• PM
  • Friendship
  • News
ACHTUNG: Leider hatten wir in den letzten Tagen einige Datenbankprobleme, wodurch auch einige Benutzer-Accounts betroffen sind (und Login-Probleme entstehen könnten)

Hier klicken für weitere Informationen und Hilfe

Bibel: Schlachter 2000      Luther      Elberfelder      Menge      Neue evangelistische Übersetzung      Vulgata (Lateinische Bibel)      NT Griechisch      Interlinear-Übersetzung (NT)     
Kapitel: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21



Das Evangelium nach Johannes (Interlinear-Übersetzung (NT))

10
αμην
Infinitiv: αμην (ah-men)
wahrlich, Amen, gewiss, zuverlässig, treu, wahrhaftig, sicherlich,

Amen ist ein Wort, das aus dem Hebräischen übernommen wurde. Es stellt eine liturgische Formel der Zustimmung (auch einleitend), Bekräftigung oder Verstärkung des gesagten dar.

wahrlich (532)
αμην
Infinitiv: αμην (ah-men)
wahrlich, Amen, gewiss, zuverlässig, treu, wahrhaftig, sicherlich,

Amen ist ein Wort, das aus dem Hebräischen übernommen wurde. Es stellt eine liturgische Formel der Zustimmung (auch einleitend), Bekräftigung oder Verstärkung des gesagten dar.

wahrlich (532)
λεγω
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

ich sage (70)
υμιν
Infinitiv: υμιν (uh-min)
euch (Personalpronomen, 2. Person Plural, Dativ)

Euch (312)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
μη
Infinitiv: μη (mä)
Verneinung: nicht, nein. Verstärkte Form (ου με): gewiss nicht niemals. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (94)
εισερχομενος δια
Infinitiv: δια (di-ah)
durch, mit, mittels, hindurch, während, nach, binnen, unter Hilfe (von), durch Vermittlung von, mit Hilfe von, wegen, aus,

δια τουτο: wegen, deshalb, darum

durch (128)
της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
θυρας εις
Infinitiv: εις (eis)
Präposition (mit Akkusativ): hinein, hin, in Richtung, entgegen, zu, in etwas hinein, nach, auf, unter, zwischen, bis, an, gegen (zeitlich), bis, bis zu, auf, für gegen, während, in, für, wegen, in Bezug auf, in Hinsicht auf, gegen, ungefähr, an die ... (Anzahl)

nach (151)
την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
αυλην των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
προβατων αλλα
Infinitiv: αλλα (al-la)
aber, sondern, jedoch, vielmehr, im Gegenteil, so doch, doch (als Aufforderung), trotzdem, anders, nun gut, ja, gewiss, wohlan, wohlan ... denn, nein, trotzdem, im Gegenteil, ja nicht einmal..., aber freilich, nicht viel mehr, doch wenigstens

in Verbindung mit και wird die Aussage verstärkt bzw. gesteigert

sondern (382)
αναβαινων αλλαχοθεν εκεινος κλεπτης εστιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ληστης
2ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
εισερχομενος δια
Infinitiv: δια (di-ah)
durch, mit, mittels, hindurch, während, nach, binnen, unter Hilfe (von), durch Vermittlung von, mit Hilfe von, wegen, aus,

δια τουτο: wegen, deshalb, darum

durch (128)
της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
θυρας ποιμην εστιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
προβατων
3 τουτω ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
θυρωρος ανοιγει και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
προβατα της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
φωνης αυτου
Infinitiv: αυτου (ah-uh-tuh)
seine, seinem, seiner, seinesgleichen, dessen, diesem (Personalpronomen, 3. Person Singular, Masikulinum/Neutrum, Genitiv)

seiner (96)
ακουει και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
ιδια προβατα καλει κατ
Infinitiv: κατα (ka-ta)
herab, hernieder, nieder, herunter, hinunter, unter, auf, von ... herab, völlig, über, in etwas hinein, (hin)durch, gegen, bei (schwören bei etwas), um, gemäß, nach, entsprechend, gegen, wider

herab (114)
ονομα
Infinitiv: ονομα (oh-no-ma)
Name, Titel, Wort, Ausdruck, Ruf, Ruhm, Bezeichnung, Würde, Vorwand, Schein, Person

Namen (119)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
εξαγει αυτα
4και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
οταν
Infinitiv: οταν (oh-tan)
dann, wann, wann (auch) immer, sooft, als, wenn, jedes Mal wenn, solange, im Fall dass, sobald

ει μη οταν: bis, erst wenn

wenn (480)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
ιδια προβατα εκβαλη εμπροσθεν
Infinitiv: εμπροσθεν (em-pros-ten)
vor, voran, vor etwas her, davor, vorwärts, davor liegend, vorne, vorhergehend gegenüber, im Angesicht von ..., von vorne kommend, das vorige betreffend, vorher, zuvor, früher

vor (501)
αυτων
Infinitiv: αυτων (ah-uh-ton)
ihrer, deren (Personalpronomen: 3. Person Plural, Genitiv, Maskulinum/Neutrum)

ihrer (121)
πορευεται και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
προβατα αυτω
Infinitiv: αυτω (ah-uh-to)
ihm (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Dativ, Neutrum)

ihm (102)
ακολουθει οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
οιδασιν την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
φωνην αυτου
Infinitiv: αυτου (ah-uh-tuh)
seine, seinem, seiner, seinesgleichen, dessen, diesem (Personalpronomen, 3. Person Singular, Masikulinum/Neutrum, Genitiv)

seiner (96)

5 αλλοτριω δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
μη
Infinitiv: μη (mä)
Verneinung: nicht, nein. Verstärkte Form (ου με): gewiss nicht niemals. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (94)
ακολουθησωσιν αλλα
Infinitiv: αλλα (al-la)
aber, sondern, jedoch, vielmehr, im Gegenteil, so doch, doch (als Aufforderung), trotzdem, anders, nun gut, ja, gewiss, wohlan, wohlan ... denn, nein, trotzdem, im Gegenteil, ja nicht einmal..., aber freilich, nicht viel mehr, doch wenigstens

in Verbindung mit και wird die Aussage verstärkt bzw. gesteigert

sondern (382)
φευξονται απ αυτου
Infinitiv: αυτου (ah-uh-tuh)
seine, seinem, seiner, seinesgleichen, dessen, diesem (Personalpronomen, 3. Person Singular, Masikulinum/Neutrum, Genitiv)

seiner (96)
οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
οιδασιν των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
αλλοτριων
Infinitiv: αλλοτριος (ah-lo-tri-os)
fremd, ausländisch, nicht das eigene, einen anderen betreffend, feindlich, ablehnend, fremdartig, befremdlich, sonderbar, eigenartig, merkwürdig, auffallend, verändert, unpassend, ein anderer, einem anderen gehörig

Als Substantiv:
anderen Menschen gehörig, Fremder, Ausländer

fremden (637)
την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
φωνην
6 ταυτην την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
παροιμιαν ειπεν
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sagte (70)
αυτοις
Infinitiv: αυτοις (uh-tois)
ihnen, diesen (Personalpronomen, 3. Person, Plural, Dativ, Maskulinum/Neutrum)

ihnen (311)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ιησους
Infinitiv: ιησους (Jesus)
Jesus, männlicher Vorname

Jesus (7)
εκεινοι δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
εγνωσαν τινα
Infinitiv: τις (tis)
jemand, einer, irgendeiner, mancher, irgendwer, ein, irgendeiner, bestimmter/gewisser, etwas, einige, ein paar, etliche, gewisse Leute

bei negativen Aussagen: niemand, keiner, kein, nichts

dieser (310)
ην
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

geschah (81)
α ελαλει αυτοις
Infinitiv: αυτοις (uh-tois)
ihnen, diesen (Personalpronomen, 3. Person, Plural, Dativ, Maskulinum/Neutrum)

ihnen (311)

7ειπεν
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sagte (70)
ουν
Infinitiv: ουν (uhn)
denn, nun, da, daher, folglich, somit, demnach, also, wie gesagt, jedenfalls, wahrlich, allerdings, ja, sicherlich, mithin

folglich (72)
παλιν
Infinitiv: παλιν (pa-lin)
wieder, wiederum, zurück, rückwärts, umgekehrt, dagegen, entgegen, entgegengesetzt, weiterhin, ferner, andererseits, abermals, aufs neue, von neuem, noch einmal, ein anderes Mal,

wiederum (400)
αυτοις
Infinitiv: αυτοις (uh-tois)
ihnen, diesen (Personalpronomen, 3. Person, Plural, Dativ, Maskulinum/Neutrum)

ihnen (311)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ιησους
Infinitiv: ιησους (Jesus)
Jesus, männlicher Vorname

Jesus (7)
αμην
Infinitiv: αμην (ah-men)
wahrlich, Amen, gewiss, zuverlässig, treu, wahrhaftig, sicherlich,

Amen ist ein Wort, das aus dem Hebräischen übernommen wurde. Es stellt eine liturgische Formel der Zustimmung (auch einleitend), Bekräftigung oder Verstärkung des gesagten dar.

