• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Bibel: Schlachter 2000      Luther      Elberfelder      Menge      Neue evangelistische Übersetzung      Vulgata (Lateinische Bibel)      NT Griechisch      Interlinear-Übersetzung (NT)     
Kapitel: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29



Das erste Buch der Chonik (Schlachter 2000)



Weitere Nachkommen Judas

4
Die Söhne Judas: Perez, Hezron, Karmi, Hur und Schobal.  2Und Reaja, der Sohn Schobals, zeugte Jachat, und Jachat zeugte Achumai und Lehad. Das sind die Geschlechter der Zoratiter.  3Und diese sind von Abi-Etam:aAndere Übersetzung: Und diese sind [die Söhne] von Etams Vater. Jesreel, Jischma, Jidbasch, und der Name ihrer Schwester ist Hazlelponi;  4sodann Penuel, der Vater Gedors, und Eser, der Vater Huschas. Das sind die Söhne Hurs, des Erstgeborenen Ephratas, des Vaters von Bethlehem.
5Und Aschchur, der Vater von Tekoa, hatte zwei Frauen, Hela und Naara.  6Und Naara gebar ihm Achussam und Hepher und Temni und Achastari. Das sind die Söhne der Naara.  7Und die Söhne der Hela: Zeret, Jizchar und Etnan.
8Und Koz zeugte Anub und Zobeba und die Geschlechter Acharchels, des Sohnes Harums.  9Und Jabez war angesehener als seine Brüder; und seine Mutter gab ihm den Namen Jabezbbed. »Er macht Schmerzen«., denn sie sprach: Mit Schmerzen habe ich ihn geboren.  10Und Jabez rief zu dem Gott Israels und sprach: O daß du mich reichlich segnen und meine Grenze erweitern wolltest und deine Hand mit mir wäre und du mich vor dem Übel bewahrtest, damit mich kein Schmerz trifft! Und Gott ließ kommen, was er gebeten hatte.
11Und Kelub, der Bruder Schuhas, zeugte Mechir; der ist der Vater Eschtons.  12Und Eschton zeugte Beth-Raphacod. das Haus (= die Familie) Rapha. und Paseach und Techinna, den Vater der Stadt Nachasch. Das sind die Männer von Recha.  13Und die Söhne des Kenas: Otniel und Seraja. Und die Söhne Otniels: Hatat.  14Und Meonotai zeugte Ophra, und Seraja zeugte Joab, den Vater des Tales der Handwerker,dod. den Vater von Ge-Haraschim. denn sie waren Handwerker.  15Und die Söhne Kalebs, des Sohnes Jephunnes: Iru, Ela und Naam. Die Söhne Elas: Kenas.  16Und die Söhne Jehallelels: Siph und Sipha, Tirja und Asarel.
17Und die Söhne Esras: Jeter und Mered und Epher und Jalon. Und sieed.h. verm. Bitja (vgl. V. 18). wurde schwanger und gebar Mirjam und Schammai und Jischbach, den Vater von Eschtemoa.  18Und seine Frau, die Judäerinfod. Jehudiah., gebar Jered, den Vater Gedors, und Heber, den Vater Sochos, und Jekutiel, den Vater Sanoachs. Und jene sind die Söhne der Bitja, der Tochter des Pharao, welche Mered zur Frau nahm.  19Und die Söhne der Frau Hodijas, der Schwester Nachams: der Vater von Kehila, der Garmiter, und Eschtemoa, der Maachatiter.  20Und die Söhne Simons: Amnon und Rinna, Ben-Hanan und Tilon. Und die Söhne Jischis: Sochet und Ben-Sochetgod. der Sohn Sochets..
21Die Söhne Schelas, des Sohnes Judas, sind: Er, der Vater Lechas, und Lada, der Vater Mareschas, und die Geschlechter des Hauses der Baumwollweber vom Haus Aschbeas,  22und Jokim und die Männer von Koseba und Joas und Saraph, die über Moab herrschten, und Jaschubi-Lechem. Doch diese Ereignisse sind lange her.  23Sie waren Töpfer und bewohnten Netaim und Gedera; sie wohnten dort bei dem König, in seinem Dienst.


Die Nachkommen Simeons

4Mo 26,12-14
24Die Söhne Simeons: Nemuel und Jamin, Jarib, Serach, Saul;  25dessen Sohn war Schallum, dessen Sohn Mibsam, dessen Sohn Mischma.  26Und die Söhne Mischmas: sein Sohn Hamuel, dessen Sohn Sakkur, dessen Sohn Simei.
27Und Simei hatte 16 Söhne und sechs Töchter, aber seine Brüder hatten nicht viele Söhne, und keines ihrer Geschlechter mehrte sich wie die Söhne Judas.  28Und sie wohnten in Beerscheba, Molada und Hazar-Schual,  29in Bilha, Ezem und Tolad,  30in Betuel, Horma und Ziklag,  31in Beth-Markabot, Hazar-Susim, Beth-Biri und Schaaraim. Das waren ihre Städte, bis David König wurde.  32Und ihre Dörfer waren: Etam, Ain, Rimmon, Tochen und Aschan, [insgesamt] fünf Städte  33und alle ihre Dörfer, die rings um diese Städte waren bis nach Baal. Das waren ihre Wohnplätze, und sie hatten ihr Geschlechtsregister.
34Und Meschobab und Jamlek und Joscha, der Sohn Amazjas,  35und Joel und Jehu, der Sohn Joschibjas, des Sohnes Serajas, des Sohnes Asiels,  36und Eljoenai und Jaakoba und Jeschochaja und Asaja und Adiel und Jeschimiel und Benaja,  37und Sisa, der Sohn Schiphis, des Sohnes Allons, des Sohnes Jedajas, des Sohnes Schimris, des Sohnes Schemajas:  38diese mit Namen Angeführten waren Fürsten in ihren Geschlechtern, und ihre Vaterhäuser breiteten sich stark aus.  39Und sie zogen bis nach Gedor hin, bis an die Ostseite des Tales, um Weide für ihre Schafe zu suchen.  40Und sie fanden fette und gute Weide und ein Land, weit nach beiden Seiten, ruhig und still; denn die vorzeiten dort wohnten, waren von Ham.
41Und so kamen die mit Namen Aufgeschriebenen zur Zeit Hiskias, des Königs von Juda, und vernichteten deren Zelte und die Meuniter, die dort gefunden wurden, und vollstreckten den Bann an ihnen bis zu diesem Tag und wohnten an ihrer Stelle. Denn dort gab es Weide für ihre Schafe.  42Und ein Teil von ihnen, von den Söhnen Simeons, 500 Mann, zogen zum Bergland von Seir, an ihrer Spitze Pelatja und Nearja und Rephaja und Ussiel, die Söhne Jischis.  43Und sie schlugen den Überrest der Entkommenen von Amalek und wohnten dort bis zu diesem Tag.




Copyright 2000 Genfer Bibelgesellschaft. Ein Nachdruck sowie jede andere Verwertung des Textes oder Teilen des Textes (auch zum persönlichen Gebrauch) der Schlachter Bibel ist nicht gestattet. Hier klicken zum legalen Download der Schlachter-Bibel.

Facebook