• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Ist Sex etwas Verwerfliches? Was sagt Gott zu Sex?


Steht in der Bibel etwas über Sex? Ist Sex Sünde? Will Gott, dass wir Sex haben? Dient Sex nur der Fortplanzung?

Sex ist ein sensibles Thema. Gerade unter Christen wurde es deshalb leider lange totgeschwiegen. Dabei ist die Bibel voll davon. Sex ist sogar eines der ersten Themen in der Bibel:

1. Mose 1, 28 (Schlachter):Und Gott segnete sie; und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan[...]


Nun stellt sich die Frage wie man "fruchtbar" sein und "sich mehren" könnte ohne dabei Sex zu haben...? Dieses Unterfangen könnte sich langfristig als etwas schwierig erweisen... ;-)
Nun könnte man ja behaupten, Sex diene nur zur reinen Fortplanzung, wie dies auch leider von einigen Christen lange propagiert wurde. Das ist aber nicht nur extrem unlogisch, sondern entspricht auch nicht dem, was in der Bibel steht. Denn dort steht ein paar Verse weiter:
1. Mose 1, 27 (Schlachter):Gut schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn;als Mann und Frau schuf er sie.
1. Mose 1, 31 (Schlachter):Und Gott sah alles, was er gemacht hatte; und siehe es war sehr gut![...]

Was schließen wir daraus: Gott hat den Mann als Mann und die Frau als Frau geschaffen - inklusive Geschlechtsteile - und er ist dabei nicht rot geworden. Sex macht Spaß, Sex ist etwas unheimlich Tolles und fühlt sich gut an!! Und Gott hat das so geschaffen!!! Er wollte es so!!!
Bild
Viele Christen glauben anscheinend, dass Gott zwar unsere Geschlechtsteile geschaffen hat, die Tatsache, dass Sex Spaß macht aber wohl so eine Art "Unfall" gewesen sein muss. Aber in der Bibel steht nur "Und siehe es war sehr gut!!! Dieses "sehr" verwendet er übrigens nur am sechsten Tag als er den Menschen geschaffen hat - an allen anderen Schöpfungstagen steht dort nur "und siehe es war gut". Der Mensch ist etwas Besonderes - eine geniale Erfindung. Etwas SEHR Gutes.
Aber auch die übrige Bibel ist voll von dem Thema Sex und nimmt dabei zudem kein Blatt vor den Mund:

Sprüche 5, 18-19 (Elberfelder):Deine Quelle sei gesegnet, erfreue dich an der Frau deiner Jugend! Die liebliche Hirschkuh und anmutige Gämse - ihre Brüste sollen dich berauschen jederzeit, in ihrer Liebe sollst du taumeln immerdar!

Sich an den Brüsten der Frau berauschen... in der Liebe taumeln... "Aber bitte keinen Spaß beim Sex haben!!" oder wie war das? Mal ernsthaft: Der Text stammt aus der Bibel und nicht aus irgendeinem Spätromantischen Liebesroman oder einem Kamasutra und nicht aus irgendeiner New-Age-Übersetzung für Jugendliche, sondern aus der Elberfelder, die als eine der genausten und urtexttreuesten Übersetzungen gilt. Sehr empfehlenswert ist diesbezüglich auch das Hohelied - ein kommplettes Buch in der Bibel, das NUR der Romantik, der Liebe und dem Sex gewidmet ist.
Auch hat Gott die Frau so geschaffen, dass sie einen Zyklus hat und damit nur an drei bis fünf Tagen im Monat wirklich fruchtbar ist (und schwanger werden kann). Wenn Gott gegen Sex wäre, hätte er es entweder so einrichten können, dass die Frau immer fruchtbar ist und es pro Sexakt ein Kind gibt, oder er hätte irgendwo erwähnt dass wir nur an den fruchtbaren Tagen der Frau Sex haben dürfen. Gott hat es extra so gemacht, dass man nur in einem Bruchteil des Zyklusses schwanger werden kann - die übrigen 25 Tage im Monat sind also von Gott dazu bestimmt, Spaß am Sex zu haben...

Fazit:


Gott ist der Erfinder von Sex. Er hat uns Menschen in vollem Bewusstsein so geschaffen.
Was sollte er dagegen haben, wenn wir uns an seiner Erfindung freuen und sie der Bestimmung entsprechend nutzen?

Facebook