wahrlich (532)
αμην
Infinitiv: αμην (ah-men)
wahrlich, Amen, gewiss, zuverlässig, treu, wahrhaftig, sicherlich,

Amen ist ein Wort, das aus dem Hebräischen übernommen wurde. Es stellt eine liturgische Formel der Zustimmung (auch einleitend), Bekräftigung oder Verstärkung des gesagten dar.

wahrlich (532)
λεγω
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

ich sage (70)
υμιν
Infinitiv: υμιν (uh-min)
euch (Personalpronomen, 2. Person Plural, Dativ)

Euch (312)
οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
ειμι
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
η
Infinitiv: η (he)
die, diese, jene (weiblicher Artikel, Nominativ, Singular)

die (78)
θυρα των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
προβατων
8 παντες οσοι προ
Infinitiv: προς (prohs)
zudem, mit, für (zeitlich), zum Vorteil von, in Hinsicht auf, vorteilhaft für etwas, bei, an, zugunsten von jemandem (Urteil), nahe (bei), nach, zu, dazu, noch dazu, außer, außerdem, zu etwas hin, etwa, gegen (Uhrzeit, Zahlen), zwecks, zum Zweck, hin, um zu, vor, neben, in der Nähe von, von einem Ort her, gemäß, entsprechend, mit Bezug auf, betreffend, im Hinblick auf, im Vergleich zu, im Verhältnis mit, unter Berücksichtigung von, verglichen mit, von Seiten

vor (222)
εμου
Infinitiv: εμου (eh-muh)
meine (Personalpronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

meiner (481)
ηλθον
Infinitiv: ερχομαι (er-koh-mai)
kommen, ankommen, hinkommen, (an einen Ort) gelangen, eintreffen, erscheinen (Personen), auftreten, wiederkommen, heimkehren, zurückkommen, nahen, eintreten (Ereignisse), in Erscheinung treten, marschieren, ausrücken, (weg)gehen, verlassen, fortgehen, vergehen, von einen Ort zum anderen gehen (wird sowohl für das Verlassen als auch für das Ankommen von Personen verwendet) entstehen, Verbreitung fördern, zur Verbreitung beitragen, sich anschicken (im Begriff sein, etwas zu tun)

bin gekommen (164)
κλεπται εισιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

sein (81)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
λησται αλλ
Infinitiv: αλλα (al-la)
aber, sondern, jedoch, vielmehr, im Gegenteil, so doch, doch (als Aufforderung), trotzdem, anders, nun gut, ja, gewiss, wohlan, wohlan ... denn, nein, trotzdem, im Gegenteil, ja nicht einmal..., aber freilich, nicht viel mehr, doch wenigstens

in Verbindung mit και wird die Aussage verstärkt bzw. gesteigert

sondern (382)
ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
ηκουσαν αυτων
Infinitiv: αυτων (ah-uh-ton)
ihrer, deren (Personalpronomen: 3. Person Plural, Genitiv, Maskulinum/Neutrum)

ihrer (121)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
προβατα
9εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
ειμι
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
η
Infinitiv: η (he)
die, diese, jene (weiblicher Artikel, Nominativ, Singular)

die (78)
θυρα δι
Infinitiv: δια (di-ah)
durch, mit, mittels, hindurch, während, nach, binnen, unter Hilfe (von), durch Vermittlung von, mit Hilfe von, wegen, aus,

δια τουτο: wegen, deshalb, darum

auf (128)
εμου
Infinitiv: εμου (eh-muh)
meine (Personalpronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

meiner (481)
εαν
Infinitiv: εαν (eh-an)
wenn, falls, ob, sooft, selbst wenn, auch wenn,

εαν μη: wenn nicht, außer wenn, ohne dass, ohne zu

wenn (406)
τις
Infinitiv: τις (tis)
jemand, einer, irgendeiner, mancher, irgendwer, ein, irgendeiner, bestimmter/gewisser, etwas, einige, ein paar, etliche, gewisse Leute

bei negativen Aussagen: niemand, keiner, kein, nichts

sdfsdfsd (310)
εισελθη σωθησεται και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
εισελευσεται και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
εξελευσεται
Infinitiv: εξερχομαι (ex-er-koh-mah-ih)
herausgehen, heraustreten, hervortreten, hingehen, hinausgehen, herankommen, herauskommen, ausfahren (Dämonen), fortgehen, verlassen, auswandern, weggehen, ausrücken (Heer), verschwinden, Ausfall machen (Militär), aussteigen (aus einem Fahrzeug), schwinden (Hoffnung), entkommen, hervorbrechen, hervorfließen, ausgeben (Befehle), abstammen (wörtlich: aus einem Volk herauskommen), an die Reihe kommen, sich erfüllen, in Erfüllung gehen, sich erweisen, Zeit vergehen, ausgehen (Ereignisse)

hervorkommen (187)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
νομην ευρησει
10ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
κλεπτης ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
ερχεται ει
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

bist (81)
μη
Infinitiv: μη (mä)
Verneinung: nicht, nein. Verstärkte Form (ου με): gewiss nicht niemals. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (94)
ινα
Infinitiv: ινα (hi-nah)
dort, dort wo, dass, auf dass, dass, so dass, wo selbst, wobei, in solcher Lage, wo, worin, wohin, dahin wo, um zu, damit, zu jenem Zweck

damit (132)
κλεψη και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
θυση και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
απολεση εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
ηλθον
Infinitiv: ερχομαι (er-koh-mai)
kommen, ankommen, hinkommen, (an einen Ort) gelangen, eintreffen, erscheinen (Personen), auftreten, wiederkommen, heimkehren, zurückkommen, nahen, eintreten (Ereignisse), in Erscheinung treten, marschieren, ausrücken, (weg)gehen, verlassen, fortgehen, vergehen, von einen Ort zum anderen gehen (wird sowohl für das Verlassen als auch für das Ankommen von Personen verwendet) entstehen, Verbreitung fördern, zur Verbreitung beitragen, sich anschicken (im Begriff sein, etwas zu tun)

bin gekommen (164)
ινα
Infinitiv: ινα (hi-nah)
dort, dort wo, dass, auf dass, dass, so dass, wo selbst, wobei, in solcher Lage, wo, worin, wohin, dahin wo, um zu, damit, zu jenem Zweck

damit (132)
ζωην εχωσιν και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
περισσον
Infinitiv: περισσος (pe-ris-os)
Adjektiv:
besonders, außerordentlich, Überfluss habend, über das gewöhnliche Maß hinausgehend, äußerst, über alle Maßen, überfließend, außergewöhnlich, übergroß, überreichlich, auffallend, hervorragend, größer, in Fülle, mehr, übermäßig, überflüssig, entbehrlich, zu viel, unnötig, ungerade (bei Zahlen), besonders groß

Substantiv:
Überschuss, Übermacht, Vorzug, Mehrzahl, Vorteil

darüber hinausgehend (520)
εχωσιν
11εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
ειμι
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ποιμην ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
καλος ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ποιμην ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
καλος την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
ψυχην
Infinitiv: ψυχη (psyü-käh)
Psyche, Seele, Leben, Atem, Atem des Lebens, lebendiges Wesen, Lebewesen, vitale Kraft, Sitz des Lebens, Gemüt, innerste Sein, Schattenbild, Verstand, Bewusstsein, Herz (bildlich), Herkunft/Ursprung der Gefühle, Mut, Verlangen, Trieb, Appetit, Schatz (als Kosewort)

In der Mehrzahl wird es auch im Sinne von "Personen" verwenden (das Dorf hat 500 "Seelen")

μια ψυχη: einmütig, eines Gemeinsamen Sinnes sein

Seele (260)
αυτου
Infinitiv: αυτου (ah-uh-tuh)
seine, seinem, seiner, seinesgleichen, dessen, diesem (Personalpronomen, 3. Person Singular, Masikulinum/Neutrum, Genitiv)

seiner (96)
τιθησιν υπερ
Infinitiv: υπερ (hü-per)
Mit Akkusativ:
mehr als, in höherem Maße, jenseits (von), höher als, über (etwas hinaus), oberhalb, außerhalb

Mit Genitiv:
Synonym für anti: anstatt, anstelle, für etwas/jemanden, zum besten von ..., zum Vorteil von ..., wegen, in Bezug auf, betreffs, mit Rücksicht auf, zugunsten von, für jemanden sein, auf jemandes Seite sein

