• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Was ist eine Bibel-Revision?


Man liest oft von dieser oder jener Bibelrevision verschiedenen Datums. Was genau ist eine Revision und welchem Zweck dient sie? Verändert sich die Bibel?

Das Wort Revision kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie Überprüfung oder Rückschau.
Eine Revision ist zunächst einmal nichts anderes als eine Bearbeitung des Bibeltextes. Sprache verändert sich - es kommen neue Worte zumSprachschatz hinzu und andere Wörter veralten und fallen irgendwann weg. Aber nicht nur die Sprache selber verändert sich, auch die Rechtschreibung ist einem ständigen Wandel unterworfen. Durch die Globalisierung kommen ganz neue Schreibweisen auf und die Sprachen vermischen sich, vor allem mit Anglizismen (Stichwort Denglisch ;-).
So ist es entsprechend auch nötig den Text einer Bibelübersetzung an die moderne Sprache anzupassen - und eine solche Anpassung an den modernen Sprachgebrauch nennt man dann eben eine "Revision".

Wenn man sich einmal den Anfang des Römerbriefes der originalen Lutherbibel anschaut, so ist das heute kaum noch zu entziffern:
Römer 1, 1-4 (Luther 1545):PAulus ein Knecht Jhesu Christi beruffen zum Apostel ausgesondert zu predigen das Euangelium Gottes Welches er zuuor verheissen hat durch seine Propheten in der heiligen Schrifft von seinem Son der geboren ist von dem samen Dauid nach dem Fleisch vnd krefftiglich erweiset ein Son Gottes nach dem Geist der da heiliget Sint der zeit er aufferstanden ist von den Todten nemlich Jhesus Christ vnser HErr

Hier wird jedem sofort klar: Kaum jemand würde sowas heute noch lesen - geschweige denn sich längere Textpassagen davon antun. So wurde Ende des 19. Jahrhunderts angefangen, die Luther-Bibel zu bearbeiten, was im Jahr 1912 abgeschlossen war als die erste Revision erschien:
Römer 1, 1-4 (Luther 1912):Paulus, ein Knecht Jesu Christi, berufen zum Apostel, ausgesondert zu predigen das Evangelium Gottes, welches er zuvor verheißen hat durch seine Propheten in der heiligen Schrift, von seinem Sohn, der geboren ist von dem Samen Davids nach dem Fleisch und kräftig erwiesen als ein Sohn Gottes nach dem Geist, der da heiligt, seit der Zeit, da er auferstanden ist von den Toten, Jesus Christus, unser Herr

Bild
Das ist schon wesentlich lesbarer. Nach einer mißlungenen Revision von 1975, dem sogenannten "Eimertestament", wurde dann 1984 eine nochmals überarbeitete Fassung herausgegeben, die eigentlich bis heute aktuell ist:
Römer 1, 1-4 (Luther 1984):Paulus, ein Knecht Christi Jesu, berufen zum Apostel, ausgesondert, zu predigen das Evangelium Gottes, das er zuvor verheißen hat durch seine Propheten in der heiligen Schrift, von seinem Sohn Jesus Christus, unserm Herrn, der geboren ist aus dem Geschlecht Davids nach dem Fleisch, und nach dem Geist, der heiligt, ingesetzt ist als Sohn Gottes in Kraft durch die Auferstehung von den Toten.

Wie man sieht sind die Änderungen nur marginal. Aber nicht nur linguistische Erkenntnisse können in neue Revisionen einzelner Bibelübersetzungen einfließen, auch neue Forschungsergebnisse oder historische Erkenntnisse (z.B. Orts- oder Personennamen). So wurden im 20. Jahrhundert beispielsweise diverse offensichtliche Fehlübersetzungen von Luther korrigiert, die aus Mangel an botanischen Kenntnissen der antiken Welt resultierten (zum Beispiel Kaninchen oder Buchsbaum).

Facebook