• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Bund mit Abraham

Themen die das Alte Testament betreffen könnt ihr hier diskutieren.

Bund mit Abraham

Beitragvon Jonas23917 » 12. August 2017 18:14

Liebe Forummitglieder, wäre jemand so freundlich mir auch Genesis 15, 9-17 zu erklären.
Vorab vielen Dank
Zuletzt geändert von Jonas23917 am 13. August 2017 00:22, insgesamt 1-mal geändert.
Jonas23917
 
Beiträge: 23
Registriert: 1. April 2017 15:43
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Katholische Kirche

Re: Genesis 15, 9-17

Beitragvon GlaubensMensch » 12. August 2017 19:21

Bitte gemäß der Forenregeln keine Bibelstellen als Thementitel verwenden!
Du kannst dies nachträglich ändern, indem du den Titel deines ersten Beitrags bearbeitest.
Beiträge als Moderator in grün, schwarz ist meine eigene Meinung.
GlaubensMensch
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2460
Registriert: 8. Juni 2013 18:06
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Freie Evangelische Gemeinde

Re: Bund mit Abraham

Beitragvon Jonas23917 » 13. August 2017 00:25

Wie sind die Tiere und die Feuerfackel zu verstehen?
Jonas23917
 
Beiträge: 23
Registriert: 1. April 2017 15:43
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Katholische Kirche

Re: Bund mit Abraham

Beitragvon Abischai » 13. August 2017 20:05

Diese Handhabe war damals so üblich, Gott nimmt das unter Menschen vertraute Ritual und führt es gegenüber Abraham durch, ein echter Bundesschluß. Die Details sollte man einfach so stehenlassen wie sie geschrieben stehen.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8754
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Bund mit Abraham

Beitragvon Jonas23917 » 13. August 2017 20:11

Könnten die geteilten Tiere für fleischliche Menschen stehen durch welche das Feuer fährt und die Tauben für Geistliche Menschen die nicht in sich geteilt bzw. gespalten sind und damit vom Feuer unberührt bleiben?
Jonas23917
 
Beiträge: 23
Registriert: 1. April 2017 15:43
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Katholische Kirche

Re: Bund mit Abraham

Beitragvon Abischai » 13. August 2017 20:45

Da mußt Du nachforschen, was diese Handhabe damals in Kanaan bedeutete, denn das war ein - wie ich meine - unter Menschen übliche Art Bünde zu schließen.
Benutzeravatar
Abischai
 
Beiträge: 8754
Registriert: 24. Oktober 2007 06:59
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: -----

Re: Bund mit Abraham

Beitragvon Tiric » 5. Oktober 2017 06:33

Abischai hat geschrieben:Da mußt Du nachforschen, was diese Handhabe damals in Kanaan bedeutete, denn das war ein - wie ich meine - unter Menschen übliche Art Bünde zu schließen.
Richtig.

Üblicher Weise gingen jedoch BEIDE Bündnispartner hindurch. In 1. Mose 15, 8 fuhr Gott allein zwischen den Stücken hindurch, was ein nicht zu überbietendes Bündniszeichen darstellt. Denn die Durchschreitung besiegelt den Vertrag, und die sich daraus ergebende Verpflichtung ihn einzuhalten. Der Bund den Gott mit Abraham schloß, ist daher ein Bund der Gnade Gottes und des Glaubens.

Die Bündnisverpflichtung Abrahams besteht also im Vertrauen darauf, dass Gott seinen Anteil am Bund einhält. Im Grunde könnte man sagen, dass Gott im Bund mit Abraham NEU mit den Menschen anfängt. Daher mündet die Verheißungslinie Abrahams auch in Jesus, dem NEUEN Adam, in welchem die Menschheit wieder in Gemeinschaft mit Gott treten kann.

- tiric
"...und laß mein Denken und Fühlen vor dir spielen, so wie ein Kind im Sand."
Titus 3, 4-7
Benutzeravatar
Tiric
 
Beiträge: 5443
Registriert: 19. August 2014 07:58
Wohnort: Gottes 1k Reich
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Bund mit Abraham

Beitragvon Ellipirelli » 10. Oktober 2017 10:24

Jonas23917 hat geschrieben:Wie sind die Tiere und die Feuerfackel zu verstehen?