Auch die deutsche Vorsilbe hyper- geht auf dieses Wort zurück

für (597)
των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
προβατων
12ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
μισθωτος δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
ων
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

war (81)
ποιμην ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
εισιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

sein (81)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
προβατα ιδια θεωρει τον
Infinitiv: τον (ton)
den, das, jenen, jenes, diesen, dieses (männlicher Artikel, Akkustativ, Singular)

den (20)
λυκον ερχομενον
Infinitiv: ερχομαι (er-koh-mai)
kommen, ankommen, hinkommen, (an einen Ort) gelangen, eintreffen, erscheinen (Personen), auftreten, wiederkommen, heimkehren, zurückkommen, nahen, eintreten (Ereignisse), in Erscheinung treten, marschieren, ausrücken, (weg)gehen, verlassen, fortgehen, vergehen, von einen Ort zum anderen gehen (wird sowohl für das Verlassen als auch für das Ankommen von Personen verwendet) entstehen, Verbreitung fördern, zur Verbreitung beitragen, sich anschicken (im Begriff sein, etwas zu tun)

kommen (164)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
αφιησιν
Infinitiv: αφιημι (ah-fi-äh-mi)
abschicken, wegschicken, gehen lassen, entsenden, verlassen, werfen, von sich geben, schleudern, schießen, abschießen, ausstoßen, ertönen lassen, aussprechen, aufschreien, vergießen (Tränen), geschehen lassen, loslassen, fallen lassen, zurück lassen, hinterlassen, stehen/liegen lassen, im Stich lassen, überlassen, aufgeben, schwinden, sterben (seinen Geist aufgeben) lassen, vertreiben, freilassen, befreien, freisprechen, vergeben/verzeihen (Schuld erlassen), entlassen, sich von etwas trennen, sich scheiden lassen (Ehe), verstoßen (Frau), ignorieren, unbeachtet lassen, vernachlässigen, unterlassen, auslassen, übergehen, zulassen, erlauben, auslaufen (per Schiff), abfahren, aufhören, ejakulieren, loslassen, auf etwas verzichten, nachgeben

nachgab (357)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
προβατα και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
φευγει και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
λυκος αρπαζει αυτα και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
σκορπιζει τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
προβατα
13ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
μισθωτος φευγει οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
μισθωτος εστιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
μελει αυτω
Infinitiv: αυτω (ah-uh-to)
ihm (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Dativ, Neutrum)

ihm (102)
περι
Infinitiv: περι (reh-pi)
ringsum, um, über, von, bezüglich, betreffs, hinsichtlich, in Bezug auf, in Beziehung auf, die Lage beteffend, deswegen,wegen, auf Grund (von), an, nach, für, um etwas herum, über etwas hinaus, gegen (Zeit), ungefähr (bei Zahlen), in Rücksicht auf, mit, in Gemeinschaft mit, mehr als, überaus, sehr

nach (193)
των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
προβατων
14εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
ειμι
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ποιμην ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
καλος και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
γινωσκω τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
εμα και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
γινωσκομαι υπο
Infinitiv: υπο (hu-poh)
unter, bei, unten, unterhalb, darunter, hinab, zurück, unter ... hervor, unter ... weg, am Fuße von ... (z.B. am Fuße des Berges), unter der Gewalt von..., von Seiten, durch (jemanden verursacht), jemandem untergeben sein

unter (127)
των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
εμων
15 καθως γινωσκει με
Infinitiv: με (me)
mich (Personalpronomen, 1. Person Singular, Akkusativ)

mich (355)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
πατηρ
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
καγω
Infinitiv: καγω (kah-goh)
kurz für και εγω: und ich (mich/mir) ich aber, ich also, ich auch, ich selbst, ich desgleichen, ich ebenfalls, ich ebenso, selbst ich, usw.

ich selbst (199)
γινωσκω τον
Infinitiv: τον (ton)
den, das, jenen, jenes, diesen, dieses (männlicher Artikel, Akkustativ, Singular)

den (20)
πατερα
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
ψυχην
Infinitiv: ψυχη (psyü-käh)
Psyche, Seele, Leben, Atem, Atem des Lebens, lebendiges Wesen, Lebewesen, vitale Kraft, Sitz des Lebens, Gemüt, innerste Sein, Schattenbild, Verstand, Bewusstsein, Herz (bildlich), Herkunft/Ursprung der Gefühle, Mut, Verlangen, Trieb, Appetit, Schatz (als Kosewort)

In der Mehrzahl wird es auch im Sinne von "Personen" verwenden (das Dorf hat 500 "Seelen")

μια ψυχη: einmütig, eines Gemeinsamen Sinnes sein

Seele (260)
μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)
τιθημι υπερ
Infinitiv: υπερ (hü-per)
Mit Akkusativ:
mehr als, in höherem Maße, jenseits (von), höher als, über (etwas hinaus), oberhalb, außerhalb

Mit Genitiv:
Synonym für anti: anstatt, anstelle, für etwas/jemanden, zum besten von ..., zum Vorteil von ..., wegen, in Bezug auf, betreffs, mit Rücksicht auf, zugunsten von, für jemanden sein, auf jemandes Seite sein

Auch die deutsche Vorsilbe hyper- geht auf dieses Wort zurück

für (597)
των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
προβατων
16και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
αλλα
Infinitiv: αλλα (al-la)
aber, sondern, jedoch, vielmehr, im Gegenteil, so doch, doch (als Aufforderung), trotzdem, anders, nun gut, ja, gewiss, wohlan, wohlan ... denn, nein, trotzdem, im Gegenteil, ja nicht einmal..., aber freilich, nicht viel mehr, doch wenigstens

in Verbindung mit και wird die Aussage verstärkt bzw. gesteigert

sondern (382)
προβατα εχω
Infinitiv: εχω (eh-koh)
haben, halten, tragen, bewahren, aufbewahren, verwahren, bekommen, zur Hand haben, besitzen, reich sein, zur Frau haben, besetzt haben, etwas (ein Amt) inne haben, verwalten zu erdulden haben, erleiden, können, zu etwas fähig sein

haben (90)
α ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
εστιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
εκ
Infinitiv: εκ (ek)
aus, von, durch, unter, mit, nach, daraus, daran, fern von, entfernt von, infolge von, wegen, aufgrund (von), gemäß

mit (18)
της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
αυλης ταυτης κακεινα με
Infinitiv: με (me)
mich (Personalpronomen, 1. Person Singular, Akkusativ)

mich (355)
δει αγαγειν και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
φωνης μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)
ακουσουσιν και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
γενησεται μια
Infinitiv: εις (heis)
eins (Zahlwort), eines, eine, einer, nur einer, ein einziger, allein, ein und derselbe, irgendein, ein gewisser ...,

εις τις: ein gewisser
καθ ενα: jeder einzeln, jeder für sich, nacheinander
εις εκαστος: jeder einzelne
εις τον ενα: einer den anderen (=einander)

ein (526)
ποιμνη εις
Infinitiv: εις (eis)
Präposition (mit Akkusativ): hinein, hin, in Richtung, entgegen, zu, in etwas hinein, nach, auf, unter, zwischen, bis, an, gegen (zeitlich), bis, bis zu, auf, für gegen, während, in, für, wegen, in Bezug auf, in Hinsicht auf, gegen, ungefähr, an die ... (Anzahl)

nach (151)
ποιμην
17δια
Infinitiv: δια (di-ah)
durch, mit, mittels, hindurch, während, nach, binnen, unter Hilfe (von), durch Vermittlung von, mit Hilfe von, wegen, aus,

δια τουτο: wegen, deshalb, darum

durch (128)
τουτο
Infinitiv: τουτο (to-uh-toh)
dieses, solches (Demonstrativpronomen, Singular, Neutrum, Nominvativ/Akkusativ)

dieses (134)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
πατηρ
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
με
Infinitiv: με (me)
mich (Personalpronomen, 1. Person Singular, Akkusativ)

mich (355)
αγαπα οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
τιθημι την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
ψυχην
Infinitiv: ψυχη (psyü-käh)
Psyche, Seele, Leben, Atem, Atem des Lebens, lebendiges Wesen, Lebewesen, vitale Kraft, Sitz des Lebens, Gemüt, innerste Sein, Schattenbild, Verstand, Bewusstsein, Herz (bildlich), Herkunft/Ursprung der Gefühle, Mut, Verlangen, Trieb, Appetit, Schatz (als Kosewort)

In der Mehrzahl wird es auch im Sinne von "Personen" verwenden (das Dorf hat 500 "Seelen")

μια ψυχη: einmütig, eines Gemeinsamen Sinnes sein

Seele (260)
μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)
ινα
Infinitiv: ινα (hi-nah)
dort, dort wo, dass, auf dass, dass, so dass, wo selbst, wobei, in solcher Lage, wo, worin, wohin, dahin wo, um zu, damit, zu jenem Zweck

damit (132)
παλιν
Infinitiv: παλιν (pa-lin)
wieder, wiederum, zurück, rückwärts, umgekehrt, dagegen, entgegen, entgegengesetzt, weiterhin, ferner, andererseits, abermals, aufs neue, von neuem, noch einmal, ein anderes Mal,

wiederum (400)
λαβω αυτην
Infinitiv: αυτην (ah-uh-ten)
sie (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Akkusativ, Femininum)

sie (97)

18 ουδεις αιρει αυτην
Infinitiv: αυτην (ah-uh-ten)
sie (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Akkusativ, Femininum)

sie (97)
απ εμου
Infinitiv: εμου (eh-muh)
meine (Personalpronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

meiner (481)
αλλ
Infinitiv: αλλα (al-la)
aber, sondern, jedoch, vielmehr, im Gegenteil, so doch, doch (als Aufforderung), trotzdem, anders, nun gut, ja, gewiss, wohlan, wohlan ... denn, nein, trotzdem, im Gegenteil, ja nicht einmal..., aber freilich, nicht viel mehr, doch wenigstens

in Verbindung mit και wird die Aussage verstärkt bzw. gesteigert

sondern (382)
εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
τιθημι αυτην
Infinitiv: αυτην (ah-uh-ten)
sie (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Akkusativ, Femininum)

sie (97)
απ εμαυτου εξουσιαν
Infinitiv: εξουσια (ex-uh-si-ah)
Autorität, Erlaubnis, Recht, Anrecht, Berechtigung, Befugnis, Vollmacht, Freiheit (etwas zu tun), Belieben, Willkür, Macht der freien Entscheidung, Macht, Machtbereich, Hoheitsgebiet, Gewalt, Engelsmacht, Macht der Dämonen, Herrschaft (Gottes), Reichtum, Überfluss, Fähigkeit, Obrigkeit, Behörde, Amt, Machthaber, Beamter, Befehlshaber

Bedeutung in 1. Korinther 11,10 ist umstritten:
Zeichen der Macht (des Ehemanns), Zeichen der Abhängigkeit

Vollmacht (370)
εχω
Infinitiv: εχω (eh-koh)
haben, halten, tragen, bewahren, aufbewahren, verwahren, bekommen, zur Hand haben, besitzen, reich sein, zur Frau haben, besetzt haben, etwas (ein Amt) inne haben, verwalten zu erdulden haben, erleiden, können, zu etwas fähig sein

haben (90)
θειναι αυτην
Infinitiv: αυτην (ah-uh-ten)
sie (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Akkusativ, Femininum)

sie (97)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
εξουσιαν
Infinitiv: εξουσια (ex-uh-si-ah)
Autorität, Erlaubnis, Recht, Anrecht, Berechtigung, Befugnis, Vollmacht, Freiheit (etwas zu tun), Belieben, Willkür, Macht der freien Entscheidung, Macht, Machtbereich, Hoheitsgebiet, Gewalt, Engelsmacht, Macht der Dämonen, Herrschaft (Gottes), Reichtum, Überfluss, Fähigkeit, Obrigkeit, Behörde, Amt, Machthaber, Beamter, Befehlshaber

Bedeutung in 1. Korinther 11,10 ist umstritten:
Zeichen der Macht (des Ehemanns), Zeichen der Abhängigkeit

Vollmacht (370)
εχω
Infinitiv: εχω (eh-koh)
haben, halten, tragen, bewahren, aufbewahren, verwahren, bekommen, zur Hand haben, besitzen, reich sein, zur Frau haben, besetzt haben, etwas (ein Amt) inne haben, verwalten zu erdulden haben, erleiden, können, zu etwas fähig sein

haben (90)
παλιν
Infinitiv: παλιν (pa-lin)
wieder, wiederum, zurück, rückwärts, umgekehrt, dagegen, entgegen, entgegengesetzt, weiterhin, ferner, andererseits, abermals, aufs neue, von neuem, noch einmal, ein anderes Mal,

wiederum (400)
λαβειν
Infinitiv: λαμβανω (lam-ba-noh)
nehmen, fassen, anfassen, berühren, entgegennehmen, sich geben lassen, ergreifen, begreifen, empfangen, bekommen, annehmen, aufnehmen, auffassen, wegnehmen, beseitigen, erbeuten, erwerben, einziehen (Gebühren, Steuern), auswählen, anziehen, fangen, befallen (mit Krankheit), überlisten, einwickeln, erfassen, erobern, versuchen etwas zu erlangen, in Empfang nehmen, erhalten, sich (etwas) zuziehen, erleiden, auf sich nehmen, in Besitz nehmen

nehmen (512)
αυτην
Infinitiv: αυτην (ah-uh-ten)
sie (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Akkusativ, Femininum)

sie (97)
ταυτην την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
εντολην ελαβον παρα
Infinitiv: παρα (pah-rah)
Präposition: bei, daneben, dabei, für, von (Besitzer), vorbei an, neben, von Seiten, an der Seite von, in der Umgebung von, unter, inmitten von, in den Augen von, in Gegenwart, längs, entlang, in der Nähe von, zu ... hin, während, im Verlauf von, im Vergleich mit, vor, anstatt, anstelle von, nach der Meinung von παρα ταυτο: deshalb, deswegen

von (171)
του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
πατρος
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)

19 σχισμα ουν
Infinitiv: ουν (uhn)
denn, nun, da, daher, folglich, somit, demnach, also, wie gesagt, jedenfalls, wahrlich, allerdings, ja, sicherlich, mithin

folglich (72)
παλιν
Infinitiv: παλιν (pa-lin)
wieder, wiederum, zurück, rückwärts, umgekehrt, dagegen, entgegen, entgegengesetzt, weiterhin, ferner, andererseits, abermals, aufs neue, von neuem, noch einmal, ein anderes Mal,

wiederum (400)
εγενετο εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
τοις
Infinitiv: τοις (toiss)
den (Artikel: Neutrum, Dativ, Plural )

den (182)
ιουδαιοις δια
Infinitiv: δια (di-ah)
durch, mit, mittels, hindurch, während, nach, binnen, unter Hilfe (von), durch Vermittlung von, mit Hilfe von, wegen, aus,

δια τουτο: wegen, deshalb, darum

durch (128)
τους
Infinitiv: τους (tuhs)
die, diese, jene (männlicher Artikel Akkusativ, Plural)

die (23)
λογους τουτους
20 ελεγον δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
πολλοι
Infinitiv: πολυς (po-lus)
viel, viele, mehrere, häufig, (zahl)reich, die Mehrzahl betreffend, große Masse/Menge, groß, weit, breit, tief, lang, lange (Zeit), mehrzahlig, spät (hohe Stunde), stark, mächtig, heftig, eifrig, laut.

Auch die heute übliche Vorsilbe Poly- hat hier ihren Ursprung.

große (256)
εξ
Infinitiv: εκ (ek)
aus, von, durch, unter, mit, nach, daraus, daran, fern von, entfernt von, infolge von, wegen, aufgrund (von), gemäß

von (18)
αυτων
Infinitiv: αυτων (ah-uh-ton)
ihrer, deren (Personalpronomen: 3. Person Plural, Genitiv, Maskulinum/Neutrum)

ihrer (121)
δαιμονιον εχει
Infinitiv: εχω (eh-koh)
haben, halten, tragen, bewahren, aufbewahren, verwahren, bekommen, zur Hand haben, besitzen, reich sein, zur Frau haben, besetzt haben, etwas (ein Amt) inne haben, verwalten zu erdulden haben, erleiden, können, zu etwas fähig sein

hat (90)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
μαινεται τι
Infinitiv: τις (tis)
jemand, einer, irgendeiner, mancher, irgendwer, ein, irgendeiner, bestimmter/gewisser, etwas, einige, ein paar, etliche, gewisse Leute

bei negativen Aussagen: niemand, keiner, kein, nichts

etwas (310)
αυτου
Infinitiv: αυτου (ah-uh-tuh)
seine, seinem, seiner, seinesgleichen, dessen, diesem (Personalpronomen, 3. Person Singular, Masikulinum/Neutrum, Genitiv)

seiner (96)
ακουετε
21 αλλοι ελεγον ταυτα
Infinitiv: ταυτα (th-uh-ta)
dieses, solches (Demonstrativpronomen, Neutrum, Nominvativ/Akkusativ)

dieses (112)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
ρηματα ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
εστιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
δαιμονιζομενου μη
Infinitiv: μη (mä)
Verneinung: nicht, nein. Verstärkte Form (ου με): gewiss nicht niemals. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (94)
δαιμονιον δυναται
Infinitiv: δυναμαι (dü-na-mei)
die Kraft (Dynamis) haben, im Stande sein, können, vermögen, zu etwas in der Lage sein, Macht haben, mächtig/einflussreich sein, fähig sein, die Stärke haben etwas zu tun, etwas (er)tragen können, es über sich bringen, wert sein, etwas gelten, bedeuten, den Sinn haben, bezwecken

ist fähig (322)
τυφλων οφθαλμους ανοιγειν
22 εγενετο δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
εγκαινια εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
τοις
Infinitiv: τοις (toiss)
den (Artikel: Neutrum, Dativ, Plural )

den (182)
ιεροσολυμοις και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
χειμων ην
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

geschah (81)

23και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
περιεπατει ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ιησους
Infinitiv: ιησους (Jesus)
Jesus, männlicher Vorname

Jesus (7)
εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
τω
Infinitiv: τω (toh)
dem, jenem (männlicher/neutraler Artikel, Dativ, Singular)

dem (84)
ιερω εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
τη
Infinitiv: τη (teh)
der, diese, die, jene (weiblicher Artikel, Dativ, Singular)

der (162)
στοα του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
σολομωντος
24 εκυκλωσαν ουν
Infinitiv: ουν (uhn)
denn, nun, da, daher, folglich, somit, demnach, also, wie gesagt, jedenfalls, wahrlich, allerdings, ja, sicherlich, mithin

folglich (72)
αυτον
Infinitiv: αυτον (au-to)
ihn, es, das, dieses, jenes, solchen, solches (männliches Personalpronomen, Akkusativ Singular)

ihm (304)
οι
Infinitiv: οι (hoi)
die, sie, diese (männlicher Artikel, Nominativ, Plural)

diese (172)
ιουδαιοι και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ελεγον αυτω
Infinitiv: αυτω (ah-uh-to)
ihm (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Dativ, Neutrum)

ihm (102)
εως
Infinitiv: εως (eh-ohs)
bis, solange bis, bis dass, bis zu, solange als, während, bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, zu

bis (76)
ποτε την
Infinitiv: την (ten)
jene, die, diese, der (weiblicher Artikel, Singular, Akkusativ)

die (55)
ψυχην
Infinitiv: ψυχη (psyü-käh)
Psyche, Seele, Leben, Atem, Atem des Lebens, lebendiges Wesen, Lebewesen, vitale Kraft, Sitz des Lebens, Gemüt, innerste Sein, Schattenbild, Verstand, Bewusstsein, Herz (bildlich), Herkunft/Ursprung der Gefühle, Mut, Verlangen, Trieb, Appetit, Schatz (als Kosewort)

In der Mehrzahl wird es auch im Sinne von "Personen" verwenden (das Dorf hat 500 "Seelen")

μια ψυχη: einmütig, eines Gemeinsamen Sinnes sein

Seele (260)
ημων
Infinitiv: ημων (eh-mon)
unser, uns (Personalpronomen, 1. Person, Plural, Genetiv)

uns (138)
αιρεις ει
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

bist (81)
συ
Infinitiv: συ (su)
Du (Personalpronomen, 2. Person, Singular, Nominativ)

Du (178)
ει
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

bist (81)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
χριστος
Infinitiv: Χριστος (Christos)
Christus, Gesalbter, Sohn Gottes, entspricht dem hebräischem Wort Messias

Christus (6)
ειπε
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sprich (70)
ημιν
Infinitiv: ημιν (eh-min)
uns (Personalpronomen, 1. Person Plural, Dativ)

uns (360)
παρρησια
25 απεκριθη αυτοις
Infinitiv: αυτοις (uh-tois)
ihnen, diesen (Personalpronomen, 3. Person, Plural, Dativ, Maskulinum/Neutrum)

ihnen (311)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ιησους
Infinitiv: ιησους (Jesus)
Jesus, männlicher Vorname

Jesus (7)
ειπον
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sagten (70)
υμιν
Infinitiv: υμιν (uh-min)
euch (Personalpronomen, 2. Person Plural, Dativ)

Euch (312)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
πιστευετε τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
εργα
Infinitiv: εργον (er-gon)
Arbeit, Tätigkeit, Werk, Betätigung, Geschäft, Gewerbe, Leistung, Aufgabe, Mühe, Schwierigkeit, Berufung, Tat, Unternehmung, Handlung, Ausführung, Auswirkung, Erzeugnis, Angelegenheit, Amtstätigkeit, Gesamtergebnis einer Tätigkeit, etwas das jemand tut, Gelderwerb, gute Taten, moralisch richtiges Verhalten, Ding, Sache, Kunstwerk, Vorfall, Tatsache, Krieg, Kampf,

Werke (528)
α εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
ποιω εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
τω
Infinitiv: τω (toh)
dem, jenem (männlicher/neutraler Artikel, Dativ, Singular)

dem (84)
ονοματι του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
πατρος
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)
ταυτα
Infinitiv: ταυτα (th-uh-ta)
dieses, solches (Demonstrativpronomen, Neutrum, Nominvativ/Akkusativ)

dieses (112)
μαρτυρει περι
Infinitiv: περι (reh-pi)
ringsum, um, über, von, bezüglich, betreffs, hinsichtlich, in Bezug auf, in Beziehung auf, die Lage beteffend, deswegen,wegen, auf Grund (von), an, nach, für, um etwas herum, über etwas hinaus, gegen (Zeit), ungefähr (bei Zahlen), in Rücksicht auf, mit, in Gemeinschaft mit, mehr als, überaus, sehr

nach (193)
εμου
Infinitiv: εμου (eh-muh)
meine (Personalpronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

meiner (481)

26αλλ
Infinitiv: αλλα (al-la)
aber, sondern, jedoch, vielmehr, im Gegenteil, so doch, doch (als Aufforderung), trotzdem, anders, nun gut, ja, gewiss, wohlan, wohlan ... denn, nein, trotzdem, im Gegenteil, ja nicht einmal..., aber freilich, nicht viel mehr, doch wenigstens

in Verbindung mit και wird die Aussage verstärkt bzw. gesteigert

sondern (382)
υμεις
Infinitiv: υμεις (hü-meis)
ihr (Personalpronomen: 2. Person Plural, Nominativ)

ihr (487)
ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
πιστευετε ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
γαρ
Infinitiv: γαρ (gar)
Partikel:
denn, nämlich, also, doch, wirklich, allerdings, freilich, ja, fürwahr, aber gewiss, denn auch, denn sogar, aber ... ja

nämlich (82)
εστε
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

seid (81)
εκ
Infinitiv: εκ (ek)
aus, von, durch, unter, mit, nach, daraus, daran, fern von, entfernt von, infolge von, wegen, aufgrund (von), gemäß

mit (18)
των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
προβατων των
Infinitiv: των (ton)
der (Artikel, Genitiv, Plural, Maskulinum/Femininum/Neutrum)

der (125)
εμων καθως ειπον
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sagten (70)
υμιν
Infinitiv: υμιν (uh-min)
euch (Personalpronomen, 2. Person Plural, Dativ)

Euch (312)

27τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
προβατα τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
εμα της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
φωνης μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)
ακουει καγω
Infinitiv: καγω (kah-goh)
kurz für και εγω: und ich (mich/mir) ich aber, ich also, ich auch, ich selbst, ich desgleichen, ich ebenfalls, ich ebenso, selbst ich, usw.

ich selbst (199)
γινωσκω αυτα και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ακολουθουσιν μοι
Infinitiv: μοι (moi)
mir (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Dativ)

mir (195)

28καγω
Infinitiv: καγω (kah-goh)
kurz für και εγω: und ich (mich/mir) ich aber, ich also, ich auch, ich selbst, ich desgleichen, ich ebenfalls, ich ebenso, selbst ich, usw.

ich selbst (199)
ζωην αιωνιον
Infinitiv: αιωνιος (ai-oh-ni-os)
ewig, beständig, bleibend, uranfänglich, bezogen auf das ewige Leben, endlos, nicht begrenzt, ohne Ende, zeitlos, immerwährend, ohne Anfang und Ende, dauerhaft, über das natürliche Leben hinausgehend

ewige (619)
διδωμι αυτοις
Infinitiv: αυτοις (uh-tois)
ihnen, diesen (Personalpronomen, 3. Person, Plural, Dativ, Maskulinum/Neutrum)

ihnen (311)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
μη
Infinitiv: μη (mä)
Verneinung: nicht, nein. Verstärkte Form (ου με): gewiss nicht niemals. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (94)
απολωνται εις
Infinitiv: εις (eis)
Präposition (mit Akkusativ): hinein, hin, in Richtung, entgegen, zu, in etwas hinein, nach, auf, unter, zwischen, bis, an, gegen (zeitlich), bis, bis zu, auf, für gegen, während, in, für, wegen, in Bezug auf, in Hinsicht auf, gegen, ungefähr, an die ... (Anzahl)

nach (151)
τον
Infinitiv: τον (ton)
den, das, jenen, jenes, diesen, dieses (männlicher Artikel, Akkustativ, Singular)

den (20)
αιωνα
Infinitiv: αιων (äh-on)
Ewigkeit, für immer, Zeitalter, Ära, Lebenszeit, Generation, Zeit, anfangs- und endloser Zeitabschnitt, Zeitdauer, (sehr langer) Zeitraum, Weltlauf, Welt(zeit)alter, Zeitperiode

Ewigkeit (369)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ουχ αρπασει τις
Infinitiv: τις (tis)
jemand, einer, irgendeiner, mancher, irgendwer, ein, irgendeiner, bestimmter/gewisser, etwas, einige, ein paar, etliche, gewisse Leute

bei negativen Aussagen: niemand, keiner, kein, nichts

sdfsdfsd (310)
αυτα εκ
Infinitiv: εκ (ek)
aus, von, durch, unter, mit, nach, daraus, daran, fern von, entfernt von, infolge von, wegen, aufgrund (von), gemäß

mit (18)
της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
χειρος μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)

29ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
πατηρ
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)
ος
Infinitiv: ος (hos)
der, welcher, welche, welches, was, der, die, das (Relativpronomen, Singular, Nominativ, Maskulinum)

welcher (69)
δεδωκεν μοι
Infinitiv: μοι (moi)
mir (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Dativ)

mir (195)
μειζων παντων εστιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ουδεις δυναται
Infinitiv: δυναμαι (dü-na-mei)
die Kraft (Dynamis) haben, im Stande sein, können, vermögen, zu etwas in der Lage sein, Macht haben, mächtig/einflussreich sein, fähig sein, die Stärke haben etwas zu tun, etwas (er)tragen können, es über sich bringen, wert sein, etwas gelten, bedeuten, den Sinn haben, bezwecken

ist fähig (322)
αρπαζειν εκ
Infinitiv: εκ (ek)
aus, von, durch, unter, mit, nach, daraus, daran, fern von, entfernt von, infolge von, wegen, aufgrund (von), gemäß

mit (18)
της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
χειρος του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
πατρος
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)

30εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
πατηρ
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
εσμεν
31 εβαστασαν ουν
Infinitiv: ουν (uhn)
denn, nun, da, daher, folglich, somit, demnach, also, wie gesagt, jedenfalls, wahrlich, allerdings, ja, sicherlich, mithin

folglich (72)
παλιν
Infinitiv: παλιν (pa-lin)
wieder, wiederum, zurück, rückwärts, umgekehrt, dagegen, entgegen, entgegengesetzt, weiterhin, ferner, andererseits, abermals, aufs neue, von neuem, noch einmal, ein anderes Mal,

wiederum (400)
λιθους οι
Infinitiv: οι (hoi)
die, sie, diese (männlicher Artikel, Nominativ, Plural)

diese (172)
ιουδαιοι ινα
Infinitiv: ινα (hi-nah)
dort, dort wo, dass, auf dass, dass, so dass, wo selbst, wobei, in solcher Lage, wo, worin, wohin, dahin wo, um zu, damit, zu jenem Zweck

damit (132)
λιθασωσιν αυτον
Infinitiv: αυτον (au-to)
ihn, es, das, dieses, jenes, solchen, solches (männliches Personalpronomen, Akkusativ Singular)

ihm (304)

32 απεκριθη αυτοις
Infinitiv: αυτοις (uh-tois)
ihnen, diesen (Personalpronomen, 3. Person, Plural, Dativ, Maskulinum/Neutrum)

ihnen (311)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ιησους
Infinitiv: ιησους (Jesus)
Jesus, männlicher Vorname

Jesus (7)
πολλα καλα
Infinitiv: καλος (ka-los)
schön, gut aussehend, hübsch, reizend, lieblich, anmutig, gut, tüchtig, geeignet, tauglich, brauchbar, vorteilhaft, zweckmäßig, angemessen, vorteilhaft, nützlich, angenehm (Opfer), günstig, glücklich, sittlich, edel, kostbar, anständig, ehrenvoll, rühmlich, einwandfrei, recht, lobenswert

καλος εχειν: gut gehen (jemandem), gut stehen, gut aussehen, sich richtig verhalten, passend (vorteilhaft, schön) sein

ο καλος: der Gute, lieber Mann, Geliebter, Liebling,

το καλος: das Gute

ο καλος καγαφος: Ehrenmann, Aristokrat

το καλον τα καλα: Schönheit, Würde, Anstand, Ehre, Genuß, Freude, Glück, Auszeichnung

guten (331)
εργα
Infinitiv: εργον (er-gon)
Arbeit, Tätigkeit, Werk, Betätigung, Geschäft, Gewerbe, Leistung, Aufgabe, Mühe, Schwierigkeit, Berufung, Tat, Unternehmung, Handlung, Ausführung, Auswirkung, Erzeugnis, Angelegenheit, Amtstätigkeit, Gesamtergebnis einer Tätigkeit, etwas das jemand tut, Gelderwerb, gute Taten, moralisch richtiges Verhalten, Ding, Sache, Kunstwerk, Vorfall, Tatsache, Krieg, Kampf,

Werke (528)
εδειξα υμιν
Infinitiv: υμιν (uh-min)
euch (Personalpronomen, 2. Person Plural, Dativ)

Euch (312)
εκ
Infinitiv: εκ (ek)
aus, von, durch, unter, mit, nach, daraus, daran, fern von, entfernt von, infolge von, wegen, aufgrund (von), gemäß

mit (18)
του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
πατρος
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)
δια
Infinitiv: δια (di-ah)
durch, mit, mittels, hindurch, während, nach, binnen, unter Hilfe (von), durch Vermittlung von, mit Hilfe von, wegen, aus,

δια τουτο: wegen, deshalb, darum

durch (128)
ποιον αυτων
Infinitiv: αυτων (ah-uh-ton)
ihrer, deren (Personalpronomen: 3. Person Plural, Genitiv, Maskulinum/Neutrum)

ihrer (121)
εργον λιθαζετε με
Infinitiv: με (me)
mich (Personalpronomen, 1. Person Singular, Akkusativ)

mich (355)

33 απεκριθησαν αυτω
Infinitiv: αυτω (ah-uh-to)
ihm (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Dativ, Neutrum)

ihm (102)
οι
Infinitiv: οι (hoi)
die, sie, diese (männlicher Artikel, Nominativ, Plural)

diese (172)
ιουδαιοι λεγοντες
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sprachen (70)
περι
Infinitiv: περι (reh-pi)
ringsum, um, über, von, bezüglich, betreffs, hinsichtlich, in Bezug auf, in Beziehung auf, die Lage beteffend, deswegen,wegen, auf Grund (von), an, nach, für, um etwas herum, über etwas hinaus, gegen (Zeit), ungefähr (bei Zahlen), in Rücksicht auf, mit, in Gemeinschaft mit, mehr als, überaus, sehr

nach (193)
καλου εργου ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
λιθαζομεν σε
Infinitiv: σε (se)
Dich (Personalpronomen, 2. Person, Singular, Akkusativ)

Dich (389)
αλλα
Infinitiv: αλλα (al-la)
aber, sondern, jedoch, vielmehr, im Gegenteil, so doch, doch (als Aufforderung), trotzdem, anders, nun gut, ja, gewiss, wohlan, wohlan ... denn, nein, trotzdem, im Gegenteil, ja nicht einmal..., aber freilich, nicht viel mehr, doch wenigstens

in Verbindung mit και wird die Aussage verstärkt bzw. gesteigert

sondern (382)
περι
Infinitiv: περι (reh-pi)
ringsum, um, über, von, bezüglich, betreffs, hinsichtlich, in Bezug auf, in Beziehung auf, die Lage beteffend, deswegen,wegen, auf Grund (von), an, nach, für, um etwas herum, über etwas hinaus, gegen (Zeit), ungefähr (bei Zahlen), in Rücksicht auf, mit, in Gemeinschaft mit, mehr als, überaus, sehr

nach (193)
βλασφημιας και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
συ
Infinitiv: συ (su)
Du (Personalpronomen, 2. Person, Singular, Nominativ)

Du (178)
ανθρωπος
Infinitiv: ανθρωπος (an-tro-pos)
Mensch (auch als Anrede), menschliches Wesen (ohne Berücksichtigung des Geschlechts), jeder Mensch, man, Mensch als Gattungsbezeichnung (im Unterschied zu Göttern oder Tieren), Person

Plural: Mitmenschen, Leute, Menschheit, irgendjemand, einer

Mensch (383)
ων
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

war (81)
ποιεις σεαυτον
Infinitiv: σεαυτον (se-au-ton)
Dich selbst (Reflexiv-Pronomen: 2. Person Singular, Akkusativ)

Dich (395)
θεον
Infinitiv: θεος (the-oss)
Gott, Gottheit, göttliches Wesen, Göttlichkeit, Götterbild, Göttin, göttlicher Tempel, Gott Vater, die Dinge Gottes betreffend (hier hat auch das heutige Wort „Theologie“ seinen Ursprung)

Gott (137)

34 απεκριθη αυτοις
Infinitiv: αυτοις (uh-tois)
ihnen, diesen (Personalpronomen, 3. Person, Plural, Dativ, Maskulinum/Neutrum)

ihnen (311)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
ιησους
Infinitiv: ιησους (Jesus)
Jesus, männlicher Vorname

Jesus (7)
ουκ
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
εστιν
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)
γεγραμμενον εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
τω
Infinitiv: τω (toh)
dem, jenem (männlicher/neutraler Artikel, Dativ, Singular)

dem (84)
νομω υμων
Infinitiv: υμων (hü-mon)
Euer (Personalpronomen: 2. Person, Plural, Genitiv)

Euer (484)
εγω
Infinitiv: εγω (eh-goh)
ich, ego (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Nominativ)

Ich (334)
ειπα θεοι εστε
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

seid (81)

35ει
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

bist (81)
εκεινους ειπεν
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sagte (70)
θεους προς
Infinitiv: προς (prohs)
zudem, mit, für (zeitlich), zum Vorteil von, in Hinsicht auf, vorteilhaft für etwas, bei, an, zugunsten von jemandem (Urteil), nahe (bei), nach, zu, dazu, noch dazu, außer, außerdem, zu etwas hin, etwa, gegen (Uhrzeit, Zahlen), zwecks, zum Zweck, hin, um zu, vor, neben, in der Nähe von, von einem Ort her, gemäß, entsprechend, mit Bezug auf, betreffend, im Hinblick auf, im Vergleich zu, im Verhältnis mit, unter Berücksichtigung von, verglichen mit, von Seiten

zu (222)
ους ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
λογος
Infinitiv: λογος (lo-gos)
gesprochenes Wort, Ausdruck, Ausspruch, das Sprechen, Aussage, Behauptung, Sprichwort, Rede, Äußerung, Darlegung, Bericht, Kunde, Erzählung, Vortrag, Nachricht, Beschreibung, Buch, Fabel, Geschichte, Schrift, Buch, Prosa, Gerücht, Vorwand, Denkkraft, Vernunft, Überlegung, vernünftiger Grund, Redeweise, Redeerlaubnis, Weissagung, Wort Gottes, Offenbarung, Redefähigkeit, Beredsamkeit, Unterredung, Gespräch, Verhandlung, Beratung, Vorschlag, Lehre, Lehrsatz, Definition, Orakelspruch, Rechnung, Erwartung, Verhältnis, Proportion, Abrechnung, Rechenschaft, der Logos, Sache, Gegenstand, Anlaß

τινι λογω: Warum?
κατα λογον: vernünftigerweise, ordnungsgemäß
ημιν ο λογος: Wir haben viel zu sagen

Rede (573)
του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
θεου
Infinitiv: θεος (the-oss)
Gott, Gottheit, göttliches Wesen, Göttlichkeit, Götterbild, Göttin, göttlicher Tempel, Gott Vater, die Dinge Gottes betreffend (hier hat auch das heutige Wort „Theologie“ seinen Ursprung)

Gottes (137)
εγενετο και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
δυναται
Infinitiv: δυναμαι (dü-na-mei)
die Kraft (Dynamis) haben, im Stande sein, können, vermögen, zu etwas in der Lage sein, Macht haben, mächtig/einflussreich sein, fähig sein, die Stärke haben etwas zu tun, etwas (er)tragen können, es über sich bringen, wert sein, etwas gelten, bedeuten, den Sinn haben, bezwecken

ist fähig (322)
λυθηναι η
Infinitiv: η (he)
die, diese, jene (weiblicher Artikel, Nominativ, Singular)

die (78)
γραφη
36ον
Infinitiv: ον (hon)
welchen, den (Relativpronomen, Singular, Akkusativ)

welchen (204)
ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
πατηρ
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
ηγιασεν και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
απεστειλεν εις
Infinitiv: εις (eis)
Präposition (mit Akkusativ): hinein, hin, in Richtung, entgegen, zu, in etwas hinein, nach, auf, unter, zwischen, bis, an, gegen (zeitlich), bis, bis zu, auf, für gegen, während, in, für, wegen, in Bezug auf, in Hinsicht auf, gegen, ungefähr, an die ... (Anzahl)

nach (151)
τον
Infinitiv: τον (ton)
den, das, jenen, jenes, diesen, dieses (männlicher Artikel, Akkustativ, Singular)

den (20)
κοσμον υμεις
Infinitiv: υμεις (hü-meis)
ihr (Personalpronomen: 2. Person Plural, Nominativ)

ihr (487)
λεγετε οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
βλασφημεις οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
ειπον
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sagten (70)
υιος
Infinitiv: υιος (üh-oss)
Sohn, Nachkomme, Menschensohn, Sohn Gottes, auch Adam wurde so bezeichnet (Lk 3,38)

Sohn (1)
του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
θεου
Infinitiv: θεος (the-oss)
Gott, Gottheit, göttliches Wesen, Göttlichkeit, Götterbild, Göttin, göttlicher Tempel, Gott Vater, die Dinge Gottes betreffend (hier hat auch das heutige Wort „Theologie“ seinen Ursprung)

Gottes (137)
ειμι
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

ist (81)

37ει
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

bist (81)
ου
Infinitiv: ου (uh)
Verneinung: Nicht, nein (als Antwort), gewiss nicht. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (145)
ποιω τα
Infinitiv: τα (ta)
die, diese, jene (Artikel, Neutrum, Nominativ/Akkusativ, Plural)

die (254)
εργα
Infinitiv: εργον (er-gon)
Arbeit, Tätigkeit, Werk, Betätigung, Geschäft, Gewerbe, Leistung, Aufgabe, Mühe, Schwierigkeit, Berufung, Tat, Unternehmung, Handlung, Ausführung, Auswirkung, Erzeugnis, Angelegenheit, Amtstätigkeit, Gesamtergebnis einer Tätigkeit, etwas das jemand tut, Gelderwerb, gute Taten, moralisch richtiges Verhalten, Ding, Sache, Kunstwerk, Vorfall, Tatsache, Krieg, Kampf,

Werke (528)
του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
πατρος
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
μου
Infinitiv: μου (muh)
mein (Personal-Pronomen: 1. Person Singular, Genitiv)

mein (184)
μη
Infinitiv: μη (mä)
Verneinung: nicht, nein. Verstärkte Form (ου με): gewiss nicht niemals. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (94)
πιστευετε μοι
Infinitiv: μοι (moi)
mir (Personalpronomen, 1. Person, Singular, Dativ)

mir (195)

38ει
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

bist (81)
δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
ποιω καν εμοι μη
Infinitiv: μη (mä)
Verneinung: nicht, nein. Verstärkte Form (ου με): gewiss nicht niemals. Bei Fragen: doch nicht, ob nicht etwa, doch wohl nicht, etwa nicht

nicht (94)
πιστευητε τοις
Infinitiv: τοις (toiss)
den (Artikel: Neutrum, Dativ, Plural )

den (182)
εργοις πιστευσατε ινα
Infinitiv: ινα (hi-nah)
dort, dort wo, dass, auf dass, dass, so dass, wo selbst, wobei, in solcher Lage, wo, worin, wohin, dahin wo, um zu, damit, zu jenem Zweck

damit (132)
γνωτε και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
πιστευσητε οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
εμοι ο
Infinitiv: ο (ho)
dieser, der (männlicher Artikel, Nominativ, Singular)

der (34)
πατηρ
Infinitiv: πατηρ (pa-ter)
Vater, männlicher Vorfahr, Erzeuger, Gründer einer Familie, Stammvater, Vorvater, Urheber, Schöpfer, Begründer, Gründer, auch Ehrentitel für Lehrer, Respektsperson aufgrund des Alters, Bezeichnung für Gott, kann im Plural auch für beide Elternteile stehen

Vater (269)
καγω
Infinitiv: καγω (kah-goh)
kurz für και εγω: und ich (mich/mir) ich aber, ich also, ich auch, ich selbst, ich desgleichen, ich ebenfalls, ich ebenso, selbst ich, usw.

ich selbst (199)
εν
Infinitiv: εν (en)
in, bei, auf, an, zu, mit, durch, worin, weil, wobei, deshalb, während, nachdem, solange als, darum, dadurch dass, unter, zwischen

in (88)
αυτω
Infinitiv: αυτω (ah-uh-to)
ihm (Personalpronomen, 3. Person, Singular, Dativ, Neutrum)

ihm (102)

39 εζητουν ουν
Infinitiv: ουν (uhn)
denn, nun, da, daher, folglich, somit, demnach, also, wie gesagt, jedenfalls, wahrlich, allerdings, ja, sicherlich, mithin

folglich (72)
παλιν
Infinitiv: παλιν (pa-lin)
wieder, wiederum, zurück, rückwärts, umgekehrt, dagegen, entgegen, entgegengesetzt, weiterhin, ferner, andererseits, abermals, aufs neue, von neuem, noch einmal, ein anderes Mal,

wiederum (400)
αυτον
Infinitiv: αυτον (au-to)
ihn, es, das, dieses, jenes, solchen, solches (männliches Personalpronomen, Akkusativ Singular)

ihm (304)
πιασαι και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
εξηλθεν εκ
Infinitiv: εκ (ek)
aus, von, durch, unter, mit, nach, daraus, daran, fern von, entfernt von, infolge von, wegen, aufgrund (von), gemäß

mit (18)
της
Infinitiv: της (tes)
dessen, der, diese, jene (weiblicher Artikel, Genitiv, Singular)

dem (21)
χειρος αυτων
Infinitiv: αυτων (ah-uh-ton)
ihrer, deren (Personalpronomen: 3. Person Plural, Genitiv, Maskulinum/Neutrum)

ihrer (121)

40και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
απηλθεν
Infinitiv: απερχομαι (ah-per-ko-ma-ih)
(weg)gehen, sich entfernen, sich zurückziehen, verschwinden, vergehen, vorübergehen, hintergehen, ausgehen, sich verbreiten, übergehen, hingehen, zurückkehren, zurückweichen, weichen (auch Krankheiten, oder Nöte),

verbreitete (268)
παλιν
Infinitiv: παλιν (pa-lin)
wieder, wiederum, zurück, rückwärts, umgekehrt, dagegen, entgegen, entgegengesetzt, weiterhin, ferner, andererseits, abermals, aufs neue, von neuem, noch einmal, ein anderes Mal,

wiederum (400)
περαν
Infinitiv: περαν (pe-ran)
jenseits, drüben, hinüber, gegenüber, zur anderen Seite (hin), auf der anderen Seite, die andere Seite, das andere Ufer

jenseits (420)
του
Infinitiv: του (tu)
dem, des, den (männlicher/neutraler Artikel, Genitiv, Singular)

den (36)
ιορδανου
Infinitiv: ιορδανης (jor-dan-es)
Jordan (Fluß in Israel)

Jordan (303)
εις
Infinitiv: εις (eis)
Präposition (mit Akkusativ): hinein, hin, in Richtung, entgegen, zu, in etwas hinein, nach, auf, unter, zwischen, bis, an, gegen (zeitlich), bis, bis zu, auf, für gegen, während, in, für, wegen, in Bezug auf, in Hinsicht auf, gegen, ungefähr, an die ... (Anzahl)

nach (151)
τον
Infinitiv: τον (ton)
den, das, jenen, jenes, diesen, dieses (männlicher Artikel, Akkustativ, Singular)

den (20)
τοπον οπου ην
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

geschah (81)
ιωαννης
Infinitiv: ιωαννης (jo-an-es)
Johannes (männlicher Name)

Johannes (276)
το
Infinitiv: το (to)
den, diesen, das, was (Artikel im Neutrum, Singular, Nominativ/Akkusativ)

die (111)
πρωτον
Infinitiv: πρωτος (pro-tos)
auch πρωτως
erste(r), vorderste(r), äußerste(r), früheste(r), vornehmste(r), höchste(r), angesehenste(r), wichtigste(r), vor allem, in erster Linie, zuerst, vorher, vor allem, erstens, zuerst, zunächst, das erste Mal, anfangs, zum ersten Mal

zuerst (553)
βαπτιζων και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
εμεινεν εκει
Infinitiv: εκει (eh-kei)
dort, da, dorthin, dahin, der dortige, an/bei jenem Ort, in jenem Fall, damals, nach dort

dort (233)

41και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
πολλοι
Infinitiv: πολυς (po-lus)
viel, viele, mehrere, häufig, (zahl)reich, die Mehrzahl betreffend, große Masse/Menge, groß, weit, breit, tief, lang, lange (Zeit), mehrzahlig, spät (hohe Stunde), stark, mächtig, heftig, eifrig, laut.

Auch die heute übliche Vorsilbe Poly- hat hier ihren Ursprung.

große (256)
ηλθον
Infinitiv: ερχομαι (er-koh-mai)
kommen, ankommen, hinkommen, (an einen Ort) gelangen, eintreffen, erscheinen (Personen), auftreten, wiederkommen, heimkehren, zurückkommen, nahen, eintreten (Ereignisse), in Erscheinung treten, marschieren, ausrücken, (weg)gehen, verlassen, fortgehen, vergehen, von einen Ort zum anderen gehen (wird sowohl für das Verlassen als auch für das Ankommen von Personen verwendet) entstehen, Verbreitung fördern, zur Verbreitung beitragen, sich anschicken (im Begriff sein, etwas zu tun)

bin gekommen (164)
προς
Infinitiv: προς (prohs)
zudem, mit, für (zeitlich), zum Vorteil von, in Hinsicht auf, vorteilhaft für etwas, bei, an, zugunsten von jemandem (Urteil), nahe (bei), nach, zu, dazu, noch dazu, außer, außerdem, zu etwas hin, etwa, gegen (Uhrzeit, Zahlen), zwecks, zum Zweck, hin, um zu, vor, neben, in der Nähe von, von einem Ort her, gemäß, entsprechend, mit Bezug auf, betreffend, im Hinblick auf, im Vergleich zu, im Verhältnis mit, unter Berücksichtigung von, verglichen mit, von Seiten

zu (222)
αυτον
Infinitiv: αυτον (au-to)
ihn, es, das, dieses, jenes, solchen, solches (männliches Personalpronomen, Akkusativ Singular)

ihm (304)
και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
ελεγον οτι
Infinitiv: οτι (ho-ti)
dass, da, weil, denn, darüber, weswegen, insofern

Wird auch zur Einführung direkter Rede verwendet (ist in dem Fall nicht übersetzbar, aber in etwa mit einem Doppelpunkt vergleichbar)

dass (173)
ιωαννης
Infinitiv: ιωαννης (jo-an-es)
Johannes (männlicher Name)

Johannes (276)
μεν
Infinitiv: μεν (men)
Nachgestellter Partikel, der meist schwer zu übersetzen ist: in der Tat, gewiss, ja, wahrlich, sicher

μεν ... δε:
zwar ... aber, teils ... teils, erstens ... zweitens, einerseits ... andererseits

ο μεν ... ο δε:
der eine ... der andere, dieser ... jener,

wahrlich (335)
σημειον εποιησεν
Infinitiv: ποιεω (poi-eh-oh)
machen, tun, handeln, ausüben (Beruf/Amt), vollstrecken, (er)schaffen, fertigen, ausführen, hervorrufen, bewirken, hervorbringen, herstellen, herbeiführen, verrichten (Zeichen, Wunder, Werke), veranstalten, abhalten, feiern, (zu)bereiten (Essen), tragen (Frucht), gewinnen (Freunde), zu etwas machen (z.B. zu Jüngern), jemanden oder etwas mit etwas ausstatten, einsetzen, ernennen, arbeiten, verbringen, vollbringen, verursachen, veranlassen, einflößen (Furcht), erweisen (Gunst), dichten, darstellen, etwas wohin bringen oder stellen, ernennen, erwählen, achten, schätzen, behaupten, vorgeben (etwas/jemand zu sein),

handelte (142)
ουδεν
Infinitiv: ουδεις (uh-deis)
Kein, keiner, keine, auch nicht einer, in keiner Hinsicht, niemand, nichts, wertlos, ohnmächtig, sinnlos, bedeutungslos, ungültig, in keiner Weise, keinesfalls, durchaus nicht, keineswegs, garnicht

keine (490)
παντα
Infinitiv: πας (pas)
alle, ganz, gesamt, völlig allerlei, von jeder Art, (ein) jeder, jeder beliebige, jegliche(r), alle möglichen, alle zusammen, überall (hin), im Ganzen, gänzlich, auf alle Fälle, durchaus, von allen Seiten her, überallhin, nach allen Seiten, jeder, jedes, jede, alle, alle Dinge, beliebige, gesamt, alle, insgesamt, einzeln, individuell

alle (71)
δε
Infinitiv: δε (de)
aber, da, auch, sondern, ferner, außerdem, weiterhin, dann, weiters, darüber hinaus, hingegen, vielmehr

aber (10)
οσα ειπεν
Infinitiv: λεγω (Le-goh)
sagen, reden, sprechen, (beim Namen) nennen, benennen, jemanden heißen (etwas zu tun), aussprechen, berichten, behaupten, meinen, äußern, versichern, erklären, lauten, besagen, gebieten, befehlen, anordnen, eine Rede halten, vortragen, antworten, auffordern, erwidern, entgegnen, sich sagen, bedeuten, erwähnen, lehren, (an)raten, Ratschlag geben, (an)weisen

sagte (70)
ιωαννης
Infinitiv: ιωαννης (jo-an-es)
Johannes (männlicher Name)

Johannes (276)
περι
Infinitiv: περι (reh-pi)
ringsum, um, über, von, bezüglich, betreffs, hinsichtlich, in Bezug auf, in Beziehung auf, die Lage beteffend, deswegen,wegen, auf Grund (von), an, nach, für, um etwas herum, über etwas hinaus, gegen (Zeit), ungefähr (bei Zahlen), in Rücksicht auf, mit, in Gemeinschaft mit, mehr als, überaus, sehr

nach (193)
τουτου αληθη ην
Infinitiv: ειμι (ei-mi)
sein, leben, bleiben, existieren, da sein, präsent sein, vorhanden sein, stattfinden, passieren, geschehen, verweilen, angehören zu etwas gehören, sich ereignen, sich befinden, sich aufhalten, wohnen, sich verhalten

geschah (81)

42και
Infinitiv: και (kai)
Bindewort: und, auch, sogar, aber, allerdings, gleich, ferner, und so, und nun, und überhaupt, kurz, und zwar, nämlich, das heißt, und noch dazu, und besonders, und wirklich, und doch, aber, oder (sogar), bis (im Sinne von: drei „bis“ vier)

und (13)
επιστευσαν πολλοι
Infinitiv: πολυς (po-lus)
viel, viele, mehrere, häufig, (zahl)reich, die Mehrzahl betreffend, große Masse/Menge, groß, weit, breit, tief, lang, lange (Zeit), mehrzahlig, spät (hohe Stunde), stark, mächtig, heftig, eifrig, laut.

Auch die heute übliche Vorsilbe Poly- hat hier ihren Ursprung.

große (256)
εκει
Infinitiv: εκει (eh-kei)
dort, da, dorthin, dahin, der dortige, an/bei jenem Ort, in jenem Fall, damals, nach dort

dort (233)
εις
Infinitiv: εις (eis)
Präposition (mit Akkusativ): hinein, hin, in Richtung, entgegen, zu, in etwas hinein, nach, auf, unter, zwischen, bis, an, gegen (zeitlich), bis, bis zu, auf, für gegen, während, in, für, wegen, in Bezug auf, in Hinsicht auf, gegen, ungefähr, an die ... (Anzahl)

nach (151)
αυτον
Infinitiv: αυτον (au-to)
ihn, es, das, dieses, jenes, solchen, solches (männliches Personalpronomen, Akkusativ Singular)

ihm (304)




Copyright by 2jesus.de (Urtext von: www.e-sword.net)

Facebook