• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Ist Gott bzw. die Bibel gegen Verhütung?


Laut der katholischen Kirche ist die Benutzung der meisten Verhütungsmittel (z.B. Kondom oder Anti-Baby-Pille) "gegen die Moral". Was sagt die Bibel dazu? Ist Verhütung gegen den Willen Gottes?

Nur weil der Papst oder die katholische Kirche gegen Empfängnisverhütung sind heißt das noch lange nicht, dass die Bibel auch dagegen ist.
Gott ist FÜR Empfängnisverhütung! Warum? Gott hat die Verhütung erfunden. Wie kann er also dagegen sein? Okay, Pille und Kondom gab es damals zur Zeit der Bibel noch nicht. Aber Gott hat die Frau so geschaffen, dass sie einen Monatszyklus hat. Genaugenommen ist eine Frau nur an etwa drei bis fünf Tagen im Monat wirklich fruchtbar und kann auch nur in dieser Zeit schwanger werden. Anhand von bestimmten körperlichen Merkmalen kann man diese fünf Tage sogar ziemlich genau bestimmten - was sicherlich auch damals in der Antike gemacht wurde.Bild
Wie kann Gott also gegen Verhütung sein, wenn er uns selber ein Werkzeug zur Empfängnisverhütung (unseren Verstand in Verbindung mit dem Zyklus der Frau) in die Hand gegeben hat? Wenn wir keine Kondome benutzen dürften, weil Gott keine Kondome geschaffen hat, dann dürften wir auch keine Autos benutzen - die hat Gott bekannterweise auch nicht geschaffen...
Zudem hätte Gott den weiblichen Körper auch anders schaffen können, wenn er gegen Verhütungsmittel wäre: pro Sexakt ein Kind. Wäre viel einfacher und unkomplizierter... Hat er aber nicht! Er hat es bewusst so gemacht, damit wir uns am Sex erfreuen können, ohne jedes Mal ein Kind zu zeugen - das ist nichts anderes als Verhütung.

Zur katholischen Kirche...


Dem Papst und der katholischen Kirche wird oft vorgeworfen, dass sie für die hohen Infektions-Raten in Afrika bei Geschlechtskrankheiten wie zum Beispiel HIV verantwortlich sind, weil sie das Kondom ablehnen. Hier muss man der Katholischen Kirche allerdings grundsätzlich zugute halten, dass sie eine durchaus biblische (und damit korrekte) Grundhaltung haben. Wenn man nämlich anstatt für das Kondom, Werbung für Monogamie (ein und derselbe Ehe/Sex-Partner für das ganze Leben) machen würde, würde dadurch das AIDS-Problem wesentlich effektiver bekämpft als mit Hilfe von Präservativen. Kondome bekämpfen nämlich nicht die Ursache der Immunschwäche-Krankheit...

Facebook