• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Bibel: Schlachter 2000      Luther      Elberfelder      Menge      Neue evangelistische Übersetzung      Vulgata (Lateinische Bibel)      NT Griechisch      Interlinear-Übersetzung (NT)     
Kapitel: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31 - 32 - 33 - 34 - 35 - 36 - 37 - 38 - 39 - 40 - 41 - 42 - 43 - 44 - 45 - 46 - 47 - 48 - 49 - 50 - 51 - 52



Der Prophet Jeremia (Schlachter 2000)

Abkürzung (IATG): Jer




Jeremia 1
Gottes letzter Mahnruf an das verhärtete Volk von Juda
Der Herr beruft Jeremia und gibt ihm seinen Auftrag

Jeremia 2
Der Herr tadelt sein untreues Volk Israel

Jeremia 3
Ruf zur Buße. Verheißung des messianischen Reiches

Jeremia 4
Gottes Ruf zur Umkehr und zum Neuanfang
Ankündigung einer verheerenden Invasion aus dem Norden

Jeremia 5
Die Bosheit des verstockten Volkes und das kommende Gericht

Jeremia 6
Der Herr warnt Jerusalem vor einer drohenden Belagerung

Jeremia 7
Jeremias Botschaft vor dem Tempel des Herrn
Die kommende Verwüstung Jerusalems

Jeremia 8
Der Herr hält Jerusalem seine Verstocktheit vor
Klage über den Zusammenbruch Jerusalems

Jeremia 10
Die toten Götzen und der lebendige Gott
Klage und Bußgebet inmitten des Gerichts

Jeremia 11
Das Volk hat den Bund mit dem Herrn gebrochen
Mordanschläge gegen Jeremia

Jeremia 12
Die Fragen Jeremias und die Antwort Gottes
Weissagung gegen die feindseligen Nachbarvölker und Heilsankündigung für Israel

Jeremia 13
Das Zeichen des verdorbenen Gürtels
Die Weinkrüge
Ankündigung der Gefangenschaft für Juda

Jeremia 14
Die Dürre und das kommende Schwert

Jeremia 15
Das Gericht läßt sich auch durch Fürbitte nicht mehr abwenden
Jeremias Leiden und Klagen

Jeremia 16
Jeremias Ehelosigkeit als Hinweis auf die kommende Not
Die künftige Wiederherstellung Israels wird verheißen

Jeremia 17
Die Sünde Judas bringt den Zorn Gottes über sie
Fluch und Segen hängen davon ab, auf was der Mensch vertraut
Das Menschenherz ist trügerisch und bösartig
Jeremias Gebet in der Anfechtung
Der Herr mahnt Juda zur Sabbatheiligung

Jeremia 18
Das Zeichen des mißlungenen Töpfergefäßes
Ein Anschlag gegen Jeremia

Jeremia 19
Der zerbrochene Krug und die Zerstörung Jerusalems

Jeremia 20
Der Tempelaufseher mißhandelt Jeremia wegen seiner Botschaft
Jeremia klagt über die Last seines Prophetendienstes

Jeremia 21
Jeremia kündigt die Eroberung Jerusalems durch Nebukadnezar an

Jeremia 22
Warnung an das Königshaus Juda

Jeremia 23
Die falschen Hirten Israels und der künftige Messias-König
Gottes Gericht über die Lügenpropheten

Jeremia 24
Zwei Körbe mit Feigen - Sinnbild für die Zukunft des Volkes

Jeremia 25
Die siebzigjährige Gefangenschaft in Babel
Gericht über Babel und alle Heidenvölker

Jeremia 26
Das Volk will Jeremia wegen seiner Botschaft umbringen

Jeremia 27
Das Zeichen des Joches: Jeremia ruft zur Unterwerfung unter den König von Babel auf

Jeremia 28
Der falsche Prophet Hananja und sein Ende

Jeremia 29
Jeremias Brief an die Weggeführten in Babel

Jeremia 30
Die Verheißung der Wiederherstellung Israels und des neuen Bundes
Künftige Rückkehr aus der Gefangenschaft und Erneuerung Israels

Jeremia 31
Das künftige Heil Israels und der neue Bund
Der neue Bund

Jeremia 32
Jeremia kauft einen Acker
Jeremias Gebet und die Verheißung der Wiederherstellung für Israel

Jeremia 33
Die Rückkehr des Volkes und der Wiederaufbau des Landes wird verheißen

Jeremia 34
Die letzten Botschaften Jeremias vor dem Fall Jerusalems
Warnung an Zedekia
Die rückgängig gemachte Freilassung der Sklaven

Jeremia 35
Die Treue der Rechabiter und die Untreue Judas

Jeremia 36
König Jojakim verbrennt das Weissagungsbuch Jeremias

Jeremia 37
Nach dem Abzug der Chaldäer sagt Jeremia ihre Rückkehr und ihren Sieg voraus
Jeremia im Gefängnis

Jeremia 38
Jeremia wird in die Zisterne geworfen und später befreit
König Zedekia spricht mit Jeremia

Jeremia 39
Jerusalem wird eingenommen und Zedekia nach Babel weggeführt
Jeremia wird befreit. Das Wort des Herrn für Ebed-Melech

Jeremia 40
Die Verstocktheit des Überrestes der Juden trotzt den Mahnungen Gottes
Jeremia bleibt im Land Juda
Gedalja, der Statthalter von Judäa

Jeremia 41
Der Mord an dem Statthalter Gedalja

Jeremia 42
Die Obersten der Judäer erbitten sich Führung vom Herrn
Jeremias Warnung vor dem Zug nach Ägypten

Jeremia 43
Die Obersten der Judäer mißachten das Wort des Herrn und ziehen nach Ägypten
Jeremia sagt die Eroberung Ägyptens durch Nebukadnezar voraus

Jeremia 44
Der Herr kündigt sein Gericht gegen die nach Ägypten ausgewanderten Juden an
Das Volk beharrt auf seinen Götzendienst

Jeremia 45
Mahn- und Trostwort an Baruch

Jeremia 46
Weissagungen über benachbarte Heidenvölker
Das Wort des Herrn über Ägypten

Jeremia 47
Das Wort des Herrn über die Philister

Jeremia 48
Das Wort des Herrn über Moab

Jeremia 49
Das Wort des Herrn über Ammon
Das Wort des Herrn über Edom
Das Wort des Herrn über Damaskus
Das Wort des Herrn über Kedar und Hazor
Das Wort des Herrn über Elam

Jeremia 50
Das Wort des Herrn über Babel
Der Herr verheißt den gefangenen Judäern den Auszug aus Babel
Der Herr wird Babel seine Bosheit gegen Juda vergelten
Der Zusammenbruch Babels wird angekündigt

Jeremia 51
Der Herr wird Gericht an Babel üben und Israel befreien
Die Klage der Judäer. Gottes Abrechnung mit Babel und seinen Götzen

Jeremia 52
Schluß: Die Chronik des Falls von Jerusalem
Die Einnahme Jerusalems und das Gericht über Zedekia
Die Plünderung und Zerstörung des Tempels
Die Begnadigung des Königs Jojachin




Copyright 2000 Genfer Bibelgesellschaft. Ein Nachdruck sowie jede andere Verwertung des Textes oder Teilen des Textes (auch zum persönlichen Gebrauch) der Schlachter Bibel ist nicht gestattet. Hier klicken zum legalen Download der Schlachter-Bibel.

Facebook