Der Bund mit Abraham, wurde schon voraussehend mit Jesus Opfertod besiegelt.

Gott wies Abraham an, eine junge Kuh, einen Stier, einen Widder, eine Turteltaube und eine junge Taube zu nehmen.
Die junge Kuh, der Stier und der Widder werden in anderen Bibelstellen benutzt, um in dieser Reihenfolge Reinigung ( Kuh), Versöhnung ( Stier und Widder - Sühnung) und ein annehmbares Opfer, durch Feuer hindurch, (Brandopfer) anzudeuten.
Bei der Bedeutung der Tauben bin ich mir nicht sicher. Arme durften auch Tauben als Sühnopfer opfern. Es könnte auch ein Bild für den Geist Gottes darstellen, der nicht getötet werden kann.
Die Tiere wurden getötet und zerteilt. Es floss Blut, der zerteilte Leib weist ebenfalls als Schatten, auf die Opferung Jesus hin.
Ein Zeichen der Opferung Jesus durch seinen Leib, war das Zerreißen des Vorhangs, in zwei Teile. Jesus wurde nicht zweigeteilt, der Vorhang schon, der dann den Weg zum neuen Bund freimachte...
Hebräer 10, 20 (Schlachter 2000):den er uns eingeweiht hat als neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang hindurch, das heißt, durch sein Fleisch, 


Jetzt haben wir als Zeichen des neuen Bundes, Brot(Leib) und Wein (Blut) - Abendmahl
Wir sind versöhnt. Unser Dank-und Lobopfer zeugen davon.

LG Elli
Ellipirelli
 
Beiträge: 380
Registriert: 29. Juni 2016 15:16
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Bund mit Abraham

Beitragvon Ellipirelli » 10. Oktober 2017 12:06

1. Mose 15, 9 (Schlachter 2000):Und Er sprach zu ihm: Bringe mir eine dreijährige Kuh und eine dreijährige Ziege und einen dreijährigen Widder und eine Turteltaube und eine junge Taube! 


Ich muss mich korrigieren, es heißt nicht Stier, sondern Ziege.

LG
Ellipirelli
 
Beiträge: 380
Registriert: 29. Juni 2016 15:16
Geschlecht: weiblich
Glaubensrichtung / Konfession: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Re: Bund mit Abraham

Beitragvon Helmuth » 10. Oktober 2017 13:17

Ellipirelli hat geschrieben:Der Bund mit Abraham, wurde schon voraussehend mit Jesus Opfertod besiegelt.

Was diese 3 bzw. 5 Tieropfer anbelangt kann ich das ehrlich gesagt nicht beurteilen. Ich habe dazu eine Auslegung von Derek Prince gelesen, der meinte, dass der grundsätzliche Sinn des Rituals darin bestehe, dass man Folgendes andeute: Möge es demjenigen so ergehen wie diesen Tieren, wer diesen Bund bricht. D.h. man bekundete damit eine toternste Sache.

Bei Abraham sehe ich die prophetische Vorschau, als Gott ihn dazu aufforderte, seinen Sohn Isaak zu opfern. Dann schritt der Engel ein und zeigte ihm stattdessen einen Widder. Hier sehe ich die Vorschau auf Jesus, dass er eines Tages tatsächlich dieses Lamm Gottes sein wird.

Ellipirelli hat geschrieben:Jetzt haben wir als Zeichen des neuen Bundes, Brot(Leib) und Wein (Blut) - Abendmahl
Wir sind versöhnt. Unser Dank-und Lobopfer zeugen davon.

Ganz genau, so sehe ich das auch.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
 
Beiträge: 5639
Registriert: 23. Februar 2016 13:55
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Glaubensrichtung / Konfession: Pfingst-, oder Charismatische Gemeinde

Nächste

Zurück zu Altes Testament/AT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste