• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Bibel: Schlachter 2000      Luther      Elberfelder      Menge      Neue evangelistische Übersetzung      Vulgata (Lateinische Bibel)      NT Griechisch      Interlinear-Übersetzung (NT)     
Kapitel: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29



Das erste Buch der Chonik (Schlachter 2000)



Die Nachkommen von Ruben, Gad und Manasse

5
Und die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels (er war nämlich der Erstgeborene, aber weil er das Lager seines Vaters entweihte, wurde sein Erstgeburtsrecht den Söhnen Josephs, des Sohnes Israels, gegeben, doch ohne daß dieser im Geschlechtsregister als Erstgeborener verzeichnet wurde;  2denn Juda war mächtig unter seinen Brüdern, so daß von ihm der Fürst kommen sollte; aber das Erstgeburtsrecht fiel Joseph zu),
3die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels, waren: Henoch, Pallu, Hezron und Karmi.  4Die Söhne Joels: sein Sohn Schemaja, dessen Sohn Gog, dessen Sohn Simei,  5dessen Sohn Micha, dessen Sohn Reaja, dessen Sohn Baal,  6dessen Sohn Beera, welchen Tiglat-Pilneser, der König von Assyrien, gefangen wegführte; er war ein Fürst der Rubeniter.
7Und seine Brüder nach ihren Geschlechtern, in der Aufzeichnung nach ihrer Geburtsfolge, waren: das Oberhaupt, Jehiel; und Secharja,  8und Bela, der Sohn Asas, des Sohnes Schemas, des Sohnes Joels; dieser wohnte in Aroer und bis nach Nebo und Baal-Meon,  9und gegen Osten wohnte er bis zur Wüste hin, die sich vom Euphratstrom her erstreckt; denn ihre Herden waren zahlreich im Land Gilead.  10Und in den Tagen Sauls führten sie Krieg mit den Hagaritern, und diese fielen durch ihre Hand, und so wohnten sie in deren Zelten auf der ganzen Ostseite von Gilead.
11Und die Söhne Gads wohnten ihnen gegenüber im Land Baschan bis nach Salcha:  12Joel, das Oberhaupt, und Schapham, der zweite, und Janai und Saphat in Baschan.  13Und ihre Brüder nach ihren Vaterhäusern: Michael, Meschullam, Scheba, Jorai, Jakan, Sia und Heber, [insgesamt] sieben.  14Dies sind die Söhne Abichails, des Sohnes Huris, des Sohnes Jaroachs, des Sohnes Gileads, des Sohnes Michaels, des Sohnes Jeschischais, des Sohnes Jachdos, des Sohnes des Bus.  15Achi, der Sohn Abdiels, des Sohnes Gunis, war das Oberhaupt ihres Vaterhauses.  16Und sie wohnten in Gilead, in Baschan und in deren Dörfern und in allen Weideplätzen Sarons bis an ihre Ausgänge.  17Sie alle wurden [in Geschlechtsregistern] aufgezeichnet zur Zeit Jotams, des Königs von Juda, und Jerobeams, des Königs von Israel.
18Bei den Söhnen Rubens und den Gaditern und dem halben Stamm Manasse waren 44 760 tapfere Leute, die mit dem Heer auszogen, Männer, die Schild und Schwert führten und den Bogen spannten und kampfgeübt waren,  19die führten Krieg mit den Hagaritern und mit Jetur und Naphisch und Nodab.  20Und es wurde ihnen geholfen gegen sie, und die Hagariter und alle, die mit ihnen waren, wurden in ihre Hand gegeben; denn sie riefen im Kampf zu Gott, und er ließ sich von ihnen erbitten, weil sie auf ihn vertrauten.  21Und sie führten ihr Vieh hinweg, 50 000 Kamele, 250 000 Schafe, 2 000 Esel, dazu 100 000 Menschenseelen.  22Denn es fielen viele Erschlagene, denn der Kampf war von Gott. Und sie wohnten an ihrer Stelle bis zur Wegführung.
23Und die Söhne des halben Stammes Manasse wohnten im Land von Baschan bis nach Baal-Hermon und bis zum Senir und dem Berg Hermon; sie waren zahlreich.  24Und das waren die Oberhäupter ihrer Vaterhäuser: Epher, Jischi, Eliel, Asriel, Jeremia, Hodawja und Jachdiel, Kriegshelden, Männer von Namen, Häupter ihrer Vaterhäuser.  25Aber sie fielen ab von dem Gott ihrer Väter und hurten den Göttern der Völker des Landes nach,ad.h. sie betrieben Götzendienst, der in der Bibel als geistliche Hurerei (Unzucht) bezeichnet wird. die Gott vor ihnen vertilgt hatte.  26Da erweckte der Gott Israels den Geist Puls, des Königs von Assyrien, ja, den Geist Tiglat-Pilnesers, des Königs von Assyrien,b»Pul« ist der babylonische, während »Tiglath-Pilneser/Pileser« der assyrische Name desselben Herrschers ist. und er führte die Rubeniter und die Gaditer und den halben Stamm Manasse gefangen hinweg und brachte sie nach Halach und Habor und nach Hara und zum Gosanfluß bis zu diesem Tag.cMit V. 27 beginnt in manchen Bibelausgaben das 6. Kapitel; die Verszählung verschiebt sich entsprechend.


Der Stamm Levi

2Mo 6,16-25
27Die Söhne Levis: GersondFür Gerson (hebr. Gerschon = »Vertreibung«) steht verschiedentlich, u.a. in 1Chr 6,1, die Form Gersom (hebr. Gerschom = »Fremdling dort«)., Kahat und Merari.   28Und die Söhne Kahats: Amram, Jizhar, Hebron und Ussiel.   29Und die Söhne Amrams: Aaron und Mose, sowie Mirjam. Und die Söhne Aarons: Nadab und Abihu, Eleasar und Itamar.  30Eleasar zeugte Pinehas, Pinehas zeugte Abischua,  31und Abischua zeugte Bukki, und Bukki zeugte Ussi,  32und Ussi zeugte Serachja, Serachja zeugte Merajot,  33Merajot zeugte Amarja, Amarja zeugte Achitub,  34Achitub zeugte Zadok, Zadok zeugte Achimaaz,  35Achimaaz zeugte Asarja, Asarja zeugte Johanan,  36Johanan zeugte Asarja — das ist der, welcher als Priester diente in dem Tempel, den Salomo in Jerusalem baute.
37Und Asarja zeugte Amarja, und Amarja zeugte Achitub,  38Achitub zeugte Zadok, Zadok zeugte Schallum,  39Schallum zeugte Hilkija, Hilkija zeugte Asarja,  40Asarja zeugte Seraja, Seraja zeugte Jozadak,  41Jozadak aber zog mit hinweg, als der Herr Juda und Jerusalem durch Nebukadnezar wegführte.




Copyright 2000 Genfer Bibelgesellschaft. Ein Nachdruck sowie jede andere Verwertung des Textes oder Teilen des Textes (auch zum persönlichen Gebrauch) der Schlachter Bibel ist nicht gestattet. Hier klicken zum legalen Download der Schlachter-Bibel.

Facebook