslan hat geschrieben:
Sascha hat geschrieben:
Den Fehler machen viele, das einfach mal random in die Vergangenheit zu lesen....

Und andere sehen die Offenbarung immer nur in der Zukunft - und chronologisch.
Aber das ist nicht der Fall. Der Text aus Offenbarung 17 beschreibt die vergangene Ewigkeit.

Die Sünde Luzifers begann in der Ewigkeit. Dessen Fall begann in der Ewigkeit - vor den ersten Menschen. Wäre dem nicht so, gäbe es keine Schlange im Paradies. Da bleibe ich doch besser bei dem, was ich gelernt habe und worin sich die meisten Ausleger einig sind. Ansonsten wird es zu schwurbelig... ;)

Ich meine hier bei dir rauslesen zu können, dass bei dir der Groschen über diese ganze Endzeitprophetiedingens offenbar noch nicht gefallen ist, weshalb du mir verzeihen musst, dass ich hier nicht weiter darüber diskutieren werde. Denn es macht keinen Sinn, da bei jemandem, bei dem der Endzeitprophetieverständnisgroschen noch nicht gefallen ist, zu viele, große und stolze, religiöse Vorurteile, bzw. Gedankenfestungen Satans vorhanden sind, die entweder nur durch Gebet niedergerungen werden können, oder durch gehorsamen Demut des betroffenen Selbst. Ich wage daher stark zu bezweifeln, dass du selbst überhaupt weißt, was du da sagst, weil du nicht verstehst, wovon ich rede. ;) :-) :heart:
(Ich rede vom Rauswurf Satans aus dem 2ten Himmel und du fängst plötzlich an vom Fall Luzifers zu quatschen.)
Zuletzt geändert von Sascha am 13. Februar 2018 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
YT Channel
Gottes Heilsplan verstehen
✡ Heplev - Psalm 129,5-6
Warum befolgen Chr. nicht alle Gebote der Bibel?
Anticharismatisch.de
- Hebr 11,6
„Wer etwas will sucht Wege, wer etwas nicht will sucht Gründe!“
0cn.de/w7nc|0cn.de/8luu|0cn.de/fdh6| 0cn.de/d9m4|0cn.de/ta92 - 0cn.de/s9m9
(DE = /s9m9c)|0cn.de/Hades
t1p.de/2qqi
Sascha
 
Beiträge: 845
Registriert: 7. August 2009 01:31
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Der Krieg...

Beitragvon arved » 13. Februar 2018 16:34

Sascha hat geschrieben:...weil du nicht verstehst, wovon ich rede
Mal abgesehen davon, dass solche Übermut, Arroganz und Überheblichkeit einem Christen ebensowenig gut ansteht wie jemandem, der sich für einen solchen hält - Dich misszuverstehen ist nicht so schwer, weil Du zu oft den Quirl benutzt, Deine Worte zu mischen. Ansonsten kannst Du Dir gesagt sein lassen, dass Du Jesu Nähe nicht erreicht haben kannst, wenn Du glaubst, das Evangelium hänger "irgendwo dort oben", wo gerade noch Dein und der Verstand einiger Deiner Lieblinge hinreicht! Wenn der Lehrer nicht genug Verstand hat, seine Schüler zu lehren, sollte er noch ein paar Jahre auf die Schulbank sitzen.
arved
 
Beiträge: 5759
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Der Krieg...

Beitragvon Sascha » 13. Februar 2018 16:44

arved hat geschrieben:
Sascha hat geschrieben:...weil du nicht verstehst, wovon ich rede
Mal abgesehen davon, dass solche Übermut, Arroganz und Überheblichkeit einem Christen ebensowenig gut ansteht wie jemandem, der sich für einen solchen hält - Dich misszuverstehen ist nicht so schwer, weil Du zu oft den Quirl benutzt, Deine Worte zu mischen. Ansonsten kannst Du Dir gesagt sein lassen, dass Du Jesu Nähe nicht erreicht haben kannst, wenn Du glaubst, das Evangelium hänger "irgendwo dort oben", wo gerade noch Dein und der Verstand einiger Deiner Lieblinge hinreicht! Wenn der Lehrer nicht genug Verstand hat, seine Schüler zu lehren, sollte er noch ein paar Jahre auf die Schulbank sitzen.

Hey arved, ;) , hab schon auf dich gewartet. Nö du, das hat absolut nix mit Überheblichkeit zu tun, sondern einfach mit objektiven Tatsachen, die für betreffende dann natürlich arrogant rüberkommen mögen, aber eben nur, weil sie's selbst noch nicht verstehen. Selbes Prinzip wie zwischen Atheisten und Christen. Es ist einfach eine....Differenz. ;) Betrachtet sowas doch einfach mal generell weniger persönlich emotional, sondern, mehr rein logisch.

PS: Sorry für Offtopic. Wollte nicht weiter eure Runde stören. Bin dann mal wieder raus. Tschau. :-)
YT Channel
Gottes Heilsplan verstehen
✡ Heplev - Psalm 129,5-6
Warum befolgen Chr. nicht alle Gebote der Bibel?
Anticharismatisch.de
- Hebr 11,6
„Wer etwas will sucht Wege, wer etwas nicht will sucht Gründe!“
0cn.de/w7nc|0cn.de/8luu|0cn.de/fdh6| 0cn.de/d9m4|0cn.de/ta92 - 0cn.de/s9m9
(DE = /s9m9c)|0cn.de/Hades
t1p.de/2qqi
Sascha
 
Beiträge: 845
Registriert: 7. August 2009 01:31
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Re: Der Krieg...

Beitragvon arved » 13. Februar 2018 17:33

Sascha hat geschrieben:Betrachtet sowas doch einfach mal generell weniger persönlich emotional, sondern, mehr rein logisch.
Betrachte sowas doch einfach mal generell weniger aus Deiner "logischen" Warte, sondern mehr von der Liebe Jesu her!
arved
 
Beiträge: 5759
Registriert: 7. April 2015 16:19
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelische Kirche

Re: Der Krieg...

Beitragvon Schoham » 13. Februar 2018 18:05

Hätten wir "nur" die Bibel und nicht unendlich viele Auslegungen darüber, es wäre noch genug Stoff vorhanden, sie unterschiedlich zu lesen.

So aber haben wir :? :? :?.............Je nachdem von welcher Richtung geprägt.

Möge Gottes Weisheit uns leiten - Nahrung daraus zu ziehen... :-).
Schoham
 
Beiträge: 2592
Registriert: 21. November 2007 06:10
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine biblische Themen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste